Statistik
Besucher jetzt online : 157
Benutzer registriert : 22851
Gesamtanzahl Postings : 1121656
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Astroeinstieg für Kind aus Tschad?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Grodahn
Mitglied im Astrotreff


81 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  18:18:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

dankesehr für die Antworten!
mit "bei Wolfi Ransburg" ist Teleskop-express gemeint? Die Sternkarten sehen schon toll laus!

Bitte versteht mich nicht falsch, etwas "gebrauchtes, echtes" zu schicken wäre mit sicherheit etwas tolles für ein Leben. Ein echtes Fernglas oder -Rohr ist dort wahrscheinlich schon ein ziemlicher Schatz der schnell Missgunst erzeugt.

Wie bereits gesagt, alles über die Größe eines Maxi-Briefes kommt seeeehr unwahrscheinlich dort an. Und selbst der Brief ist im schnitt 6 wochen unterwegs.

Hier mal den nächst größeren Ort, einfach mal auf Satelitenbild wechseln und reinzoomen.

Diai, Chad

Ich glaube es wird wirklich ein Astromedia Bastelsatz und ein Buch. Sobald ich etwas passendes auf französisch finde.

Und ich glaube sollte es dann ankommen (physisch als auch interesseweise) würde ich mal versuchen etwas größeres nach zu senden.

(==>)Roland: danke für die Links.... ich überlege gerade ob ich nicht eins davon für mich will ;-)

Ich danke euch,

Andre

Edit: Link korrigiert

TAL1, Seben 3"

Bearbeitet von: Grodahn am: 01.12.2019 09:53:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18040 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  00:12:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Andre,

drehbare Sternkarte für den Süden kenne ich soweit eine von ICS, die gibt es aber nur für Drehbare Sternkarte Herschel 40cm 30SE 30 Grad Süd und ist auch nicht günstig. Eine zweite The Night Sky Planisphere 25-40° Süd wäre etwas günstiger.

Aber du könntest selbst eine basteln- drehbare Sternkarte für den weltweiten Einsatz, die Vorlage für 10° Süd dürfte der Lage am nähesten kommen.

Dein Link funktioniert nicht. Du müsstest im Feld "Funktion" von Normal auf Eingabeaufforderung umstellen und dann über das Hypelinksymbol den kopierten Link einsetzen, dann könnte man den auch aufrufen.

Dabei eine Bitte auch an Roland- du hast einen ewig langen Link gesetzt und der sprengt den Bildschirm und blockiert den automatischen Zeilenumbruch- setz doch solche Links auch über die Möglichkeit Hyperlink ein. Dann kannst du einen erklärenden Text dazu schreiben und die Darstellung am Monitor bleibt normal. Guckst du- ]das ist dein ebäh-Link (klich mich) [:)

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 01.12.2019 00:13:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Grodahn
Mitglied im Astrotreff


81 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  09:54:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Stefan,

Habs korrigiert

TAL1, Seben 3"

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5714 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  10:42:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,
danke, ich hab die Links angepasst.

Hallo Andre,
mein dringender Vorschlag frag bei den Eltern Deines Patenkinds im Tschad nach, was sie von dem Vorschlag Sternkarte oder Fernglas halten. Weiters würd ich Dein Patenkind auch fragen, ob sie gern den Nachthimmel und die Sterne anschaut und ob das von ihrem Wohnort gut geht. Das ist eine Grundvoraussetzung.
Wenn das Interesse am Nachthimmel und den Sternen da ist dann kann man über Sternkarte oder Fernglas nachdenken.
Eine Sternkarte alleine ohne dass das Madl bei der Hand genommen wird und ohne dass Du schon Interesse erkennen kannst, sehe ich nicht (so) sinnvoll. Wenn Du sie in Tschad besuchst und es dann zusammen mit der Sternkarte Sternbilder suchts und Du ein bisserl was dazu erzählst, dann ist eine Sternkarte ein gute Sache. Alternativ könnte das der Vater, die Mutter, Opa, Oma, Onkel, Tante... des Patenkinds übernehmen. Möglicherweise gibt es dort vor Ort noch andere Sternnamen und Geschichteln dazu ... Sie braucht auf jeden Fall für den Einstieg eine Begleitung und Unterstützung, ansonsten sehe ich das Ziel sie für die Hobbyastronomie zu begeistern schwierig. Das gilt natürlich auch für ein Fernglasgeschenk. Da ist es vielleicht ein bißchen einfacher.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 01.12.2019 10:50:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
874 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  11:28:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andre,

auch wenn ich Deine Gedanken mit dem Geschenk gut nachvollziehen kann, mit ein bißchen Afrika Erfahrung möchte ich Dir Rolands Gedanken nochmals ans Herz legen. Das Leben tickt dort einfach etwas anders.

Ich würde auch zuerst den Kontakt zu den Erwachsenen (Lehrer, Eltern) suchen, ggf. auch zur Organisation die die Patenschaft vermittelt hat und versuchen zu ergründen, ob die Umstände auch dafür sprechen, sowas zu schenken. Evtl. spricht schon die Sicherheitslage dagegen, dass ein 13jähriges Mädchen dort nachts alleine rausgeht.

Mal noch eine andere Überlegung wenn Du den Gedanken verfolgen möchtest, dort Aufbauarbeit in Sachen Astronomie zu betreiben, Da würde ich eher versuchen einen Lehrer zu finden, der sich für den Nachthimmel begeistert und der Schule ein kleines Teleskop schenken. Dann könnten mehr Kinder daran teilhaben und wer weiß was sich daraus entwickelt.

Transportieren würde sowas immer per persönlicher Mitnahme. Also ggf. jemand suchen, der sowas in den Tschad mitnehmen könnte (hier wieder der Verweis auf die Patenschaft Organisation).

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Technohell
Meister im Astrotreff

Deutschland
322 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  14:10:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe gerade überlegt, was geht so dass es "billig" aussieht und keinen Neid weckt, um 20€ kostet und gerade für Kinder (die gerne altersbedingt nachts schafen)reizvoll ist und auch sinnvoll.
Ich überlege schon länger für meine Tochter einen Sonnenprojektor zu holen.
Ich wollte aber was aus Holz und etwas selber bauen.
Aber z.B. hier das ist genau der Rahmen, ist aus Pappe (ergo "billig" und soll gut funktionieren. https://www.amazon.de/Astromedia-Bausatz-Der-Sonnen-Projektor/dp/3935364326/ref=sr_1_1?adgrpid=71800499500&gclid=EAIaIQobChMI_-nX28GU5gIV0OR3Ch0jWgWQEAAYASAAEgI17PD_BwE&hvadid=352865028627&hvdev=c&hvlocphy=9044831&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=735809186738901599&hvtargid=kwd-300909379361&hydadcr=20955_1721574&keywords=sonnenprojektor&qid=1575205489&sr=8-1
Mit dieser Bauart gibt es auch andere Modell.

- Mehr beobachtungs Zeit für Kinder
- Kinder-"Wissenschaftlich" einsetzbar
- Billige Pappe (Nachbaubar)
- Interessante Beobachtungen
- auch mit Freunden leicht nutzbar
- Keine Montierung nötig

Kannst ja mal überlegen, aber logisch geen damit nur Beobachtungen eines einzigen Sterns.

Ich hoffe du findest was,
Sven

Anfänger (seit 01.02.2019)
Nightsky/Deepsky Fotographie

EOS 70D&DA
EF 50 1.4f und EFs 18-135 4.5-5.6f
114/900er Newton, 200/800er GSO Newton

CEM25p mit PHD2 guiding

Mein Resultate: http://nova.astrometry.net/users/15027/images
https://www.astrobin.com/users/Technohell/

Bearbeitet von: Technohell am: 01.12.2019 14:17:50 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?