Statistik
Besucher jetzt online : 210
Benutzer registriert : 22115
Gesamtanzahl Postings : 1090885
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Ratschlag für die "erste Nacht"
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Cidrin
Mitglied im Astrotreff


73 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  17:32:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Franz,

danke dir! Habs heute mit Edding+Nagellack markiert.

Schöne Grüße

Peter

EQ5 SynScan GoTo*Skywatcher 127/1500 Maksutov*
Star Adventurer*Sony a7r2*

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Canis lupus
Meister im Astrotreff

Österreich
273 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  18:57:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß dich Peter,

Bei deinen Problemen in Sachen gutes Einnorden deiner Goto Montierung auf das es endlich passt, und zwar so genau passt ( auch für das Fotografieren) da kann ich dir zwar leider kaum Ratschläge erteilen , da ich selber "nur" noch ein 12" Dobson hab und nur visuell beobachte und mir per Telrad und Atlas die Objekte selber suche und per Hand nachführe.

Ich hatte aber mal ein Schmidt-Newton Teleskop , einen Achtzöller auf der LXD 55 Montierung von Meade, den Achtzöller Tubus voll funktionsfähig hab ich immer noch und gut aufbewahrt , auch wieder mal neu justiert.

Den gebe ich auch nicht her, vielleicht juckt es auch mich mal irgendwannn mal wieder den Schmidt-Newton irgendwann auf eine bessere "deutsche Montierung" mit Goto draufzusetzen als diese LXD 55 Montierung.

Die LXD 55 Montierung samt Stativ schon lange weg.

Hatte da auch massiv Probleme, mit dieser LXD 55 obwohl ich auch damit nur visuell beobachten wollte, nicht mal fotografieren - aber auch das ging sehr schlecht mit dem halbwegs präzisen Anfahren der Objekte meiner ersten und bisher einzigen Goto Montierung.

Der Polsucher war sowieso ein Murks bei dieser Montierung.


Das genaue Auffinden und Anfahren der Objekte- meist eine Katastrophe..manchmal gings ganz gut..häufig aber völlig unbefriedigend..trotz aller Sachen die man probieren konnte ..wie Spiralsuche ..Antriebstraining usw.

Einzig mit Telrad dann auf den Tubus montiert und die Objekte selber suchen und die LXD 55 führte dann grob den Achtzöller nach, für das taugte diese Montierung gerade noch - ..immehin etwas "Bequemlichkeit" für mehr aber nicht mehr.

Bin dann aber schnell auf einen 12er GSO Dob ( mein aktuelles Teleskop umgestiegen) und hab mich von der LXD 55 getrennt.

Seither bin ich ohne Goto unterwegs.

Aber schon klar, du willst ja nicht nur visuell beobachten sondern auch Fotografieren wagen und da muss eine Montierung natürlich auch schnurren wie ein Kätzchen, damit das was wird.

Gibt sicher Leute, die dir da weiterhelfen können ,sich da auskennen und das gerne tun.

Nicht aufgeben und dranbleiben.

Nette Grüße

Taurus 16“ Dob T400 SP, GSO 300/1500, 8x50 Sucher, Telrad,Baader SkySurfer V Leuchtpunktsucher sowie diverse Okulare, Filter, Sternkarten, Atlanten und Bücher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cidrin
Mitglied im Astrotreff


73 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  22:06:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auch dir vielen Dank für das Stimmungsbild und die Durchhalteparole, lieber Wolf!

Schöne Grüße

Peter

EQ5 SynScan GoTo*Skywatcher 127/1500 Maksutov*
Star Adventurer*Sony a7r2*

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Canis lupus
Meister im Astrotreff

Österreich
273 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2019 :  19:09:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Peter,

Im übrigen heiße ich im echten Leben ebenfalls Peter mit Vornamen, und nicht "Wolf" (abgeleitet von meinem Nickname) aber ich finde das nicht so wichtig , das hier in diesem Forum anscheinend so übertrieben viel Wert darauf gelegt wird, den echten Vornamen immer zu benutzen.

Wozu dann die Nicknamen und die Spitznamenfunktion überhaupt zulassen ?..Dann gleich weglassen.

Aber wurscht, das ist eine andere Sache.

Als "Durchalteparole" war es nicht ganz gemeint lieber Namensvetter ;)

Eher so , das sich seit den LXD 55 Zeiten in Sachen GOto Montierungen bei allen Herstellen sehr viel zum Besseren gewandelt hat.

Meine Meade LXD 55 Montierung hab ich mir damals nagelneu im Frühsommer 2003 zugelegt ( samt dem Achtzöller-Schmidt Newton Tubus dazu)...war damals nicht billig das ganze Set zusammen über 2000 Euro hats damals gekostet , ( war aber auch nagelneu und auf den Stand der Technik für das Jahr 2003) das ganze Set , der Tubus, die LXD 55 Montierung , Stativ und zwei (minderwertige) Okulare waren auch noch dabei.

Ich hab halt schlechte Erfahrungen im Bezug auf diese LXD 55 Montierung von Meade gemacht.

Ich nehme mal an, heute sind Goto Montierungen sämtlicher Hersteller allgemein grundsätzlich um einiges ausgereifter und weit besser als die Goto Montierungen vor sechszehn oder siebzehn Jahren.

Allerdings hab ich da wenig Ahnung davon..gebe ich gern zu.

Allein schon heute die GPS Funktion..2003 war sowas noch undenkbar.

Aber was solls.

Falls ich meinen Achtzoll Schmidt-Newton irgendwann vielleicht noch mal auf eine Goto Montierung nach heutigen Maßstäben wo draufsetze, dann finde ich die iOptron Cem 60 Montierung sehr interessant.

Kostet aber auch schon wieder fast 2000 Euro die billige Version der Cem 60 ( ohne Encoder) ..diese interessante Montierung alleine und auch ohne Stativ.

An Stativ dann ma besten ein Berlebach-Planet Sativ ..nochmal ein paar hundert Euro dazu..
( passenden Adapter nicht vergessen) noch mal 150 bis 200 Euro)

Geht schon ins Geld...

Auch wenn man keinen Tubus mehr braucht sondern noch hat.

Aber ich gebe auch zu ..irgendwie reizen täte es mich auch wieder, meinen Acht Zoll Schmidt-Newton wieder mal auf ein ordentliches Stativ und eine technisch ausgereifte belastbare Goto Montierung draufzusetzen.

Im Hinterkopf ist das immer noch..auch wenn ich längst ein "Dobsonaut" geworden bin.

Nette Grüße









Taurus 16“ Dob T400 SP, GSO 300/1500, 8x50 Sucher, Telrad,Baader SkySurfer V Leuchtpunktsucher sowie diverse Okulare, Filter, Sternkarten, Atlanten und Bücher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dkracht
Meister im Astrotreff

Deutschland
309 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2019 :  19:46:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche dkracht's Homepage  Antwort mit Zitat
Einnorden ohne Blick auf den Polarstern ist natürlich irgendwie "doof".
Wenn Du nur nach Süden gucken kansst, kannst Du jeden beliebigen Stern nehmen, dessen Position du in dem Moment kennst. Das muss nicht die Sonne sein - kann aber. Die Software Stellarium sagt dir von jedem Stern wann er ganzgenau wo steht.
Voraussetzung für Dich nur noch: Waagerechte Aufstellung z.B. mit Wasserwaage und vorweg die Polhöhe gut einstellen z.B. mit einem elektronischen Neigungsmesser (engl. Level). Der Rest sollte dann einfach gehen.
Übrigens: Beim 3-Star-Alignment ist der erste Stern immer wahnsinnig ungenau, weil ja der Startpunkt ungenau ist.
Viel Spaß auch in der zweiten Nacht
Dietrich

Skywatcher HEQ5 Pro, Orion ED 80/600, Canon EOS 600D APS-C, Zeiss Jena Sonnar f/4 f=300mm, Takumar 135mm, Olympus 50mm, Sigma 24mm
Software: APT, CdC, PHD2 Guiding, DSS, Fitswork, All Sky Plate Solver

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?