Statistik
Besucher jetzt online : 165
Benutzer registriert : 22025
Gesamtanzahl Postings : 1085415
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 Verkippung und Reducerabstand?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Ford_Prefect
Meister im Astrotreff

Deutschland
284 Beiträge

Erstellt am: 29.09.2019 :  16:30:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
bei Aufnahmen mit meinem Williams 80x480 und TS 2" 0.79 Reducer habe ich immer Probleme mit ovalen Sternen. Da bei den anderen Teleskopen alles rund ist, liegt es wohl nicht an dem guiding.

Ich vermute daher eine Verkippung und einen falschen Reducerabstand.
Der Williams hat am OAZ kein Gewinde und nur eine Klemmschraube, da liegt eine Verkippung nahe.

Als Beispiel die 4 Ecken der Aufnahme darunter:




Interpretiere ich das richtig?

Links oben sind die Sterne runder und die anderen Ecken elongieren mehr oder weniger in Richtung Mitte.
Das heisst ich müßte den Abstand vergrößern?
Wenn ja, um wieviel? Er liegt jetzt bei 61mm.

CS
Dirk

Bearbeitet von: am:

Christoffl
Mitglied im Astrotreff


91 Beiträge

Erstellt  am: 29.09.2019 :  17:12:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Dirk,
ich gehe mal von einer DSLR aus ? (55mm Backfocus)

Mit einer Klemmschraube ist immer die Gefahr da, dass du dir eine leichte Verkippung einfängst. Mein Tipp hierzu: Schneid dir ein, besser 2 Gewinde am OAZ Ende im Abstand von 120° zueinander. Wenn du nen Messingring innen hast beschädigst du da nichts wesentlich.

Mit drei Schrauben kannst du den TSreducer besser klemmen.

Zum Abstand- ja kann sein dass da noch ein bissl was fehlt. Persönlich habe ich am 80/480er Apo mit dem gleichen Reducer 119mm. Ob das bei dir noch soviel ist ist schwer zu sagen. Es wäre super mal einen Abstimmring mit 0,5-1mm einzubauen und zu schauen ob es schon besser wird.

Gruß
Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ford_Prefect
Meister im Astrotreff

Deutschland
284 Beiträge

Erstellt  am: 29.09.2019 :  18:32:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Christoph,
danke für die schnelle Antwort. Zwei zusätzliche Klemmschrauben anzubringen ist eine gute Idee. Das werde ich mal in Angriff nehmen.

Ist jetzt eine Atik Horizon dran, spielt aber keine Rolle, da laut Tabelle von TS bei einer Brennweite von 450-500mm 61mm Abstand zum Sensor einzuhalten ist.
Mit 61,5mm liege ich jetzt schon etwas drüber, ich glaube aber nicht das 0,5mm da so viel ausmachen.
Du meinst bestimmt die Stellung des OAZ mit 119mm.

So weit ich weiß, da bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher, müßten die Sterne bei einem zu langen Abstand kreisförmig um die Mitte elongiert sein und nicht radial.
Ich vermute die Tabelle von TS stimmt für diese Charge leider nicht mehr genau. Der bestellte Reducer sah etwas anders aus als der ausgelieferte. Das Foto auf der website änderte sich, aber die Tabelle nicht.
Vielleicht hat jemand genug Erfahrung anhand der Aufnahme die Differenz ungefähr zu nennen.

CS
Dirk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KometC8
Meister im Astrotreff


929 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  07:25:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Dirk,
ich habe das Problem mit dem TSRED279 auch.
Ich habe jetzt mehrfach den Tipp gelesen diese Sicherungsnut im Reducer auszufüllen, einer schrieb er macht das mit Aluband.
Anscheinend muss das Teil sehr gut zentriert werden im OAZ.

Ich bin aber noch nicht dazu gekommen das auszutesten

MfG
Chris

SC8 & TS 90/600 auf Advanced VX / ALCCD8L / MGEN an 60mm Sucher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
559 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2019 :  13:08:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hier im Thread http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=243261&whichpage=1#841272 schreibt Johan, daß aufgrund Fertigungstoleranzen die Abstände bei Flattenern um mehrere Millimeter unterschiedlich sein können. Ich denke, das gilt bei Flattener/Reducern auch. Da helfen Abstimmringe im Zehntelmillimeterbereich wenig.
Ich habe auch einen TSRED279. Der scheint auch millimeterweit weg zu sein von den angegebenen optimalen Abständen.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: Doc HighCo am: 09.10.2019 13:38:15 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.35 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?