Statistik
Besucher jetzt online : 136
Benutzer registriert : 21969
Gesamtanzahl Postings : 1082450
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Cygnus Widefield HaRGB - *Neubearbeitung*
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2019 :  17:52:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Heiß und fettig... Bitte zugreifen :) Ich hoffe das passt so Peter!

https://drive.google.com/drive/folders/1pGs16CnzTiCeJIcbsxyGyvsNv4c1mNBg?usp=sharing

Ich kenne mich in APP mittlerweile nicht so schlecht aus... Multisession hat für das RGB-Bild geklappt! Lightpollution -Tool und Hintergrundkalibrierung habe ich angewendet.

Probleme:

- RGB-Aufnahme wird beim Kalibrieren der Sternenfarben grün !? Da kenne ich mich noch nicht so aus :)
- Das Registrieren der zwei Bilder hat nicht so richtig geklappt... Keine Ahnung welche Einstellungen man da nimmt!?

CS Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  11:49:34 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
....das rattert zuhause schon durch die Maschine, Gernot. Was ich vom Büro aus in der Kaffeepause gemacht habe, sieht gut erstmal gut aus. Die Bilder ließen sich gut aufeinander registrieren und problemlos in APP kombinieren. Als Vorlagedateine für starnet++ habe ich die kleinste Einstellung für das Strecken in APP gewählt - der Sterne sind einfach zu viele und zu viele sehr hell belichtete. Die Sternkalibrierung gerät tatsächlich durcheinander, weil sich in den dichten Bereichen die Sternfarbe mit der des nebligen Hintergrundes mischt. Mit einer ordentlichen Hintergrundkalibrierung kann man hier suf die Kalibrierung nach Sternfarben verzichten.

Und da gibt ein untergeordnetes Problem mit dem den Sternen im Ha fits in einigen Bildecken, vor allem oben links. Da sind Dopplungen zu sehen. Auch mir ist es schon passiert, dass die Monti "Doppelsterne" produziert hat, die dann im Ranking beim Stacken sogar weit oben lagen. Wurden tatsächlich alle schlechten Kandidaten aussortiert? Die Dopplungen könnte man am Ende wegschneiden, aber es stellt sich die Frage, wie die Integrationseinstellungen beim Stacken waren, also z. B. welchen Algorithmus zur Ausreißervernichtung du eingestellt hattest. Ich habe die besten Erfahrungen mit weights: quality und outlier reduction: mad winsor clip gemacht.

Bis heute Abend
Peter


Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  13:15:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter !

Ich kontrolliere die Bilder eigentlich immer und beachte auch den APP-Score. Es gab beim Score meines Wissens keine großen Abweichungen und so habe ich ws diese Doppelsterne übersehen. Das würde dann bedeuten, dass ich die Bilder nicht schlecht zusammengefügt habe sondern, dass diese doppelten Sterne aus dem Halpha- Stack kommen. Ich werde das zu Hause abchecken.

PS: Outlier rejection und Winsor Clip wurden verwendet :)

Danke für deine Mühe vorerst und ich bin auf das Ergebnis gespannt.

LG Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: skanker am: 11.07.2019 14:40:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  18:49:03 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
N'abend Gernot,

Hallo Gernot,

hier ist das „Ergebnis meiner Bemühungen“. Die Ha-Sterne und die RGB-Sterne passen irgendwie nicht genau übereinander. Keine Ahnung, was da bei dir passiert ist. Deshalb klappt die Kombination trotz problemloser Registrierung nicht gut. Bei der Kombination von Ha und RGB in APP entstehen bunte Artefakte wegen der unterschiedlichen Sternlagen. Die bleiben auch nach der Sternwäsche mit starnet++ übrig. Ich habe dann versucht, APP bei der Registrierung ein Verzerrungsmodell rechnen zu lassen. Das Ergebnis ist eher ein Kunstobjekt als ein Astrofoto (siehe unten). Da (in der 267 MB Tif-Datei) kann man ganz tief reinzoomen - das fühlt sich an wie bei Star Trek. Die Winzsterne im Zentrum sind 1 Pixel groß!

Deshalb habe ich es dann anders gemacht.

Grober Workflow:

-Beide Stacks als im Multi Channel Modus (nicht Multi Session) als Lights einzeln als RGB und HA einlesen.
-Sternanalyse
-RGB als Referenzdatei im Registrierungsmodul angeben
- vorsichtshalber "same camera and optics" deaktiviert (wegen der verschobenen Sterne)
-Bilder registrieren
-Registrierte Bilder als fits abspeichern (mit unterer Schaltfläche im Registrierungsmodul)
-Schwächsten Stretch einstellen
-"Saturation" anklicken
-Im der Dropliste über dem Bild „registered“ anwählen (10% BG, 3% sigma, 2,5% base)
-Registrierte Bilder einzeln in den Viewer laden und als 16 bit tif abspeichern => Ha-Sterne und RGB-Sterne
-Starnet++ über beide Versionen bügeln => Ha _sternlos und RGB_sternlos
-Ha-sternlos, RGB-Sterne und RGB-sternlos nach PS laden
-Ha-sternlos über RGB-sternlos ziehen und in den Rot-Kanal kopieren => HA-RGB –sternlos
-Ha-RGB-sternlos mit Gradationskurve und Tonwertkorrekturen stretchen
-Farben optimieren (Einstellungsebene selektive Farbkorrektur und Camera Raw Filter)
-RGB-Sterne über Ha-RGB-sternlos ziehen
-Mit Gradationskurven mittlere Helligkeitswerte etwas nach unten ziehen
-Modus auf Negativ multiplizieren
-Eine Einstellungsebene Tonwertkorrektur als Schnittmaske drüber legen
-Helligkeit von RGB-Sterne mit linkem Regler senken, bis es passt, mittleren Regler für Feinkorrektur benutzen.
-Speichern
-Import nach Lightroom
-Mit Kontrast und „Dunst entfernen“ etwas Pep hinein bringen
-Beschneiden
-Fertig

Übrigens: Die Stacks waren extrem rauscharm. Ich habe da quasi gar nichts machen müssen. Wie hast du das hingekriegt?

Ich finde, das ist nicht so schlecht geworden. In der kleinen jpg hier kann man das natürlich nicht beurteilen. Ich habe deshalb die tif-Datei in die Dropbox gelegt. Da liegt auch das "Kunstbild": https://www.dropbox.com/sh/13mxmz2h7tfl9ko/AABsh-y1xmME1xPmOoRszfEMa?dl=0






Bis denn,

LG Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  19:19:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter!

Danke für deine Mühe! Ich finde die Sterne in deinem Bild viel besser reduziert als in meinen Ausführungen :)

Das mit dem Halpha -Bild ist echt seltsam... Im oberen Bereich des Bildes sind die Sterne ziemlich langgezogen... Denke die Spikes sind Lichtbrechungen an einer geraden Kante (Clip Filter)! Könnte das vielleicht eine Ursache für das "Nichtpassen" sein!?

LG Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: skanker am: 11.07.2019 19:26:37 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  19:25:29 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Hallo Gernot,

das glaube ich nicht. Bei mir passten sie im ganzen Bild nicht. Vielleicht muss ich das mal mitmehr Ruhe ansehen....

Ich habe die Sterne übrigens nicht reduziert, sondern separat bearbeitet und nur ganz wenig gestreckt.

LG
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  20:09:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es schaut sehr "ungequält" aus :)

Mir ist das geringe Rauschen auch positiv aufgefallen. Möglicherweise hat es mit der Anzahl der Lights bzw. Belichtungszeit zu tun...

Ich habe in APP sonst nur die Standardeinstellungen verwendet!

LG Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: skanker am: 11.07.2019 20:54:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

skanker
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  12:56:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe das Bild noch ein bisschen optimiert :)

https://www.astrobin.com/413210/C/#c372086

Da ja die H-alpha - Ebene nicht zu 100% über die RGB- Ebene gepasst hat, habe ich diese in Photoshop mit der Funktion "verformen" zurechtgebogen. Nun sind die Doppelkonturen verschwunden und das Bild sieht meiner Meinung nach harmonischer aus.

CS Gernot

https://www.astrobin.com/users/Gernot_Obertaxer/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Senior im Astrotreff


100 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2019 :  08:02:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
ein wirklich interessanter Thread.
Ich arbeite am selben Objekt aufgenommen mit fast selber Ausrüstung und versuche mich mit dem Material weiter in die BB zu vertiefen. Ich nutze ebenfalls APP.
Eure Ausführungen kommen für mich gerade genau zur richtigen Zeit und ich kann mich weiter verbessern.
Danke dafür.

Andy

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?