Statistik
Besucher jetzt online : 249
Benutzer registriert : 22090
Gesamtanzahl Postings : 1089233
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Deer Lick Group - NGC 7331
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


473 Beiträge

Erstellt am: 10.11.2019 :  20:28:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

NGC 7331 ist eine hübsche Galaxiengruppe im Pegasus. NGC 7331 ist das hellste Gruppenmitglied. NGC 7331 ist ca. 9,5 mag hell und besitzt eine Winkelgröße von 10,2 x 4,2 Bogenminuten. Die Galaxiengruppe ist eigentlich etwas für lange bzw. längere Brennweiten, zumindest wenn man Details gut abbilden möchte. Mit kürzeren Brennweiten darf man keine Auflösungswunder erwarten, aaaaber wenn man drizzlt (2-3x), so wie hier, kann man diese Manko etwas wett machen.

Die Aufnahme ist herausvergrößert, gewonnen mit meinem Celestron RASA C11 mit jeweils 4 s. Einzelframes, immer schön 100'ter Sequenzen bis die Nachbarbäume zu schlugen und die Sicht versperrten. Filter kamen nicht zum Einsatz, daher hatte ich ziemlich mit dem Hintergrund zu kämpfen.

Dies ist meine erste Aufnahme, die ich komplett in PixInsight bearbeitete, sonst hatte ich immer noch Photoshop mit im Rennen. So sieht mein Ergebnis aus:



mehr Details hier:

https://www.pixlimit.com
https://www.pixlimit.com/NGC7331.html

CS
Peter

Clear Skies
Peter

https://www.pixlimit.com

ASI294MC pro
C11 RASA F/2.2
Skywatcher NEQ6

Bearbeitet von: am:

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1085 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2019 :  21:58:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

sehr schönes Ergebnis! Gefällt mir .
Sähest Du irgendeinen Vorteil, wenn Du statt 4 sec 10 oder 15 sec einzelbelichten würdest bei einem etwas niedrigeren Gain bei Deiner Kamera und f/2.2? Stünde das Histogramm noch im grünen Bereich und würde das die Tiefe des Gesamtbildes noch steigern oder meinst Du, 4 sec sind schon hintergrundlimitiert und das reicht mir dann auch?

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 11.11.2019 22:00:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Buxtetown
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2019 :  23:32:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

eine schöne Aufnahme, aber sie hat einen deutlichen Grünstich. Den solltest du noch beseitigen. Hast du eine B-V Farbkalibration durchgeführt oder die Farbe anhand eines G-Sterns eingestellt?

Schönen Gruß
Manfred

www.astro-photos.net

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


473 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2019 :  21:04:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Danke für Eure Hinweise. Ich habe einmal die Aufnahme komplett bearbeitet und feile auch noch an meinem PI Workflow... Der Grünstich sollte nur halbwegs verschwunden sein.



Eine Farbkalibrierung habe ich am Mond durchgeführt, also keine B-V Farbkalibration. Die Kamera ist ja ein FarbCam, d.h. nach einer Kalibrierung sollte das Erscheinungsbild dem des menschlichen Auges entsprechen. Eine kleine Farbverschiebung kann auch mit meinem Hamburger Himmel zu tun haben, ich arbeite ohne Filter... Wenn es wirklich an meiner Monitoreinstellung liegen könnte, wäre ich für einen Hinweis dankbar...

Zitat:
Sähest Du irgendeinen Vorteil, wenn Du statt 4 sec 10 oder 15 sec einzelbelichten würdest bei einem etwas niedrigeren Gain bei Deiner Kamera und f/2.2? Stünde das Histogramm noch im grünen Bereich und würde das die Tiefe des Gesamtbildes noch steigern oder meinst Du, 4 sec sind schon hintergrundlimitiert und das reicht mir dann auch?


Der Vorteil ist bei längerer Belichtung ein besseres Signal Rauschverhältnis. Bei Einzelbelichtung, also ohne live stacking, sind 4 s - 5 s. ein gutes Maß. Spätestens danach macht sich der Hintergrund, zumindest bei mir, bemerkbar. Der Gain sollte >= 120 sein, zumindest bei der ASI294mc in Verbindung mit Kurzbelichtungen...

CS
Peter

Clear Skies
Peter

https://www.pixlimit.com

ASI294MC pro
C11 RASA F/2.2
Skywatcher NEQ6

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
313 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2019 :  00:30:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,
der Hintergrund ist in Ordnung. Der Grünstich sitzt noch in den Galaxien und den hellen Sternen , das lässt sich mit der "Pipette" z.B. in PS gut prüfen. Habe bei meiner Deer Lick Group auch so gearbeitet.
Ansonsten prima aufgelöst, denke auch daß das Drizzling etwas herausgeholt hat.
Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas Wahl
Altmeister im Astrotreff

Germany
1137 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2019 :  07:35:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas Wahl's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,


Mhhh....., trotz Kalibrierung sieht es schon etwas merkwürdig aus.


Beste Nächte wünscht

Thomas Wahl
www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


473 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2019 :  10:24:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Thomas Wahl

Hallo Peter,


Mhhh....., trotz Kalibrierung sieht es schon etwas merkwürdig aus.





Hallo Thomas,

oh, Du lässt mich jetzt aber im unklaren.... was verstehst Du unter "merkwürdig"?


Clear Skies
Peter

https://www.pixlimit.com

ASI294MC pro
C11 RASA F/2.2
Skywatcher NEQ6

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?