Statistik
Besucher jetzt online : 206
Benutzer registriert : 22023
Gesamtanzahl Postings : 1085314
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M 57 - Wasserstoffhalo bei Vollmond
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt am: 15.09.2019 :  11:44:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

am Freitag hatte ich beim Warten auf das geplante Motiv noch etwas Zeit und entschloss mich spontan, bei M 57 mal nach dem schwachen Halo zu schauen. Der Vollmond war sicher kein günstiger Umstand, aber ich hatte bei NGC 7000 am Vortag schon festgestellt, daß das H-alpha-Filter mit 5 nm den Hintergrund zuverlässig dunkel hält.
Von 15 x 4 min am 130er mit Reducer waren 12 x 4 = 48 min verwertbar und zumindest der innere Teil des Halos ließ sich herausholen:



Für eine ansehnliche Darstellung braucht es mehr Belichtungszeit, aber als Test finde ich das Ergebnis interessant.

Gruss Lars

PS: Das Bild sieht bei mir auf dem Handy recht dunkel aus. Etwas heller eingestellt:


www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: Lars73 am: 15.09.2019 14:28:17 Uhr

StefanSLS
Meister im Astrotreff

Germany
981 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2019 :  19:40:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

Ich bin beeindruckt! So etwas hätten früher die Profis auch bei Neumond nicht erreicht.

Viele Grüße,
Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
406 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2019 :  21:19:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

sehr cool!

Hatte es bei M57 mal mit einem IR724 versucht - nach 2h nix vom Halo zu sehen.
H-alpha liegt natürlich auch noch an - deshalb erwarte ich nach Betrachtung deiner Bildern auch etwas...

Klasse! Muddu weiter am Ball bleiben!

LG
Mario

PST-Modifikation (102/1000)
Celestron C8
ASI 178MM
Canon EOS 600D (modifiziert)
HEQ5 Synscan Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2019 :  17:59:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan, hallo Mario,

vielen Dank für Eure Kommentare.
Für mich war der Halo immer ein Mysterium - völlig unklar, ab welcher Belichtungszeit man auf eine Spur davon hoffen darf.

Interessant wäre es, mal ein brauchbares Bild in eine "normale" Aufnahme von M57 einzuarbeiten.

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
406 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2019 :  18:37:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,

klar - dass muss das Ziel sein.
Das nennt man dann wohl "Projekt", weil die Anzahl der klaren Nächte zumindest hier in Hamburg rar gesät sind.
Hier mal 4h Lumi, dann mal je 3h Farbe, dann mal 10h Ha usw.

Ich beneide die Leute, die so etwas in relativ kurzer Zeit schaffen...
Ansonsten: Gemeinschaftsprojekt so wie bei M64 hier im Forum

LG
Mario

PST-Modifikation (102/1000)
Celestron C8
ASI 178MM
Canon EOS 600D (modifiziert)
HEQ5 Synscan Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StefanSLS
Meister im Astrotreff

Germany
981 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2019 :  18:39:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mario,

Wie soll Ha durch ein IR Filter gehen? Klar, dass dann nix zu sehen ist.

Gruß,
Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
406 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  18:39:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

hatte nirgends geschrieben, dass ich zwei Filter parallel genutzt hatte.
"H-alpha liegt natürlich auch noch an" - sollte heißen, dass ich noch Aufnahmen mit ha machen möchte.

Das war wohl ein Missverständnis

LG
Mario

PST-Modifikation (102/1000)
Celestron C8
ASI 178MM
Canon EOS 600D (modifiziert)
HEQ5 Synscan Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2384 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  22:41:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lars,
da lässt sich schon so Einiges erahnen, super.
Deinetwegen steht jetzt bei mir auf der Liste "H-alpha testen" :-) . es ist ja so, dass ich bei meinen sehr kurzen Belichtungszeiten im Schmalband keine Hintergrundlimitierung habe und ich geschätzte 90% SNR verschenke. jetzt reizt es mich aber doch zu schauen, ob ich vielleicht doch noch was raus holen kann, bzw. wo die Grenze ist. Deine Vollmondaufnahme ist da ein sehr guter Wegweiser, denn der macht ja den Hintergrund heller. Bei Vollmond bin ich bei 30 s hintergrundlimitiert, das hatte ich schon mal irgendwann getestet. Also, danke für das spannende Experiment und das interessante Foto.
Und an alle, die sich mit dem Halo noch beschäftigen wollen, das leuchtet auch im [OIII].
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2019 :  20:13:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,
da bin ich gespannt auf Deine Resultate. Daß er auch im [OIII] leuchtet war mir noch gar nicht klar.
Bei astrobin bin ich jetzt über eine sehr schöne Aufnahme
https://www.astrobin.com/abz2e6/0/
gestolpert. Man kann hier schon erahnen wo das [OIII] leuchtet. Allein darauf sind dort knapp 7 Stunden Belichtungszeit verwendet.
Tja vermutlich wird man auch bei H-alpha 4 bis 5 Stunden brauchen für ein halbwegs schönes Bild.
Gruß Lars
(Danke übrigens für die eckigen Klammern, hab ich auf der Mactastatur noch nicht ermittelt ;-)

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1049 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2019 :  12:13:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Kollegen,

wer mehr über die Konzentration von HA, OIII sowie SII bei M57 sehen möchte: kann folgenden link benutzen: (vom U.S. Astro-Crack Bill Snyder)

http://billsnyderastrophotography.com/?page_id=1424

viele Grüße und cs ohne Mond
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2019 :  09:09:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,
danke für den Link, das sind ja beeindruckende Aufnahmen.

Im Kosmos Himmelsjahr 2019 ist mir noch eine Abbildung von M 57 mit dem Spitzer Weltraumteleskop aufgefallen,
die auch in Wikipedia zu finden ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Ringnebel
Hier müsste es sich um Emissionslinien der Paschen-Serie handeln, die im Infrarot liegen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Paschen-Serie

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?