Statistik
Besucher jetzt online : 195
Benutzer registriert : 22074
Gesamtanzahl Postings : 1088545
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Saturn 30.06. + 05.07.2019
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt am: 30.06.2019 :  17:18:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

im Gegensatz zu Jupiter macht Saturn gelegentlich sogar Spaß, dann nämlich, wenn die Luft mal brauchbar ist, d.h. die Cassini-Teilung umlaufend erkennbar ist und die Statistik stimmt.
Leider sind die Kontraste um die Opposition herum bei Saturn ja erfahrungsgemäß immer etwas schlechter, und die Ringe erscheinen deutlich heller als sonst (Stichwort Oppositionseffekt, kohärente Rückstreuung).


RGB:





RG-RGB:





Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 14.07.2019 12:13:39 Uhr

Marcus_S
Senior im Astrotreff

Deutschland
146 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  19:49:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Torsten,

vielen Dank für diese Bilder, ich finde sie wunderschön.

Und darüberhinaus auch als Vergleichsbild für mich hochinteressant - so deutlich habe ich den C-Ring bewußt noch nicht gesehen. Mal sehen, welche Details ich bei meinen Versuchen wiederfinde.


Viele Grüße von

Marcus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hanse
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
49 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  20:08:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

du musst ja gute Verhältnisse gehabt haben.
Top Bilder.
Bei mir im Norden(SH) geht bei den flachen Höhen von Jupiter und Saturn nur sehr sehr wenig.
Was mir aufgefallen ist, das der Baader IR-Pass680 bei den flachen Planetenständen etwas bessere Ergebnisse bringt als der Astronomik 742.

Gruß
Hanse

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


632 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  22:25:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,
die Bilder sind aber nicht aktuell beim jetztigen Planetenstand
fotografiert.
Gruß
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rieger
Meister im Astrotreff

Deutschland
515 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  22:31:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

die Bedingungen waren am WE ja wirklich köstlich: Da ich ja rein visuell unterwegs bin, konnte ich immerhin trotz des niedrigen Stands in Deklination im mittelsten B-Ring scharf wenigstens eine Helligkeitsstufe ausmachen sowie im A-Ring die innere hellere Kante, so wie du es fotographisch natürlich noch exquisiter einfangen konntest.

Vertrauen wir darauf, das in wenigen Jahren wieder noch mehr möglich wird.

Weiter so, denn an deinen Fotos kann ich stets nachträglich verifizieren, ob das, was ich visuell sah, auch tatsächlich so ausschaute.

CS.

Hubertus

Bearbeitet von: Rieger am: 30.06.2019 22:32:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
845 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  22:43:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

Dein Saturn ist mal wieder nicht von dieser Welt .
Wahrlich meisterlich bei dieser Höhe.

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

peterhugi
Meister im Astrotreff

Schweiz
344 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  11:55:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche peterhugi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten

Gratulation zu diesem tollen Bild.

So viel feine Strukturen, bin beeindruckt.

Muss ich auch wieder mal draufhalten.

LG Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


951 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  12:20:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

ein Vereinskollege, der in dieser Nacht visuell mit einem 16-Zöller unterwegs war, berichtete mir gestern von einem phasenweise gutem Seeing, was sich durch den Bild bestätigt. Sehr schönes Bild.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mikoka
Meister im Astrotreff

Deutschland
802 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  14:25:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Einfach nur superschön :-)
Gruß Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1384 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  15:13:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

ein phänomenales und unter den Bedingungen unglaubliches Bild.
Außer, dass der Ring beim RGB etwas heller wirkt, kann ich keinen wirklichen Unterschied wahrnehmen.

Schwierige Frage: Welchen "Anteil" an dem scharfen Bild führst Du auf die Verwendung des ADC zurück? Ein Vergleich "mit/ohne" würde mich interessieren.

Welche Belichtungszeiten benötigst Du mit der ASI290?
Ich verwende ja noch die alte DMK 618 und bekomme im IR-Kanal grade noch ein sehr dunkles Bild mit 1/15 Sekunde hin (bei f/23), im Blaukanal ist 1/8 Sekunde erforderlich.

Viele Grüße
Patrick

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christian_P
Altmeister im Astrotreff


1387 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  15:35:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Torsten,

schön deinen altgedienten 8-Zoll Newton wieder im Einsatz zu sehen!



Erstaunlich wie du unter den aktuellen Bedingungen solch gute Bilder machen kannst. Das ist in etwa das, was die meisten Leute unter besten Bedingungen mit 8 Zoll erreichen. Wie machst du das?



Es ist wirklich nur ein RGB? Der Rotkanal muss recht gut gewesen sein.
Das RG-RGB (?) ist schön sauber durchzeichnet. Man sieht schöne Wolkenbänder in der Saturn-Atmosphäre. Toll!



Gruß
Christian

überzeugter Newton-Fan

Bearbeitet von: Christian_P am: 01.07.2019 15:39:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

40 Eridani
Meister im Astrotreff

Deutschland
327 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  19:06:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 40 Eridani's Homepage  Antwort mit Zitat
Abend Torsten,

ein Saturn ohne Worte, und dass bei den aktuellen Bedingungen, riesig!

Die Frage von Patrick bzgl. des ADC würde mich auch sehr interessieren.

CS
Marco



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  11:42:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich danke Euch allen ganz herzlich für die Kommentare und lobenden Worte.
Detailantworten folgen.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  11:50:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanse,

vielen Dank für Deinen Beitrag.

Zitat:
Original erstellt von: Hanse

...
Was mir aufgefallen ist, das der Baader IR-Pass680 bei den flachen Planetenständen etwas bessere Ergebnisse bringt als der Astronomik 742.

...


Ich beobachte relativ wenig im IR und habe beide Filter. Es stimmt wohl, dass der 680er bei kleinen und mittleren Öffnungen bessere Ergebnisse liefert. Grund dürfte die etwas bessere spektrale Auflösung und das hellere Bild gegenüber dem 740er sein. Wir hatten auf La Palma bei Mars und Saturn ähnliche Erfahrungen sammeln können und waren schließlich wegen der schlechteren Auflösungen von der Beobachtung abgekommen, da mit dem Rotfilter des RGB-Satzes einfach die besseren Ergebnisse resultierten.
Der 742er könnte zur Seeing-Beruhigung bei größeren Öffnungen die Nase vorn haben.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 02.07.2019 12:26:34 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  11:53:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Marwin,

danke für Deine Frage.

Zitat:
Original erstellt von: Spica 44

Hallo Torsten,
die Bilder sind aber nicht aktuell beim jetztigen Planetenstand
fotografiert.
Gruß
Marwin


Ich nehem sie mal als rhetorisch hin ...

Beispielvideo siehe weiter unten.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 06.07.2019 13:59:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  12:13:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo PAtrick,

herzlichen Dank für Deinen Kommentar und die Fragen.

Zitat:
Original erstellt von: Paddy777

...
...

Schwierige Frage: Welchen "Anteil" an dem scharfen Bild führst Du auf die Verwendung des ADC zurück? Ein Vergleich "mit/ohne" würde mich interessieren.

Welche Belichtungszeiten benötigst Du mit der ASI290?
Ich verwende ja noch die alte DMK 618 und bekomme im IR-Kanal grade noch ein sehr dunkles Bild mit 1/15 Sekunde hin (bei f/23), im Blaukanal ist 1/8 Sekunde erforderlich.
...


Die Farbränder sind visuell ja schon bei niedrigen Vergrößerungen auffällig. Vorm Aufnehmen stelle ich also den ADC entsprechend des visuellen Eindrucks ein, was sehr gut funktioniert.

Bei einer Schwarweiß-Kamera und Verwendung von Farbfiltern hängt die Wirkung von dem Durchlassbereich des entsprechenden Farbfilters ab. Bei den von mir verwendeten Filtern ist der Tranmissionsbereich für jede Farbe etwa 100 Nanometer breit, insgesamt umfasst der sichtbare Bereich ja knapp 300 Nanometer. Da die Dispersion bekanntlich wellenlängenabhängig ist, und, soweit ich mich erinnere, im Orange-Roten geringer als im Violett-Blauen ist, dürfte der Effekt bei Verwendung des Grün- und vor allem beim Blau-Filter größer sein als beim Rotfilter. Genauer kann ich es nicht sagen, da ich keine Vergleichsbeobachtungen habe. Insgesamt dürften aber ohne ADC die mit einer Schwarzweiß-Kamera erstellten RGBs immer noch brauchbar sein im Gegensatz zu einer Farbkamera ohne ADC.

Die Belichtungszeiten pro Bild waren wie folgt:

R: 18 ms
G: 18 ms
B: 25 ms


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 02.07.2019 12:15:33 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.5 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?