Statistik
Besucher jetzt online : 246
Benutzer registriert : 22090
Gesamtanzahl Postings : 1089233
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Heritage 130p an AZ3 Montierung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

CastleBravo
Neues Mitglied


5 Beiträge

Erstellt am: 10.11.2019 :  14:21:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich würde gerne mein Heritage 130p auf eine AZ3 Montierung zu befestigen. Den Fotos nach zu urteilen, wäre hierfür wohl ein Adapter notwendig. Weiß jemand von euch näheres, insbesondere welcher Adapter hierfür geeignet wäre?
Herzlichen Dank vorab und viele Grüße,
Sebastian

Bearbeitet von: am:

AnarWynn
Mitglied im Astrotreff


37 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2019 :  20:50:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Sebastian,

130p ist sehr gut für den visuellen Gebrauch, dafür wurde es auch entwickelt. Nun kommt es darauf an, was für Bilder Du machen möchtest, denn für hochwertige Astrophotographie ist es fast ungeeignet. Der einzige Weg, den ich mir hier vorstellen könnte, wäre, wenn man die Kamera afokal verwendet – mit dem OSD Adapter.

https://www.telescope.com/assets/product_files/instructions/29358_03-12_DE.pdf

Mondaufnahmen, Planeten und helle DSO ...

Vielleicht gibt es hier Experten, die mehr Ahnung haben.

Viel Glück

CDS, AnarWynn



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
581 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2019 :  21:05:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

sieht so aus, als wäre das etwas Gefrickel - du könntest eine Adapterplatte nehmen und darauf dann so eine Prismenklemme anschrauben (am besten nicht nur am Fotogewinde, sondern auch mit zusätzlichen Schrauben).

Bei den gängigen Astrohändlern kommst du da aber auf gut 200€. Da würde ich mich schon fast nach einer AZ5 umsehen, die nicht sehr viel teurer, dafür aber zukunftssicherer ist.

Viele Grüße
Dominik

Takahashi FC-76DS, Taurus T350
Vixen Porta II

Bearbeitet von: Dominik Braun am: 10.11.2019 21:05:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5802 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2019 :  21:16:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Anar,

Ich glaube Du hast Sebastian falsch verstanden. Er möchte seinen Tubus auf eine azimutale AZ3-Montierung setzen. Von Fotografie und Kameraadaption war nicht die Rede.

Hallo Sebastian,

Das Heritage hat keine Prismenschiene und die AZ-3 keine Prismenklemme. Beide haben irgendwelche Aufnahmeplatten, die Du irgendwie miteinander verheiraten musst. Ich würde das mit einem Stück Holz und ein paar Schrauben irgendwie zusammen basteln.
Ich rate aber von der AZ-3 ab. Die ist zwar billig, das ist aber auch alles. Optimal ist sie eigentlich nur für terrestrische Beobachtung (egal was die Händler schreiben). Für Astro würde ich eine AZ-4 oder eine AZ-5 nehmen. Die kannst Du besser schwenken weil der Tubus auf der Höhen-Drehachse sitzt. Ähnlich wie bei der Monti auf der der Tubus jetzt sitzt. Da bräuchtest Du dann noch eine Prismenschiene, die Du irgendwie mit dem Heritage verschrauben musst.
Wenn Du handwerklich geschickt bist, kannst Du dem Heritage mit ein paar Holzleisten und Winkeln ein eigenes Stativ bescheren und sparst die Anschaffung einer Montierung.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
581 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2019 :  21:58:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus,

sicher hat das Heritag eine Prismenschiene, die bereits mit dem Tubus verschraubt ist: http://www.astrotreff.de/upload/Stathis/20100525/heritage130_hinten.jpg
Die von mir genannte Befestigung würde schon funktionieren. Ich bin aber auch wie gesagt der Meinung, dass eine AZ5 simpler, robuster und zukunftsfähiger wäre.

Viele Grüße
Dominik

Takahashi FC-76DS, Taurus T350
Vixen Porta II

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5802 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2019 :  22:09:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

Ooh, cool. Das hatte ich falsch in Erinnerung. Das macht die Adaption an eine AZ-4 oder-5 ja noch einfacher. Ich würde auch zur AZ-5 greifen. Ich hatte mal einen 130/650-Newton auf der sehr ähnlichen Vixen Porta, das ging sehr gut.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CastleBravo
Neues Mitglied


5 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2019 :  17:16:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Astrofreunde,
vielen Dank für die ganzen Anregungen.
Ich hab das jetzt ganz einfach gelöst und die hintere Bohrung der Schiene der AZ3 auf 10mm aufgebohrt. Anschließend lässt sich dort die Prismenklemme der Heritage-Montierung festschrauben.
Viele Grüße,
Sebastian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?