Statistik
Besucher jetzt online : 184
Benutzer registriert : 21910
Gesamtanzahl Postings : 1079310
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Geschichte der Astronomie
 Gravitationswellen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt am: 14.07.2019 :  23:11:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Tag

Anscheinend hat sich noch niemand drum gekümmert:

Govert Schilling: Einsteins Ahnung
Das Rennen um den Nachweis der Gravitationswellen

München 2017

Gebundenes Buch
21 x 13 cm
431 Seiten
Mit einigen SW- Abbildungen
Regulär für 24€- im Modernen Antiquariat ca. 10€ billiger

( Noch nicht ganz durchgelesen...)

CS

Michael

Bearbeitet von: am:

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2019 :  05:13:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit einer(halben) Falschaussage: "Der [b]polnische[b] Astronom Kopernikus..."
Kopernikus ist in Thorn geboren und das gehörte in der Tat nicht mehr zum Deutschen Orden, sondern zu Polen.Thorn gehörte zur Hanse. Aber mit vielen Sonderrechten- und Thorn war deutschsprachig/ besaß eine deutsche Bevölkerungsmehrheit. Texte von Kopernikus sind natürlich in Latein, der damaligen Wissenschaftssprache, und in deutsch,seiner Muttersprache. Beispielsweise seine Denkschrift über das Münzwesen. https://de.wikisource.org/wiki/Denkschrift_%C3%BCber_die_M%C3%BCnze Niemals in Polnisch! Es ist nicht belegt, ob Kopernikus überhaupt polnisch verstand. Kopernikus ist lateinisiert von Coppernigk,sein Vater war passenderweise Kupferhändler( Copper= Kupfer), die Mutter hieß mit Mädchennamen Watzenrode. Beim Studium in Italien gehöre er zur "natio germanorum", nicht zur "natio polonorum".

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10108 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2019 :  09:42:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Michael,
ich dachte jetzt kommt ein Abriss über den Inhalt des Buches.
Kopernikus im Zusammenhang mit Gravitationswellen klingt für mich schon mal "am Thema vorbei".

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wattwurm
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2019 :  14:38:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das Werk hat einen weiten Rückgriff und reißt kurz die Historie an, die zur "klassischen" Astronomie führten. S.22- und viel weiter bin ich noch nicht gekommen. Und die Nationenfrage bezüglich Kopernikus ist ein lang gepflegter Streit zwischen Deutschen und Polen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?