Statistik
Besucher jetzt online : 166
Benutzer registriert : 22237
Gesamtanzahl Postings : 1097904
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky Veränderliche
 RX Leporis
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

C.Hay
Senior im Astrotreff


220 Beiträge

Erstellt am: 12.10.2019 :  19:07:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche C.Hay's Homepage  Antwort mit Zitat
Geschätzte Kenner des veränderlichen Funkelns,

Heute morgen überraschte mich beim beiläufigen Schwenken mit einem 7x50 Fernglas im Hasen ein Sternpaar mit starkem Farbkontrast, der eine eisblau, der andere rot. Der Rote ist offenbar RX Leporis, der Eisblaue ist Iota Lep. Die zwei Sterne erschienen mir in etwa gleich hell, ich muss also wohl ein Maximum von RX Lep (5m0 - 7m4) erwischt haben.

Ich bin Neuling im Feld der Veränderlichen, erlaubt daher die schlichte Frage: Welche Quellen könnt Ihr empfehlen für Daten zur Periode und Helligkeit von diesem und anderen Veränderlichen? Mich würde es z.B. besonders interessieren, die Zeiträume im voraus abschätzen zu können, in denen RX und Iota Lep ein so ausgewogenes Paar im Fernglas abgeben.

CS, Christopher



Freunde der Nacht - BAfK Beobachteratlas für Kurzentschlossene


Bearbeitet von: am:

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1715 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2019 :  14:11:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christopher!
Der offizielle Katalog für alle verifizierten Veränderliche ist der GCVS:
http://www.sai.msu.su/gcvs/gcvs/
Allerdings sind die Daten oftmals veraltet.
Prinzipiell besser ist der AAVSO VSX:
https://www.aavso.org/vsx/

Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mattschu
Meister im Astrotreff

Deutschland
498 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2019 :  21:37:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christopher,

war sicher ein schöner Anblick im Fernglas mit dem Farbunterschied. RX Lep liegt ja etwa 1/4 Grad westlich von Jota. RX Lep gehört zu den Halbregelmäßigen und da läßt sich eine genaue Vorhersage der Helligkeit nicht so genau herstellen, geschweige denn auf Tag und Stunde. Insofern war deine geschilderte Beobachtung zufällig zum Zeitpunkt des hellsten Lichtes des Veränderlichen erfolgt. Viele Halbregelmäßige und Mira Sterne zeigen ja auch eine auffällige Rotfärbung.
Vorhersagen zu Helligkeiten und Typen findest du am umfangreichsten auf der offiziellen Seite der AAVSO (allerdings wurden neuerdings hier das jährliche Bulletin im Erscheinen eingestellt). Der dortige Lichtkurvengenerator läßt aber durchaus Schlüsse auf die aktuelle bzw zu erwartende Helligkeit zu. Eine weitere Informationsquelle wäre natürlich auch die Seite der BAV. Im hier veröffentlichten Circular findest du konkrete Vorhersagen.
Ich hoffe es hilft dir weiter.

Gruß Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

C.Hay
Senior im Astrotreff


220 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2019 :  09:46:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche C.Hay's Homepage  Antwort mit Zitat
Lieber Christoph, lieber Matthias,

Vielen Dank, das hilft mir alles sehr. Ich habe nun ausgiebig auf der BAV-Website herumgestochert, die ich gut zugänglich finde.

GCVS gibt 5m0-7m4 als Magnitudenspanne für RX Lep an, AAVSO 5m1-6m7.
Wie ist dieser Unterschied zu bewerten?

Beste Grüße, Christopher


Freunde der Nacht - BAfK Beobachteratlas für Kurzentschlossene


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christoph H
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1715 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2019 :  10:20:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christopher!
Interessante Frage. Beide geben Johnson V Helligkeiten an, am Filter liegts also nicht.
Der GCVS gibt als Quelle
P.N.J.Wisse, AsAp Suppl 44, 273, 1981 an, der VSX Range updated from 2001PASP..113..983P.
Der VSX nutzt also neuere Daten. Auch die Lichtkurve zeigt Helligkeiten zwischen ca. 5.1 und 6.7mag.
Hier würde ich also dem VSX eher trauen.
Gruß und CS Christoph

C8, ETX 70

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?