Statistik
Besucher jetzt online : 144
Benutzer registriert : 21974
Gesamtanzahl Postings : 1082542
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Equipmentaufbau
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HaHo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1855 Beiträge

Erstellt am: 15.07.2019 :  21:56:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hat jemand eine Idee, warum in vielen (allen?) Prospekten und auch Bedienungsanleitungen der Aufbau immer so dargestellt ist, als würde der Nutzer "jeden Tag" die Polaris-Region beobachten oder fotografieren? Auf vielen Abbildungen sind Kamera und/oder Teleskop parallel zur Polsucher-Achse ausgerichtet.

Gruß
Hans


Bearbeitet von: am:

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10153 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2019 :  22:00:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aus dem gleichen Grund, warum auf abgebildeten Zeiger-Uhren es immer zehn nach zehn ist. Sieht offensichtlich besser aus auf Werbebildern.
Hat was mit Symmetrie zu tun.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: Kalle66 am: 15.07.2019 22:01:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14716 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2019 :  22:14:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da gibt noch viel mehr Beispiele. So zeigt bei Autos mit ungerader Speichenzahl in Prospekten immer eine Speiche pro Rad genau nach oben, zumindest wenn das Auto von der Seite gezeigt wird.

Bearbeitet von: mintaka am: 15.07.2019 22:16:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5760 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2019 :  07:27:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Hans,

In dieser Stellung kann man mit einem Blick das komplette System (Tubus + Monti + Stativ) überblicken. Und auch im täglichen Leben sieht man Teleskope oft so stehen. Vermutlich weil sie so am wenigsten Platz weg nehmen und die Tubusöffnung immer von der Sonne abgewand ist. Diese Parkstellung hat also durchaus praktische Gründe und ich stelle meine parallaktisch montierten Geräte bei Nichtbenutzung auch so ab.
So ist „das“ Bild eines Teleskops entstanden. Und dieses Klischee wird natürlich auch von der Werbung bedient, denn so kann auch jemand der sich noch nicht so gut auskennt ein Bild der Technik und der Größe des Instruments machen.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1855 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2019 :  18:55:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle, Heinz, Marcus,

interessant, worauf man bei der Werbung achten sollte. Danke für die Beispiele bezüglich Nicht-Astro-Equipment. Ok, aber ich möchte nicht wissen, wieviele Neubesitzer es nicht geschafft haben, ihr Fernrohr aufgrund dieser Darstellungen auf ein Objekt im Süden auszurichten. Wenn ich mir manche Fotos auf den Verkaufs-Portalen so anschaue...

Gruß
Hans


Bearbeitet von: HaHo am: 16.07.2019 18:58:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2019 :  23:52:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es gibt da auch eine jahrhundertelange Tradition bei Windmühlen. Wenn die Flügel auf eine bestimmte Art diagonal stehen, so spricht man von einer " Freudenschere".
Off Topic taucht diese Mühlensprache bei Balzac/ Chouans auf..

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?