Statistik
Besucher jetzt online : 221
Benutzer registriert : 22117
Gesamtanzahl Postings : 1091153
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Raumfahrttechnik- und Missionen
 50 Jahre Mondlandung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Christoph_Lohuis
Senior im Astrotreff


174 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  13:50:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Christoph_Lohuis's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

das Planetarium Neuenhaus konnte dankenswerterweise vom Planetarium Laupheim den Film "Sieben Tag im Juli" erhalten, den wir wöchentlich bis zum Ende des Jahres präsentieren und der die Geschichte der Apollo 11 erzählt (an dieser Stelle nochmals vielen Dank an die tolle Truppe aus Laupheim). Der Film ist in unsere bekannte Rundführung eingebettet, die natürlich auch einen Schwerpunkt auf unseren Begleiter legt (Mondmeteorit, Beobachtung des Mondes in der Sternwarte, usw.).

Darüber hinaus bieten wir diverse Themenabende, die unserem Veranstaltungskalender (http://www.avgb.de/veranstaltungen/) entnommen werden können.



Viele Grüße

Christoph Lohuis

www.avgb.de (Sternwarte und Planetarium Neuenhaus)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7565 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  21:04:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich selber habe die Mondlandung NICHT im Fernsehen gesehen (wohl aber alle anderen Apollo-Missionen ab Apollo 8).
Grund: Meine Eltern und ich machten Urlaub in einem kleinen Dorf in Tirol. Das war so von Bergen abgeschirmt, dass es dort keinen TV-Empfang gab. Wanderer, die ein Kofferradio am Ohr hatten, teilten dem raumfahrtbegeisterten 9-Jährigen die Tatsache der erfolgreichen Landung mit. Einige Dorfbewohner fuhren ins Nachbardorf, wo es Fernsehen gab, kamen aber zu spät. Denn der Ausstieg war ja vorverlegt worden; als sie ankamen, war schon alles vorbei.

Ein paar Jahre später gab es dort einen Relaissender auf der anderen Talseite, und so konnte ich z.B. Apollo 15 (eine der faszinierendsten Apollo-Missionen) teilweise im Fernsehen verfolgen.

Zur Bewältigung dieses lebenslangen Traumas trug der Youtubekanal [url=https://www.youtube.com/channel/UC9joNm8jec_JdGF7UBFY2GA]lunarmodule5[/url] bei. Hier gibt es praktisch ungekürzte Mitschnitte der wesentlichen amerikanischen TV-Kanäle und sehr viele Orignialvideos. Und wer die volle Dröhnung braucht, gehe mal auf die "Full Mission Series". Ungekürztes Audio, angereichert mit Videos, Bildern, Computeranimationen usw von Start bis Landung. Zum 50. Jahrestag wird es eine "Full Mission Series" für Apollo 11 geben. Einige Previews werden schon gezeigt, und da werden definitiv Dinge gezeigt, die ich noch nie gesehen habe.

Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dominic_
Neues Mitglied

Deutschland
9 Beiträge

Erstellt  am: 04.07.2019 :  00:10:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

Hab gerade in 'nem anderen Forum den link entdeckt:

https://apolloinrealtime.org/11/

Apollo 11 Real-Time Footage
mit Video, Bildern, div. Sprachkanälenetc. zum umschalten.

Start bei T -1 bis 198:08:31
und man kann sich zeitlich durch die Mission klicken.

Und am Jahrestag kann man sich anscheinend auch Zeitlich synchronisieren.

Viel Spaß!

Gruß,
Dominic

GSO GSD880 - 10"/1250mm Dobson

Teleskop Bundle-Okulare 30mm/9mm || ES 100° 9mm & 5,5mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7565 Beiträge

Erstellt  am: 04.07.2019 :  13:28:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage  Antwort mit Zitat
Danke für den Link, das ist ja Wahnsinn
Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt  am: 04.07.2019 :  22:51:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,
ich bin gerade auch noch in einem anderen Forum unterwegs, (Ariva....Goldforum) dort wird gerade heiß disskutiert,
ob es die Mondlandung wirklich gegeben hat. Alles Verschwörungstheoretiker, aber fällt euch ein wirklich unfehlbarer Beweis pro Mondlandung ein?
Also ein Brweis der selnst die härtesten Gegner überzeugt?
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10303 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  01:38:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Udo,
vergiss es, mit solchen Leuten zu diskutieren.

Denen kannst du echtes Mondgestein, eingesammelt von den Apollo-Missionen vorlegen ... die werden es nicht glauben.
Du kannst Satellitenbilder der Lunar Reconnaissance Orbiter von den Landestellen vorlegen ... die werden es nicht glauben.

Du könntest denen einen Freiflug mit Elon Musks Space-Tesla anbieten, inkl. Landung an den besagten Apollo-Landestellen ... die werden sagen ... "nö, das habt ihr extra für mich eingerichtet, das ist nicht von 1969" oder "ihr habt mich unter Drogen gesetzt".

Frag Sie mal, womit sie beweisen wollen, dass sie überhaupt auf der Welt sind.
Dann erzähl ihnen, dass sie nur in der Matrix existieren ... als Software-Bug.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

matss
Der 2. im Astrotreff

Mitteleuropa
5661 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  07:35:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche matss's Homepage  Sende matss eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Ein Tip hierzu:

Verschwörungstheoretiker trauen Geheimdiensten alles zu, auch dem russischen.

Es war in den 60er Jahren eine extreme Wettbewerbssituation zwischen den USA und der UDSSR. Ein Kampf der Systeme.
Dass selbst der russische Geheimdienst die Mondlandungen als echt ansah, hat mir in Argumentationen geholfen, doch einige zu überzeugen, wie schwachsinnig die Leugnung der Mondlandungen ist.

Hilft aber vllt. auch nicht immer ....

lg matss

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3513 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  08:52:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In einem Kinderbuch über den Mond las ich, daß man wegen der geringen Gravitation von einem sechstel gegenüber der Erdschwerkraft, dort statt 50 cm, 3 m hoch springen könnte. Und ich wunderte mich, warum das die Astronauten nicht taten.
Erst viel später wurde mir klar, daß ihre ganze Ausrüstung um die 70 kg Masse hatte.
Auch wenn diese nur ca. 12 kp auf dem Mond wiegt, so bleibt ja die träge Masse von 70 kg erhalten und ein 3 m Sprung ist damit nicht möglich.

Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7565 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  14:44:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage  Antwort mit Zitat
> unfehlbarer Beweis pro Mondlandung

Es gibt auf Youtube auch tolle Videos von Flatearthern, dass die ISS ein Fake ist. Videos von Astronauten bei Aussenreparaturen zeigen danach ganz deutlich, dass das Ganze in einem Wassertank aufgenommen wurde. Aber zahllose Leute hier im Forum (sogar ich selbst) haben die Solarpanels der ISS durchs Teleskop fotografiert. Zahllose Amateurfunker haben den Funksprechverkehr angehört. Keiner von uns steht auf der US-Payroll. Was zeigt das? Die Argumente gegen die Existenz der ISS sind gegenstandslos, sie sind PAL (Problem anderer Leute).

Nun zu Apollo: Lies die Sky and Telescope-Hefte der damaligen Zeit und guck Dir die Beobachtungen der damaligen Amateurastronomen an:
- Ca. 10^6 Leute sahen den Start live am Cape.
- Beobachtuneng der Drittstufe + CM + CSM im Erdorbit
- Es war ein Volkssport in Hawaii, rauszugehen und das TLI zu gucken
- Das Ablassen von übriggebliebenen H2 und O2 aus der 3. Stufe der Saturn V nach dem TLI verursachte eine helle Wolke über Europa (z.B. bei Apollo 8), und es gibt wunderbare Fotos und Zeichnungen von Amateurastronomen.
- Teleskopische Beobachtungen des Apollo-Raumschiffs, der SLA-Panels und der Drittstufe
- Wiederentdeckung der Drittstufe von Apollo 12 als Kleinplanet inkl. Spektrum der Titanweißfarbe....
- Teleskopische Beobachtungen des zurückkehrenden Apollo-Raumschiffs
- Funkverfolgung durch einige Nicht-NASA und Nicht-US-Stationen, z.B. Volkssternwarte Bochum. Wegen des Doppler-Effekts und der Verwendung von Richtantennen sind diese Beobachtungen SEHR aussagekräftig. Fehlschläge der russischen unbemannten Systeme oder andere Geheimniskrämereien der Russen konnte z.B. Jodrell Bank damals prima aufdecken. Es war damals NICHT einfach, bei einem Mondflug was zu verheimlichen.

- Beobachtungen des Wiedereintritts in Australien (Apollo 13) und durch Zivilpiloten über dem Pazifik (bei zahllosen Apolloflügen).

Denke das reicht. Es gibt zu jeder Flugphase von Start bis Landung (außer hinter dem Mond) unabhängige Beobachtungen von Nicht-US-Leuten. Die Argumente dagegen sind PAL.

Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

entenfuss
Senior im Astrotreff

Deutschland
112 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  16:15:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche entenfuss's Homepage  Antwort mit Zitat
… zudem umkreist seit 2009 der Lunar Reconnaissance Orbiter den Mond und hat hierbei noch im gleichen Jahr die Landestellen und das zurück gelassene Equipment der Apollo-Missionen fotografiert. Die Landestelle von Apollo 11 zuletzt 2012 aus nur 24 km Höhe mit deutlich erkennbarer Unterstufe des LEM und sogar der US Flagge die Neil und Buzz aufgestellt haben.

Aber ich vergaß … der Orbiter ist ein CIA-Fake und die Bilder sind an einem PC in Area 51 entstanden. :-)))

Gruß Hannes

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3513 Beiträge

Erstellt  am: 05.07.2019 :  20:58:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Kostenrechnung zeigte damals, daß das Vortäuschen der Mondlandung im Studio plus Geheimhaltung und Schweigegelder der Beteiligten, viel höher als die echte Mondlandung wäre und deswegen sind sie kurzerhand richtig zum Mond geflogen!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

M_Hamilton
Mitglied im Astrotreff


58 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2019 :  23:47:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Apollo 11 Doku ab heute im Kino, allerdings seltene Vorführungen in wenigen Kinos. Habe ihn heute gesehen, war ganz gut besucht.

https://www.zeit.de/kultur/film/2019-07/apollo-11-dokumentation-todd-douglas-miller-filmrezension

Viele Grüße
Mark

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

M_Hamilton
Mitglied im Astrotreff


58 Beiträge

Erstellt  am: 08.07.2019 :  11:59:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Rezension des Films in der SZ:

50 Jahre Mondlandung - Das Wunder

https://www.sueddeutsche.de/kultur/50-jahre-mondlandung-das-wunder-1.4514800

Viele Grüße
Mark

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starbiker
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2019 :  22:36:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe noch ein bißchen mit den Verschwörungstheoretikern disskutiert. Da ist nix zu machen, die bezweifeln sogar, das Menschen über den erdnahen Orbit hinausgelangen können, weil der Wiedereintritt in die Erdathmosphäre niemals gelingen könnte (Meteoriten verglühen schließlich auch). Ich lasse sie dumm sterben, hat echt keinen Zweck! Ihre Quellen sind ausschließlich ebenfalls Leugner der Mondlandung und ihre Argumente einfach hahnebüchen. Erstaunlich ist, wieviele das nicht glauben. Ich habe Studien darüber gelesen, die kommen auf 30-50%!
Was solls, das wird die nächsten 5 Jahre sicherlich aufgelöst werden, was natürlich auch alles wieder nur Fake News sind.
Gruß
Udo

Dobson 10" Orion, Selbstbau Dobson 16" mit Spiegel von Astroreflekt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4692 Beiträge

Erstellt  am: 19.07.2019 :  13:04:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi zusammen,

auch wir von der Allgäuer Volkssternwarte machen natürlich mit.

Wir öffnen ab 15 Uhr unsere Pforten und wollen das zu einem Familienthemennachmittag machen.

Hoffentlich klappt das.

Wir bieten 5 Vorträge bis 21 Uhr. Mitmachexperimente, Fotobox mit einem "echten" Foto von Buzz Aldrin und dem Gast auf dem Mond und vieles mehr.

Wetter soll bei uns ja gut werden, insofern wünsch ich allen viel Erfolg und noch mehr Besucher!

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?