Statistik
Besucher jetzt online : 206
Benutzer registriert : 21964
Gesamtanzahl Postings : 1082257
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Einsteiger Kauftipps erwünscht
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Knolle2007
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 01.08.2019 :  17:40:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mathias,
Nein, ich habe mich nicht verabschiedet und alles sehr interressiert verfolgt und sicherlich durch Eure Diskussion viel gelernt und alles verfolgt.
Entschuldigen braucht sich hier sicherlich keiner denn jeder darf seine Meinung haben. Für den einen ist dies wichtiger für den anderen jenes.
Ich habe mich nur rausgehalten da ich bei dieser Diskussion eh nicht mithalten kann.
Ihr alle habt gute Tipps gegeben und ich ringe noch ein wenig zwischen Maksutov und Dobson. Wobei der Maksutov leichter zu transportieren ist, aber das ist nicht ausschlaggebend. Der RC ist jedenfalls aus dem Rennen und ich werde sehen das egal was es werden wird genügend Öffnung vorhanden sein soll.
Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und schaue weiter in die #127775;
Ihr alle seid Toll alles gut zu erklären.
Viele Grüße
Daniel

Viele Grüße
Daniel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 01.08.2019 :  21:20:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Daniel,

schön das Du das so siehst und es Dir was gebracht hat.
Dann wünsch ich Dir viel Erfolg bei Deiner Entscheidungsfindung.
Ich denke Du wirst es schaffen und das Richtige für Dich finden.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Refraktor AC 127L/1200 Messier | Maksutov SkyMax BD 127/1500 | Orion Dobson SkyQuest XT8 Plus 203/1200 | Exos-2 GoTo | AZ-S GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Knolle2007
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2019 :  23:18:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
Ich habe heute auf dem Gebrauchtmarkt zugeschlagen. Ich konnte es nicht lassen.
Es ist ein Bresser Dobson 10“ (254/1270) f5 und 1 Jahr alt geworden. Eigentlich sollte es ja ein 12“ werden aber der 10“ ist schon ein gewaltiges Rohr!
Dabei war ein 2“ 25mm Okular, ein Zoom-Okular, versch. Filter und die Standardbeigaben von Bresser. Zum Schnapper Preis.
Der erste Test heute war am Jupiter, wobei die Sichtbedingungen echt mies waren und nach 10 min. alles voller Wolken.
Ich muss sagen, das es sich gelohnt hat und jetzt kann ich auf Jagd gehen. An der Optik kann es jetzt nicht mehr liegen.

Danke an die guten Tipps die auch bei anderen Einsteiger Fragen gestellt und beantwortet wurden. Ich habe da viel von den „alten Hasen“ lernen können und werde üben, üben und üben.
Ihr verbringt viel Zeit den Einsteigern zu helfen.

Viele Grüße
Daniel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christian_P
Altmeister im Astrotreff


1387 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2019 :  23:32:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Daniel,

na super, das sind doch gute Nachrichten!

Na dann viel Spaß mit diesem schönen Teleskop.

Wenn die Optik gut justiert ist, wird sie ausgezeichnete Bilder liefern.




Schöne Grüße
Chris


überzeugter Newton-Fan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mbba
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2019 :  08:43:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Daniel,

da steht schönen Beobachtungsabenden und Nächten ja nichts mehr im Wege.
Viel Spaß dabei.

Gruß und CS
Mathias

| Refraktor FH 120/600 | Refraktor FH 120/1000 | Refraktor AC 127L/1200 Messier | Maksutov SkyMax BD 127/1500 | Orion Dobson SkyQuest XT8 Plus 203/1200 | Exos-2 GoTo | AZ-S GoTo | EQ-6 R | ZWO ASI224 |

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dkracht
Senior im Astrotreff

Deutschland
156 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2019 :  22:12:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche dkracht's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey Daniel,
eine Montierung EQ2 ist wirklich ein Witz.
Egal wozu Du Lust hast, die Monierung ist die Basis jeder Astro-Tätigkeit.
Sternfreunde sind alle sehr verschieden (Kauf/Basteln, Stadt/Land, Foto/Visuell, Staionär/Mobil,...)
Ich bin ein Astro-Foto-Mensch (weil ich Ergebnisse für mich persönliche sammele).
Dafür fängt es mit einer Montierung HEQ5 Pro als Minimum an.
Auch werde ich viel an meinem Laptop-Computer herummachen müssen - und das mache ich gerne...
Alternative DSLR auf Fotostaiv mit einen SkyTracker...
Clear Skies
Dietrich

Skywatcher HEQ5 Pro, Orion ED 80/600, Canon EOS 600D APS-C, Zeiss Jena Sonnar f/4 f=300mm, Takumar 135mm, Olympus 50mm, Sigma 24mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10146 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  11:12:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,
vielleicht noch im Nachgang. Was "Jungastronomen" an einem Refraktor als knackscharf bezeichnen, das ist relativ. Und zwar solange bis sie wirklich mal durch einen guten Apo geschaut haben und sich z.B. die Doppelsterne der Epsilon Lyra mal bei 300-fach und mehr angeschaut haben. Das Seeing muss das natürlich auch hergeben. Spätestens dann merkt man auch, ob die vorhandene Barlow was taugt z.B. im Vergleich zu einer guten Powermate (Televues Barlow mit eingebauter Telezentrik), weil man Okulare im Bereich 2,5mm wohl eher selten hat.

Es ist natürlich immer das gesamte Setup: Montierung, Okulare, Teleskop und Seeingbedingungen, das Eindruck hinterlässt. Wenn alle Parameter passen, dann erst merkt man den nächsten Engpass: Wie stellt man bei 400-fach scharf? Sprich, was taugt der Okularauszug. Von Anfang an relevant ist der Auszug natürlich, wenn man fotografieren möchte.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Knolle2007
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  21:05:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo dkracht,
Ja das stimmt, meine Montierung ist wirklich ein Witz und war bei meinem Bresser Refraktor dabei. Mir war schon klar das es nicht die Mittelklasse sein kann aber es war ein Anfang um reinzuschuppern. Ich habe leider keinen der mich in dieses Hobby einführen kann und bei dem ich mal durch das Teleskop schauen durfte. So war es ein Anfang. Nun habe ich mir einen Bresser Dobson 254\1270 gebraucht gekauft und bin begeistert über die Steigerung zu meinem kleinen Refraktor 127/600 von Bresser.

Kalle66: das es einen erheblichen Unterschied von einem APO zu meinem Spielzeug gibt, kann man schon am Preis sehen. Der APO ist nicht ohne Grund um ein vielfaches besser. Ich habe mal vor langer Zeit ein ZEISS Spektiv 30x60 BGAT mein eigen nennen dürfen und konnte den Unterschied sehr gut sehen. Das Spektiv hatte damals über 2000 DM gekostet und war spitze. Leider habe ich es verkauft was ich immer noch bedauere.

Ich werde sukzessive meine Ausrüstung ausbauen mit einem gutem Refraktor von Williams oder APO mit einer stabilen Montierung. Sowas kauft man sich nur ein mal und hat lange Freude daran. nun muss ich erst mal sparen und den Himmel erkunden und üben.
Die HEQ5 oder besser werde ich ins Auge fassen und ist schon mal ein guter Anhaltspunkt. Danke dafür.

Viele Grüsse
Daniel

Viele Grüße
Daniel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Canis lupus
Senior im Astrotreff

Österreich
177 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2019 :  18:17:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß dich Daniel,

Mit deinem 10" Dobson wirst du sehr sehr viel visuell sehen können,
( wie du ja schon selber festgestelllt hast) je nach dunklem Beobachtungsstandort - aber das ist sowieso klar und dieses Teleskop ist auch "gerade noch" tranportabel- vielleicht nicht "bequem" aber es geht noch.

Meinen aktuellen 12" Volltubus GSO Dob bring ich leider nicht mehr auf die Rückbank meines Autos,, der Tubus allein wiegt fast 20 Kilo.
Ich hab halt nur das große Glück, auch vorm Haus, im Garten einen noch halbwegs dunklen brauchbaren mitteleuropäischen Landhimmel zu haben, deswegen gehts... aber ich werd trotzdem bald umsteigen, auf einen 16" zerlegbaren Gitterrohr -Dob,...ja, ja das schlimme "Öffnungsfieber" ;)..aber dann ist ( für mich) Schluß, 16" Öffnung sind mehr als genug).

Bei deinem 10"er Dob in Volltubusausführung müsste es aber noch möglich sein, der Transport im Auto, ..falls du deinen Dobson mal hin und wieder zum "äußerln" zu besseren Beobachtungsplätzen in der Nähe führen willst.

Wie du selber schreibst, merkst du ja selber nach kurzer Zeitden markanten Unterschied was dir 254 mm Öffnung im Gegensatz zu 127mm bringen.

Wenn du intensiver und länger mit deinem Dob beobachtest, und mehr Beobachtungserfahrung sammelst und interessiert dran bleibst, wird du immer wieder erstaunt sein, wie viel einem zehn Zoll Öffnung zeigen.

Einziger Nachteil halt..mit Astrofotografie wird es mit einem Dob nie was werden.

Falls du das mal im Sinne hast.

Viel Spass beim Spechteln und üben, wünsche ich dir - und mit einem Dob ab Acht Zoll Öffnung aufwärts den Sternenhimmel erkunden, das macht schon Freude - vielleicht hast du auch mal Lust,einen Beobachtungsbericht hier reinzuschreiben. ?

Ich lese Beobachtungsberichte immer wieder sehr gerne - egal ob nun von "Anfängern" in diesem schönen Hobby, oder den "richtig fortgeschrittenen Profispechtlern"

Nette Grüße.


GSO 300/1500, 8x50 Sucher, Telrad, diverse Okulare Filter und Bücher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?