Statistik
Besucher jetzt online : 183
Benutzer registriert : 22025
Gesamtanzahl Postings : 1085415
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Wie guckt ihr
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt am: 09.10.2019 :  10:31:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

mal eine ganz doofe Frage, ich habe bei meinem Teleskop bisher nur okulare ohne Gummi am "Guckbereich. Und mir ist gestern aufgefallen das gerade bei dem 6mm okular für mich echt schwierig ist das "guckloch" zu treffen mit dem Auge. gibt es da irgendwas was ich machen kann oder einfach neue okulare kaufen (was für mich finanziell nicht immer einfach ist)?

Und wie macht ihr das mit dem 2. Auge? Ich finde es auf dauer extrem anstrengen das 2. Auge immer zuzukneifen. Ist das einfach eine gewöhnungssache, oder habt ihr da irgendwelche tricks?

P.S. Ich weis das es eigentlich ein Luxusproblem meinerseits ist, aber vielleicht lässt sich meine Welt ja vereinfachen

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
537 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  10:48:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

eine Augenmuschel für ein ruhigeres Einblickverhalten kannst du dir ja theoretisch auch selbst bauen. Grundsätzlich ist das Einblickverhalten wirklich vom Okular abhängig. Persönlich bevorzuge ich auch eine große Einblicklinse wie bei den Delos-Okularen - sehr angenehm!

Zitat:
Und wie macht ihr das mit dem 2. Auge? Ich finde es auf dauer extrem anstrengen das 2. Auge immer zuzukneifen. Ist das einfach eine gewöhnungssache, oder habt ihr da irgendwelche tricks?


Für längere und schwierigere Beobachtungen halte ich mein linkes Auge mit der Hand zu, weil ich mich dann besser konzentrieren kann. Ansonsten reicht es mir, das linke Auge zuzukneifen... Ist nur Übungssache.

Viele Grüße
Dominik

Takahashi FC-76DS auf Vixen Porta II
Taurus T350-PF Classic

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
405 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  11:00:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronny,

keine Augenmuscheln?
Hm... vielleicht sind die auch einfach nur umgeklappt.
Ich weiß jetzt nicht was für Okulare Du hast, aber in aller Regel sollten Augenmuscheln dabei sein.
Die Linse in die Du rein schaust sollte mit einem Gummiring eingefasst sein.
Das ist die Augenmuschel.
Wenn Du quasi mit Deinem Auge direkt auf die Linse musst, ist die Augenmuschel sehr wahrscheinlich umgeklappt.
Die kannst Du zurück klappen, dann wird der Augenabstand größer.
Wenn Dir das direkt am Okular zu fummelig ist, die Augenmuschel kannst Du auch ganz abnehmen und dann so zu sagen aufklappen und dann wieder auf das Okular stülpen.
Dabei vorsichtig sein und nicht die Linse berühren.

Das mit dem zweiten Auge zu kneifen kannst Du umgehen, in dem Du dir eine Piratenklappe bastelst, oder eine Hand drüber legst.
Fest zu kneifen ist aber auch nicht wirklich nötig. Einfach nur schließen. Auch eine Übungssache .

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Refraktor AC 127L/1200 Messier | Maksutov SkyMax BD 127/1500 | Orion Dobson SkyQuest XT8 Plus 203/1200 | Exos-2 GoTo | AZ-S GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  11:06:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Hm... vielleicht sind die auch einfach nur umgeklappt.

Habe eben nochmal geschaut, da sind wirklich keine nur das Okular (aus Plastik und etwas Metall), ich werde mal gucken ob ich mir da was basteln kann die Tage, ansonsten muss es erstmal so gehen bis ich mir neue Okulare leisten kann.

Zitat:
Das mit dem zweiten Auge zu kneifen kannst Du umgehen, in dem Du dir eine Piratenklappe bastelst


Hey, das ist eine gute Idee eigentlich, warum bin ich darauf nicht gekommen?


Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10197 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  11:22:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Selbst ich, der starke Sehkraftunterschiede der Augen hat, schließe das ungenutzte Auge. Mit etwas Übung ist das nicht so anstrengend, es geht um das Schließen des Auges und nicht ums Zukneifen. Aber das muss jeder selbst wissen. Die größte Störung kommt vom "Doppelbild", wenn zwei völlig verschiedene Sinneseindrücke von den Augen ans Hirn gemeldet werden (ein Auge ohne Teleskop, eines mit). Das unterscheidet den Fall z.B. von Sportschützen, die ohne Zielfernrohr nur mit Kimme/Diopter arbeiten. Da bleibt das Ziel für beide Augen gleich; dito am Telrad/Leuchtpunktsucher.

Zum Glück haben meine Okulare alle augenseitig leichte Gummimanschetten und einen gefühlt angenehmen Augenabstand. Die Manschette verhindert vor allem störendes Fremdlicht beim Schauen. Das Einhalten des Augenabstands am Okular gelingt zudem viel besser, wenn man eine entspannte Sitzposition einnimmt.

Am schlimmsten finde ich das Schauen in gebückter Haltung oder in der Hocke. Da nehme ich mitunter meine Hand zur Hilfe. Zwischen Okular und Stirn stabilisiere ich damit meinen Einblick. Da trennt sich dann auch die Spreu vom Weizen, was die Montierungen betrifft. Die einen wackeln sofort, die anderen sind stabil. Auf Teleskoptreffen habe ich da schon alle Varianten erlebt: oft sogenannt provisorisch aufgestellt, wenn mal wieder jemand aus dem Bekanntenkreis, was erworben hat. Es geht nichts über das Vergleichs-Gucken, wenn man die Vorteile/Nachteile/Schwächen eines Teleskop austesten will.

Apropos "Hocke" ... eine alte Fußmatte ermöglicht auf freier Wildbahn das saubere Hinknieen, was die Sache viel besser macht. Alternativ könnte man auch einen Knieschoner vom Inlineskaten parat halten (z.B. bei Schotteruntergrund) oder nimmt einfach in Kauf, dass die Hose an der Stelle nass wird (Tau ist ja eher der Regelfall).

Man darf nicht vergessen, dass bei klarem Himmel und dunkeladaptierten Augen es nie wirklich "stockdunkel" ist. Das Sternenlicht beleuchtet selbst die Szene. Im Extremfall stört ein heller Stern in der Nähe des Objekts, wenn man das ungenutzten Auge offen lässt oder den Einblick nicht abschirmt.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  11:54:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle,

danke für deine Tipps und Hinweise. Ich werde versuchen diese bei der nächsten Beobachtungsnacht (warscheinllich Samstag auf Sonntag oder Sonntag auf Montag) zu berücksichtigen. Ich hoffe nur das ich mit meinen warscheinlich teils dummen Fragen nicht nerve, aber ich möchte mich einfach verbessern. Sowohl vom Wissen als auch von allem anderen her. Mich hat einfach das Astronomiefieber gepackt. Je mehr ich erfahre und lerne um so interessanter wird es.

Zum Thema entspannte Sitzhaltung:
Ich werde wohl versuchen müssen mich an eine stehende Position zu gewöhnen, da ich keinen Campingstuhl oder ähnliches besitze. Was aber für mich kein Problem darstellen dürfte, wenn die Füße weh tuhen laufe ich halt 5 Runden um mein Teleskop und dann passt es wieder.
Nasse Knie stören mich weniger, bin durch meinem Hund einiges gewöhnt.

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14731 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  12:25:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronny,

mit etwas Übung kann das zweite Auge einfach offen bleiben, das wird vom Gehirn ausgeblendet. Ansonsten Augenklappe verwenden.
Eine Gummiaugenmuschel wird dir vermutl. wenig bringen, da die mitgelieferten Okulare sowieso einen geringen Augenabstand haben und billigster Bauart (2-Linser) sind.
Siehe dazu auch http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=228474#809448 .
Mit etwas Gedult findest du vielleicht etwas Gebrauchtes günstig. Der Vorteil bei einem f/9-Teleskop ist, dass dort fast alle Okuklarbauarten gut funktionieren.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
586 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  12:30:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Augenklappen gibt's übrigens für 1-2 Euro in jeder Apotheke...

Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, TS 20x80 Triplett auf Martinimontierung, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  12:45:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
mit etwas Übung kann das zweite Auge einfach offen bleiben, das wird vom Gehirn ausgeblendet. Ansonsten Augenklappe verwenden.


Okay, dann heist es also üben. Wobei ich dennoch eine Augenklappe holen werde, will ja auch am Anfang schon etwas sehen und bestenfalls auch erkennen.

Zitat:
Augenklappen gibt's übrigens für 1-2 Euro in jeder Apotheke...


Danke für den Tipp, dann weis ich wo ich nachher mal kurz einfliege wenn ich in die Stadt fahre.

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dkracht
Meister im Astrotreff

Deutschland
256 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  13:18:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche dkracht's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey Leute,
Augenklappen fallen unter das Vermummungsverbot.
Also nur auf Privatgrundstücken benutzen!
Clear Skies
Dietrich

Skywatcher HEQ5 Pro, Orion ED 80/600, Canon EOS 600D APS-C, Zeiss Jena Sonnar f/4 f=300mm, Takumar 135mm, Olympus 50mm, Sigma 24mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  13:35:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: dkracht

Hey Leute,
Augenklappen fallen unter das Vermummungsverbot.
Also nur auf Privatgrundstücken benutzen!
Clear Skies
Dietrich


Das wäre mir neu. Und mal ganz davon abgesehen, wage ich zu bezweifeln das das jemanden interessiert zu der Zeit an dem Ort wo ich bin. Da ist Nacht niemand mehr unterwegs. Ausser vielleicht das ein oder andere Reh oder Gevatter Wildsau.

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1743 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  13:56:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Man kann sich noch eine größere Augenmuschel basteln wie Dominik vorschlug und übers Okular stülpen, finde ich persönlich am angenehmsten - so wird um das okularseitige Auge alles dunkel, auch wenn man das Auge nicht auf die Linse presst. Ich bzw. zunächst Roland hatte hier mal dazu was reingestellt, finde es aber gerade selbst nicht mehr.

edit: ah hier:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=218605&whichpage=1

Das zweite Auge halte ich immer locker mit der Hand zu, dabei halte ich ungefähr bei den Wimpern das Lid fest. Das ist für mich am entspanntesten und es ist zappenduster.

Ansonsten gibts Beobachtungstücher oder Kapuzen, extra um den Einblick abzudunkeln und ein Augengekneife zu vermeiden.

Grüße
Norman


gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 10.10.2019 14:00:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10197 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  14:24:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dietrich,
soll das jetzt lustig sein? Ansonsten ist es einfach nur dummer Quatsch. Als Akademiker hätte ich von Dir mehr erwartet.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  14:38:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kalle,

Aber mal ne Frage wie baue ich denn so eine Augenmuschel am besten?



Edit Kalle: Sorry, durch ein Versehen meinerseits habe ich Teile überschrieben.

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: Kalle66 am: 10.10.2019 23:26:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1743 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  14:59:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit 2 Händen.

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Simbathedog
Senior im Astrotreff

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2019 :  15:04:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: NormanG

Mit 2 Händen.


Ich kann dir gerade nicht folgen...
Fals es ironisch gemeint war....beinahe hätte ich meine Füße dafür genommen

Nein, im ernst. Ich kann mit der Antwort gerade nicht sehr viel anfangen...

Freundliche Grüße

Ronny

Ausrüstung:
Danubia Meteor 31 (Newton Reflektor Teleskop)
Nikon Coolpix B500

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?