Statistik
Besucher jetzt online : 142
Benutzer registriert : 22117
Gesamtanzahl Postings : 1091115
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Bogenförmige Linien auf Milchstraßen-Foto
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

AstroMenemey
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt am: 12.08.2019 :  11:26:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
im Urlaub habe ich endlich die Milchstraße fotografiert, was auch gut gelungen ist. Da ich jetzt auch wieder zurück vom Urlaub bin, wollte ich die Bilder mit Sequator stacken, da ich keine Montierung hatte, sondern nur ein Stativ von der Marke "hama". Die Bilder habe ich nun gestackt und siehe plötzlich bogenförmige Linien, die wie eine Umlaufbahn wirken.

Hier ist das Bild, was ich in der ersten Nacht gemacht habe. An dem Tag war der Mond unter dem Horizont.

Bild Nr.1:

https://ibb.co/RNKnjHm

Daten zum Bild:
-163x22s
-70 Darks
-ISO 800
-Brennweite des Objektives bei 18mm

Natürlich habe ich die Milchstraße auch an einem anderen Tag fotogtafiert und auch diese Bilder gestackt. Leider sieht man wieder die komischen Linien.

Bild Nr2:

https://ibb.co/0Yhr2LM

Daten zum Bild:
-163x22s
-70 Darks
-ISO 800
-Brennweite des Objektives bei 18mm


Welches Equipment:

-Canon Eos 1000D unmodifiziert
-Canon Standart-Kit-Objektiv
-hama-Stativ
-Fernauslöser


Wisst ihr, wie man diese Linien weg-editieren kann oder habe ich bei der Aufnahme, beim Stacken oder sonst wo einen Fehler gemacht?
Ich habe es mit Fitswork versucht, indem ich auf "Zeilen gleich hell" geklickt habe, aber es änderte nichts an den Linien.

Danke für Antworten

Mein Equipment:
SkyWatcher EvoStar 72ED;
SkyWatcher EQ5 GoTo;
Canon Eos 1000D;
SkyWatcher WiFi Modul
diverse Bücher und Kabel;

MfG

Altan


Bearbeitet von: am:

tapir
Neues Mitglied


6 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  13:38:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kenne das Programm nicht.. Hast du mal hier geschaut https://www.robwengritzkyphotography.com/blog/star-stacking-with-sequator ? Hast du mal die Option “select best pixels” getestet?


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3592 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  13:38:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Altan,


das sieht mir nach Artefakten aus. Du hast ja keine Nachfuehrung, und die Bilder werden von Deiner Software (die ich nicht kenne) passend verschoben und dann gestapelt. Ich kenne aehnliche Streifen von DeepSkyStacker im Kometenmodus, wo der Komet separat von den Hintergrundsternen gestapelt wird. Es bleibt immer ein Strich ueber, wo der Kometenkern vor der Verschiebung abgebildet war.


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10303 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  14:03:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
22 Sekunden Belichtungszeit .... das entspricht einer Himmelsbewegung von ~ 1/6 Monddurchmesser

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


1916 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  15:49:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Altan,

hast du in Sequator die "Reduce distor. effects" eingeschaltet und auf "complex" gestellt? Ohne wird es nicht gehen, da das verwendete Objektiv stark verzerrt.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: HaHo am: 12.08.2019 15:52:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroMenemey
Meister im Astrotreff

Deutschland
292 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2019 :  11:25:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die ganzen Antworten.
Die Option "select best pixel",habe ich nicht eingeschaltet, außerdem war bei mir die Option "Reduce distor. effect > complex" auch nicht an.
Ich werde diese Einstellungen mal beim Stacken ausprobieren.

Mein Equipment:
SkyWatcher EvoStar 72ED;
SkyWatcher EQ5 GoTo;
Canon Eos 1000D;
SkyWatcher WiFi Modul
diverse Bücher und Kabel;

MfG

Altan


Bearbeitet von: AstroMenemey am: 13.08.2019 11:40:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


1916 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2019 :  15:24:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
außerdem war bei mir die Option "Reduce distor. effect > complex" auch nicht an

alles klar, dann konnte dein Versuch nicht gelingen.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?