Statistik
Besucher jetzt online : 261
Benutzer registriert : 21964
Gesamtanzahl Postings : 1082266
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Neues aus der Astronomie (Astronews)
 Fermi-Blasen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt am: 06.09.2019 :  08:44:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In den Fermi-Blasen der Milchstraße geschieht etwas Seltsames. Die beiden riesigen tropfenförmigen Gebilde bleiben fast ein Jahrzehnt nach ihrer Entdeckung rätselhaft:

https://www.space.com/fermi-bubbles-milky-way-radiation-mystery.html?fbclid=IwAR2vhP791MNpVBJre2Q6UtU1N7eUou3qPcKCBIV1t2-91EvFJqFVhRzP8oI

Bearbeitet von: mag16 am: 06.09.2019 11:12:05 Uhr

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  19:03:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ein geisteskranker verschwörungstheoretiker, der dem märchen 'elektrisches universum' anhängt, kann diese blasen leider recht schlüssig erklären. das schwarze loch im galaxienkern ist kein allesfresser sondernein transformator, und es spuckt die angesaugte materie vertikal zur galaktischen ebene wieder aus. hierfür gibt es entweder jets - die fast lichtgeschwindigkeit erreichen, und das ist mit einem schwerkraftmonster-blackhole nicht vereinbar, weil sie ja von ihm gebremst und nicht beschleunigt werden müssten - oder eben fermi-bubbles.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  19:38:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wer ist der Verschwörungstheoretiker und gibts einen Nachweis oder Link zu seiner Arbeit, Dissertation o.ä.?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  21:41:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich habe das prinzip erklärt. da brauche ich dann zum verständnis nicht auf weiteres verweisen. daß jets auf dem weg vom schwarzen loch weg fast lichtgeschwindigkeit erreichen, kannst du nachgoogeln. wenn du meinst, daß es möglich ist, daß materie von einem schwerkraftmonster mit lichtgeschwindigkeit weggeschleudert wird, musst du erklären, wieso das SM das exakte gegenteil bewirkt als das, materie mit lichtgeschwindigkeit ANzuziehen. für mich ist das ein sehr starkes indiz dafür, daß SL keine schwerkraftmonster sein können.

kannst du gegen diese these argumentieren oder nicht?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  22:23:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

ich habe das prinzip erklärt. da brauche ich dann zum verständnis nicht auf weiteres verweisen. daß jets auf dem weg vom schwarzen loch weg fast lichtgeschwindigkeit erreichen, kannst du nachgoogeln. wenn du meinst, daß es möglich ist, daß materie von einem schwerkraftmonster mit lichtgeschwindigkeit weggeschleudert wird, musst du erklären, wieso das SM das exakte gegenteil bewirkt als das, materie mit lichtgeschwindigkeit ANzuziehen. für mich ist das ein sehr starkes indiz dafür, daß SL keine schwerkraftmonster sein können.

kannst du gegen diese these argumentieren oder nicht?



Dann stelle ich mal fest, daß du keine Quelle nennen kannst oder willst. Deine Behauptungen sind indifferent und schwammig. Da sehe ich keinen Grund und keine Basis für vernünftige Diskussionen. Das ist ein typischer Fall von Selbstüberschätzung

Siehe hier...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Bearbeitet von: AS-Fan am: 07.09.2019 22:32:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  23:01:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
die quelle ist jan henrik bauer. ich brauch keinen großen onkel, der es für mich erklärt, weil ich das selber kann. und ich habe es glasklar erklärt.

also gehe ich davon aus, daß du nur frech werden und trollen willst, denn "dunning kruger" geht auf die persönliche ebene und lenkt vom beschleunigungsproblem des SL ab.

ebendas kommentierste gar nicht erst. musste erst harald lesch um erlaubnis fragen? selber denken nicht an der uni gelernt? tja schade.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  23:16:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

die quelle ist jan henrik bauer. ich brauch keinen großen onkel, der es für mich erklärt, weil ich das selber kann. und ich habe es glasklar erklärt.

also gehe ich davon aus, daß du nur frech werden und trollen willst, denn "dunning kruger" geht auf die persönliche ebene und lenkt vom beschleunigungsproblem des SL ab.

ebendas kommentierste gar nicht erst. musste erst harald lesch um erlaubnis fragen? selber denken nicht an der uni gelernt? tja schade.



Das bedeutet, daß du, obwohl du Physik nicht von der Pike auf studiert hast, mehr über (Astro)physik weißt....richtig? Nun dies bestätigt erst recht den Dunning Kruger- Effekt bei dir!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2019 :  23:40:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
es geht nicht um wissen. es geht um denken. nur wer etwas versteht, kann argumentieren und ne these vertreten.

das tue ich btr der fermi-blasen, während du jan henrik bauer erforschst...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  00:48:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

es geht nicht um wissen. es geht um denken. nur wer etwas versteht, kann argumentieren und ne these vertreten.

das tue ich btr der fermi-blasen, während du jan henrik bauer erforschst...



Bei Zahnschmerzen denke ich und weiß, daß es sinnvoller ist, zu einem studierten und fachlich ausgebildetem Zahnarzt zu gehen, als zu jemandem, der von Zahnbehandlung nur etwas gehört hat und meint mehr als ein ausgebildeter Zahnarzt zu wissen!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  01:03:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
du kannst bei parodontose mal das alternativ-heilmittel MMS ausprobieren. es ist scheissegal, was du über MMS auf psiram gelesen hast und wieviel jahre dein zahnarzt an ner uni studiert hat - die bakterien werden tatsächlich vom chlor abgetötet und nach 5min gurgeln sind die schmerzen weg.

das weiss ich, weil ich es studiert habe. ich habe es getestet, und es hat mehrmals schon funktioniert. das ist der wichtigste teil vom studium.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10147 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  09:59:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Janhenrik,
dass ein SL auf seiner Drehachse Jets produzieren kann, ist kein Paradoxon. Das findet schließlich nicht im SL statt, sondern um das SL herum in der sogenannten Akkretionsscheibe. Ein SL ist schließlich die effizienteste Maschine um aus Materie Energie zu produzieren (gemäß E=mc²), zigfach besser als die Wasserstoff-Fusion innerhalb einer Sonne. Ein SL wandelt je nach Situation und Beschaffenheit 20% und mehr der Materie in Energie um und schleudert mit dieser Energie einen guten Anteil der Materie wieder von sich weg.

Materie enthält immer auch Protonen/Elektronen (Ladung), und wenn die so schnell im Kreis fliegt, heißt das, dass immense Ströme (= bewegte Ladung) fließen und Magnetfelder aufgebaut werden. Die Ausrichtung der Magnetfelder/Ströme und der daraus folgenden Kräfte folgt der "rechten Hand Regel" und beschleunigt dann Plasma in Jet-Form vom SL weg.
Das hat nichts mit Verschwörungstheorie zu tun. Rätselhaft an den Fermiblasen sind die Details, weniger das Grundkonzept.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  10:15:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Janhenrik,
dass ein SL auf seiner Drehachse Jets produzieren kann, ist kein Paradoxon. Das findet schließlich nicht im SL statt, sondern um das SL herum in der sogenannten Akkretionsscheibe. Ein SL ist schließlich die effizienteste Maschine um aus Materie Energie zu produzieren (gemäß E=mc²), zigfach besser als die Wasserstoff-Fusion innerhalb einer Sonne. Ein SL wandelt je nach Situation und Beschaffenheit 20% und mehr der Materie in Energie um und schleudert mit dieser Energie einen guten Anteil der Materie wieder von sich weg.

Materie enthält immer auch Protonen/Elektronen (Ladung), und wenn die so schnell im Kreis fliegt, heißt das, dass immense Ströme (= bewegte Ladung) fließen und Magnetfelder aufgebaut werden. Die Ausrichtung der Magnetfelder/Ströme und der daraus folgenden Kräfte folgt der "rechten Hand Regel" und beschleunigt dann Plasma in Jet-Form vom SL weg.
Das hat nichts mit Verschwörungstheorie zu tun. Rätselhaft an den Fermiblasen sind die Details, weniger das Grundkonzept.



immense ströme fliessen. sehr geil. da bestätigt jemand das elektrische feld. has hat dann aber bestimmt rein garnix mit dem elektrischen universum zu tun, dieses elektrische feld.

bei der grösse der fermiblasen kann man annehmen, daß in diese nicht nur 20% der akkredierten materie eingepustet werden. gerne lass ich mir aber erklären, wer denn da nur 20% ermittelt haben will und wie.

das paradoxon ist doch nicht, daß es jets gibt, sondern daß die materie dort vom sl weggeschleudert wird mit der geschwindigkeit, die das sl ja eigentlich ebengerade fressen können soll. das paradoxon ist, daß das sl das exakte gegenteil von dem tut, was es tun müsste laut gravitationskosmologie. ausspucken statt fressen. beschleunigen statt abbremsen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  11:39:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

es geht nicht um wissen. es geht um denken.



Eben nicht. Wissenschaft beruht auf Wissen (daher der Name) und Nachweisen, jedoch nicht auf diffuser Spekulation, die sich noch dazu leicht entkräften lässt.

Bearbeitet von: mag16 am: 08.09.2019 11:40:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  11:46:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: mag16

Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

es geht nicht um wissen. es geht um denken.



Eben nicht. Wissenschaft beruht auf Wissen (daher der Name) und Nachweisen, jedoch nicht auf diffuser Spekulation, die sich noch dazu leicht entkräften lässt.




ist hier jemand so dumm, daß er schon das denken für irrelevant erklärt? :)

ein konkreter nachweis ist keine diffuse spekulation. und selbst wenns ebensolche wäre, keiner von euch greift meine kernthese an. ihr stürzt euch auf flüchtigkeitsfehler, ihr unterstellt mir sachen. aber im kern ziehen hier zig leute gegen mich blank.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17106 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  11:56:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

Zitat:
Original erstellt von: mag16

Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

es geht nicht um wissen. es geht um denken.



Eben nicht. Wissenschaft beruht auf Wissen (daher der Name) und Nachweisen, jedoch nicht auf diffuser Spekulation, die sich noch dazu leicht entkräften lässt.




ist hier jemand so dumm, daß er schon das denken für irrelevant erklärt? :)

ein konkreter nachweis ist keine diffuse spekulation. und selbst wenns ebensolche wäre, keiner von euch greift meine kernthese an. ihr stürzt euch auf flüchtigkeitsfehler, ihr unterstellt mir sachen. aber im kern ziehen hier zig leute gegen mich blank.

Falls du die Seite hier kapierst- The Crackpot Index (zum Öffnen einfach hier klicken) kannst du ja mal selbst deinen Indexwert ermitteln

Mein letzter Beitrag zu diesem Troll, der vor Selbstüberschätzung nur so tropft und dessen unsinnige Beiträge als SPAM zu betrachten sind

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

janhenrikbauer
hat Urlaub


43 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2019 :  12:04:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stefan-h

Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

Zitat:
Original erstellt von: mag16

Zitat:
Original erstellt von: janhenrikbauer

es geht nicht um wissen. es geht um denken.



Eben nicht. Wissenschaft beruht auf Wissen (daher der Name) und Nachweisen, jedoch nicht auf diffuser Spekulation, die sich noch dazu leicht entkräften lässt.




ist hier jemand so dumm, daß er schon das denken für irrelevant erklärt? :)

ein konkreter nachweis ist keine diffuse spekulation. und selbst wenns ebensolche wäre, keiner von euch greift meine kernthese an. ihr stürzt euch auf flüchtigkeitsfehler, ihr unterstellt mir sachen. aber im kern ziehen hier zig leute gegen mich blank.

Falls du die Seite hier kapierst- The Crackpot Index (zum Öffnen einfach hier klicken) kannst du ja mal selbst deinen Indexwert ermitteln

Mein letzter Beitrag zu diesem Troll, der vor Selbstüberschätzung nur so tropft und dessen unsinnige Beiträge als SPAM zu betrachten sind



selbstüberschätzung? ich stelle nur fest, daß es im kern keine gegenargumente gegen meine these gibt, und die beleidigungen immer übler werden.

da sich stefan-h zur sachfrage fermi-bubbles nicht geäußert hat und erneut nur persönliche angriffe fuhr - ist er der troll, nicht ich. das ist ebenfalls wissenschaftlich nachweisbar.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?