Statistik
Besucher jetzt online : 228
Benutzer registriert : 22448
Gesamtanzahl Postings : 1108213
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 NGC 2359 - Thor's Helm mit neuem Workflow
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt am: 22.06.2019 :  16:10:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zuasmmen,

ich habe mir die Daten von NGC 2359 aus März noch einmal vorgenommen. Dieses Mal habe ich die registrierten Bilder je Kanal zunächst einzeln bearbeitet, bevor ich sie kombiniert habe. Die Kombination habe ich statt in Astro Pixel Prozessor jetzt in Photoshop gemacht (H/O/O zu jeweils 100%). Die Sterne stammen aus RGB Aufnahmen mit der gleichen Kamera (ASI1600mmp).

Bei der neuen Bearbeitung konnte ich das Rauschen recht gut in den Griff bekommen und dabei feine Strukturen am Helm und in den umgebenden Staubfahnen an dessen unterem Rand erhalten.



Für die Betrachtung der Details eignen sich die höheren Auflösungen auf Astrobin besser:

Fenstergröße: https://astrob.in/full/411313/0/
Volle Auflösung: https://astrob.in/full/411313/0/?real=

Bilddaten:
38 x 300s Ha bei gain 139
37 x 300s OIII bei gain 139
30 x 60s R bei gain 76
30 x 60s G bei gain 76
30 x 60s B bei gain 76

Kamera: ASI1600mmp mit Baader 36mm Filtersatz im 7x Filterrad
Teleskop: TS Photoline 130/910 Triplet Apo.
Mfoc Motorfokus
Mgen Autoguider
Astro Pixel Prozessor, Photoshop & Lightroom CC

Ich hoffe, die Aufnahme gefällt und freue mich auf ein Feedback!

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: pete_xl am: 22.06.2019 17:09:37 Uhr

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
511 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  18:19:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter
Mit allem Respekt für deine Bilder die du hier sonst so Vorstellst.
Ich finde hier bist du irgendwie über das Ziel geschossen.
Die Nebelstruckturen sind zu weich gewaschen, und dem Helm sind die Details genommen.
Sorry hart aber herzlich
Vielleicht sieht es an deinem PC ja besser aus.
MfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2710 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  19:42:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Peter,

mir gefällts!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1227 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  20:59:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

ein klasse Ergebnis, großartig bearbeitet! Ich vermisse nur die blaue Farbe.
Das,was bei Dir weißlich erscheint, müsste eigentlich bläulich sein.
Ich weiß nicht, an welchem Referenzbild Du Dich orientiert hast.
Die Details sind im Prinzip alle real; ich habe mal mit dem APOD vom 01. November 2017 verglichen.
viele Grüße und cs
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  21:24:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: woddy

Hallo Peter
Mit allem Respekt für deine Bilder die du hier sonst so Vorstellst.
Ich finde hier bist du irgendwie über das Ziel geschossen.
Die Nebelstruckturen sind zu weich gewaschen, und dem Helm sind die Details genommen.
Sorry hart aber herzlich
Vielleicht sieht es an deinem PC ja besser aus.
MfG
Andreas


Hallo Andreas,

kein Grund dich für deine Bewertung zu entschuldigen, ich hatte ja ausdrücklich um Feedback gebeten ;-) Ich nehme auch gern Stellung dazu, ist ja ein Diskussionsforum hier und wir wollen schließlich alle besser werden.

Zu deiner Kritik. Das Eine ist die Sache mit den Nebelstrukturen. Das Fehlen von Strukturen in den peripheren Nebeln m. E. keine Folge der Rauschbekämpfung. Die sind wirklich so detail- und strukturlos. Ich finde keine Vergleichsaufnahmen, die in den Nebeln mehr Details zeigen. Es ist aber schon so, dass die wenigsten Aufnahmen überhaupt so viel von den dunklen Ha-Wolken zeigen.

Was ich nicht verstehe, ist deine Bemerkung zum Fehlen von Details am Helm. Hier ist ein Screenshot des Bereiches:



Hast du dir denn die volle Auflösung auf Astrobin angesehen, oder nur die kleine Auflösung hier? Man sieht dort sehr feine Strukturen am Helm und in den Staubfahnen. Ich habe mir alle "Bilder des Tages" und "Top Picks" von Thor's Helm auf Astrobin angesehen - keines davon zeigt am Helm und darum herum so viele Details und feine Strukturen.

Aber ich mag mich ja irren, vielleicht ist der Wunsch Vater meiner Gedanken :-) und man verliebt sich ja schließlich auch immer in seine eigenen Bilder. Es wäre deshalb gut, wenn du einen Link zu einer Amateuraufnahme einstellen könntest, der die Details zeigt, die mir deiner Meinung nach fehlen. Ich kann ja dann einen neuen Anlauf starten, um zu versuchen, das Bild besser zu machen.

Viele Grüße, Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  21:26:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Timm

Hi Peter,

mir gefällts!

cs
Timm



Danke Timm

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  21:38:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

ein klasse Ergebnis, großartig bearbeitet! Ich vermisse nur die blaue Farbe.
Das,was bei Dir weißlich erscheint, müsste eigentlich bläulich sein.
Ich weiß nicht, an welchem Referenzbild Du Dich orientiert hast.
Die Details sind im Prinzip alle real; ich habe mal mit dem APOD vom 01. November 2017 verglichen.
viele Grüße und cs
Andreas




Hi Andreas,

dass dir in meinen Bildern Blau fehlt, ist ein schon Dauerbrenner zwischen uns, glaube ich .

Ich bin bewusst sehr zurückhaltend mit meinem Blau in den Aufnahmen. Nach meinem Geschmack gibt es in vielen (vor allem amerikanischen) Aufnahmen zu viel davon. Gerade Thors's Helm wird in meinen Augen schnell comicmäßig bunt, wenn ich mehr Blau dazu gebe.

Das OIII müsste doch zwischen einem hellen Cyanblau und einem Grün liegen. Daran orientiere ich mich, das Grün nehme ich jedoch komplett aus meinen Aufnahmen heraus. Es ist übrigens genug Blau in den Daten, um einen toll sommerhimmelfarbenen Helm zu machen, aber wie gesagt, ich halte mich zurück.

Ich nehme als Referenz für die Helligkeit und die Farbmischung übrigens immer mein IPad. Und da ist gar nicht so wenig Blau zu sehen. Ich kann aber natürlich auch falsch liegen....genau dafür sind die Diskussionen hier ja gut! Wenn du beharrlich bleibst, änderst du auf Dauer bestimmt meinen (Blau-)Geschmack .

Viele Grüße und einen wunderbaren Samstagabend (hier soll es viell. noch aufklaren)!

Peter


Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: pete_xl am: 22.06.2019 21:40:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
380 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  21:52:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

mit dem Objekt kenne ich mich gar nicht aus und habe deswegen auch gerade mal bei astrobin gestöbert ;-)
Ich finde du hast du wirklich ordentlich Signal gesammelt, so daß der Nebel sehr ausgedehnt ist - Respekt !
Es sieht insgesamt stimmig aus, trotzdem wäre eine Variante interessant, bei der die Rauschminderung etwas zurückgenommen ist.
Evtl. kommen dann ja noch mehr Details heraus die jetzt weggeglättet sein könnten.

Gruß Lars

PS: Für etwas mehr blau würde ich auch plädieren ;-)


www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: Lars73 am: 22.06.2019 21:55:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2019 :  23:39:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lars73

Hallo Peter,

mit dem Objekt kenne ich mich gar nicht aus und habe deswegen auch gerade mal bei astrobin gestöbert ;-)
Ich finde du hast du wirklich ordentlich Signal gesammelt, so daß der Nebel sehr ausgedehnt ist - Respekt !
Es sieht insgesamt stimmig aus, trotzdem wäre eine Variante interessant, bei der die Rauschminderung etwas zurückgenommen ist.
Evtl. kommen dann ja noch mehr Details heraus die jetzt weggeglättet sein könnten.

Gruß Lars

PS: Für etwas mehr blau würde ich auch plädieren ;-)


Hi Lars,

ich werde eine neue Variante machen, allein schon wegen der Rufe nach mehr Blau hier und auf Cloudy Nights. Dann kann ich auch noch einmal probieren, ob mehr Details kommen, wenn ich die Rauschreduzierung zurücknehme. Nicht, dass es mir darum geht, Recht zu behalten, aber ich habe tatsächlich sehr darauf geachtet, dass ich keine Details verliere. Es ist aber vielleicht so, dass bei einem so glatten Bild automatisch der Eindruck entsteht, dass zu Details fehlen. Ich werde nachbessern

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stw Hundshaupten
Meister im Astrotreff

Deutschland
321 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  08:37:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stw Hundshaupten's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,
erstmal zur Aufnahme:
Einer der besten Helme, die ich bis jetzt gesehen habe.
Dein Workflow würde mich interessieren.

Zu den Farben und anderen "Effekten" wird es immer Diskussionen geben.
Ich finde auch die "silbergraue" Variante interessant.
Wenn einer im Bild was finden will, findet er es, ob durch Zoom oder
starkem Stretch.
Ich würde mich gar nicht mehr einkriegen, wenn ich den Helm so ausarbeiten könnte.

LG Jochen

STW Hundshaupten,49,72°N,11,23°E,489m üNN.
Wenn Du glaubst, Du hast schon alle Fehlermöglichkeiten in der Astrofotografie entdeckt, dann warte bis zum nächsten Mal.(HHJM280109)
Laß den Kopf nicht hängen,sonst kannst Du die Sterne nicht sehen(HJM130309)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KometC8
Altmeister im Astrotreff


1068 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  09:01:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich find das Objekt Spitze
und der Helm selber hat ordentlich Strukturen,
aber wo es aussenrum ins H-Alpha übergeht entsteht bei mir auch ein "verwaschener" Eindruck.

Auch find ich die Farben etwas zu "milchig",
aber das ist jammern auf höchstem Niveau weil ich es selber in 100 Jahren nicht so toll hinkriegen würde---> Hut ab.

MfG
Chris

TS 90/600 auf CEM25P / Nikon D5600a / MGEN an 60mm Sucher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
880 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  10:08:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

ich schließe mich da Jochen gerne an: eine Aufnahme auf höchstem Niveau. Klasse Helm!
Schönen Sonntag,
Sven

| 8"/ f4 TS UNC Newton auf Celestron AVX | 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss |
| ED 70/420 | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1227 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  12:17:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

warum Du das Grün vollständig aus Deinen Aufnahmen herausnimmst, habe ich auch noch nicht verstanden. Der Kollege Ralf, 30sec, hatte mal bei seiner "grünlich" wirkenden M45-Präsentation geschrieben, dass es auch grüne DSO's in unserer Milchstraße geben mag; die hättest Du in Deiner Aufnahme gelöscht, wenn es im Aufnahmegebiet welche geben sollte. Das wäre sehr schade, wenn Du der Entdecker hättest sein können...
Ich hatte mal mit meiner DSLR NGC 2438 in M46 aufgenommen...da war der PN rein grün und kein Blau sichtbar...der wäre bei Dir gar nicht sichtbar...
OIII ist doch meines Wissens nach eine Mischung aus Blau und Grün.
Wenn Du das Grün löscht und das Blau unterdrückst, veränderst Du unnötig den natürlichen Gesamteindruck von NGC 2359.
Wenn NGC 2359 "comic-bunt" wird, dann ist es eben so und sollte auch so gezeigt werden. Warum künstlich verändern? Das ist natürlich nur meine individuelle Meinung, die Du natürlich nicht übernehmen musst.

Trotz Allem, ich habe noch keine detailreichere Interpretation des Helms in diesem DSO gesehen. Klasse!

viele Grüße und noch einen schönen Sonntag!
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 23.06.2019 12:26:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  13:16:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich finde eure Kritiken und Anregungen sehr hilfreich, denn ich bin am Ende der Bearbeitung meistens selber etwas unsicher, wie ich denn raus gehe.....und man verliebt sich ja auch in die Details, die man selber sehen will und wird ggf. am Ende betriebsblind.

Bei aller Diskussion um Farben und Weichheit möchte ich eich zum Vergleich zum aktuellen Bild "das Beste Ergebnis " aus meinem ersten Versuch aus März, gemacht aus den selben Daten, zeigen:

alt:



neu:



Der Helm ist zwar bunter/blauer gewesen, aber ansonsten ist die Bearbeitung doch mindestens eine Klasse drunter, oder?

Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1227 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  13:40:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

für mich ideal: Dein erstes Bild in Deinem neuen Thread zusammen mit der Farbe des alten blauen Helms vom März. Da ist das Blau gerade richtig.
Hast Du meinen letzten Beitrag hier gelesen? Sehe ich das völlig verkehrt, Deiner Meinung nach?

viele Grüße und cs
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
955 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2019 :  13:44:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

warum Du das Grün vollständig aus Deinen Aufnahmen herausnimmst, habe ich auch noch nicht verstanden. Der Kollege Ralf, 30sec, hatte mal bei seiner "grünlich" wirkenden M45-Präsentation geschrieben, dass es auch grüne DSO's in unserer Milchstraße geben mag; die hättest Du in Deiner Aufnahme gelöscht, wenn es im Aufnahmegebiet welche geben sollte. Das wäre sehr schade, wenn Du der Entdecker hättest sein können...
Ich hatte mal mit meiner DSLR NGC 2438 in M46 aufgenommen...da war der PN rein grün und kein Blau sichtbar...der wäre bei Dir gar nicht sichtbar...
OIII ist doch meines Wissens nach eine Mischung aus Blau und Grün.
Wenn Du das Grün löscht und das Blau unterdrückst, veränderst Du unnötig den natürlichen Gesamteindruck von NGC 2359.
Wenn NGC 2359 "comic-bunt" wird, dann ist es eben so und sollte auch so gezeigt werden. Warum künstlich verändern? Das ist natürlich nur meine individuelle Meinung, die Du natürlich nicht übernehmen musst.

Trotz Allem, ich habe noch keine detailreichere Interpretation des Helms in diesem DSO gesehen. Klasse!

viele Grüße und noch einen schönen Sonntag!
Andreas




Hallo Andreas,

mit dem Grünton ist es zuerst eine Frage des persönlichen Geschmacks und dann eine Frage der Konvention. Mit der Farbgebung eiere ich auch schon seit meinen Anfängern herum und man hat da wohl so seine "Phasen" denke ich. Grün, so habe ich es immer im Netz verstanden, gehört nicht in den Weltraum. Der Letzte Kollege, der mich darauf hingewiesen hatte, war Tommy bei meinem M51.

Bei Schmalbandaufnahmen ist das ja noch etwas ganz anderes. Der OIII Farbton liegt ja irgendwo im Cyan, das ja eine Mischung von Grün und Blau ist (Türkis). So bald mein Cyan einen Grünstich zeigt, mag ich es eigentlich nicht mehr. Dann schiebe ich es mit HVLG ein bisschen Richtung Blau.

Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, außer vielleicht, dass mir nächstes Jahr vielleicht etwas ganz anderes gefällt

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.62 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?