Statistik
Besucher jetzt online : 226
Benutzer registriert : 22111
Gesamtanzahl Postings : 1090393
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M16 - Adlernebel in Ha und HaRGB
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt am: 16.06.2019 :  09:48:24 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Leider konnte ich bei meinem "Ansitz" auf M16 noch kein RGB aufnehmen. Es sind auch leider derzeit keine Bedingungen in Aussicht, bei denen ich das nachholen könnte. Ich möchte deshalb hier vorab (meine Ungeduld ist berüchtigt) eine nackte Ha-Version und eine Kombination der Ha Daten mit älteren RGB Aufnahmen meiner unmodifizierten Pentax K3ii zeigen.

Ich habe 48 x 300s Ha verarbeitet. In der Ha-RGB Komposition wurden 20 Aufnahmen je 180s bei ISO 800 der Pentax verwendet.

Die Ha Daten wurden Mittwochnacht mit meiner ASI1600mmp mit Baader 7nm Ha Filter an meinem TS 130/910 Apo gemacht.

Hier das Hydrogen-alpha Licht:



Mit voller Auflösung: https://astrob.in/410572/0/

Die HA-RGB Kombi:



Mit voller Auflösung: https://astrob.in/410573/0/

In der Komposition haben die Sterne in der äußersten Nordwest- und Südostecke keine Farbe und die Farbe des Hintergrundes musste ich einpflegen, weil die alte RGB Aufnahme wegen einer anderen Kameraausrichtung dort nicht mehr hingereicht.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

Peter






Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: pete_xl am: 16.06.2019 09:49:39 Uhr

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1092 Beiträge

Erstellt  am: 16.06.2019 :  11:39:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

zwei richtig tolle Aufnahmen mit vielen Details und kontraststark, scharf!
Vor allem von der komplexen Darstellung der Säulen der Schöpfung bin ich sehr angetan!
Das Einzige, was ich vermisse, ist die blaue Farbe (und etwas Gelb).
Hast Du mal versucht, bei RGB den Blaukanal in Photoshop, 2 Ebenen, mithilfe der Überlagerung: "Negativ Multiplizieren", zu verstärken, die Tonwertspreizung wieder etwas zu verringern und dann mit HA zu kombinieren?
Damit erreichst Du vielleicht blauere Sterne und etwas mehr Blau in einzelnen Nebelfetzen...
Vielleicht noch das Gelb verstärken mit PS, Korrekturen, Selektive Farbkorrektur und etwas von der dominanten Farbe Rot der Farbe Gelb zuschlagen?...wäre einen Versuch wert, finde ich.
Das sind jetzt nur Vorschläge eines Laien mit geringen BB-Kenntnissen, wie Du sicher weisst!

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 16.06.2019 11:52:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
853 Beiträge

Erstellt  am: 16.06.2019 :  12:09:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Peter,

wiedermals ein wunderbar abgelichtetes Objekt! Ganz besonders gefallen mir die zahlreichen Strukturen in den Dunkelbereichen. Und die Säulen der Schöpfung machen sich auch ganz prächtig. Klasse Bilder.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heinz-S
Senior im Astrotreff

Deutschland
165 Beiträge

Erstellt  am: 16.06.2019 :  16:14:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

wieder mal ein tolles Ergebnis. Vor allem die H Alpha Version gefällt mir sehr gut, weil sowohl die feinen Nebelelemente im oberen Bildteil als auch die sehr schwachen Sterne besser herauskommen. Hast du eigentlich die Aufnahmen mit der DSLR auch mit dem gleichen Refraktor gemacht oder stammen die aus einer anderen Optik?

Viele Grüße
Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  10:13:00 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

zwei richtig tolle Aufnahmen mit vielen Details und kontraststark, scharf!
Vor allem von der komplexen Darstellung der Säulen der Schöpfung bin ich sehr angetan!
Das Einzige, was ich vermisse, ist die blaue Farbe (und etwas Gelb).
Hast Du mal versucht, bei RGB den Blaukanal in Photoshop, 2 Ebenen, mithilfe der Überlagerung: "Negativ Multiplizieren", zu verstärken, die Tonwertspreizung wieder etwas zu verringern und dann mit HA zu kombinieren?
Damit erreichst Du vielleicht blauere Sterne und etwas mehr Blau in einzelnen Nebelfetzen...
Vielleicht noch das Gelb verstärken mit PS, Korrekturen, Selektive Farbkorrektur und etwas von der dominanten Farbe Rot der Farbe Gelb zuschlagen?...wäre einen Versuch wert, finde ich.
Das sind jetzt nur Vorschläge eines Laien mit geringen BB-Kenntnissen, wie Du sicher weisst!

viele Grüße und häufiger cs
Andreas




Hallo Andreas,
du hast Recht mit dem Blau. Aber das Blau meiner Pentax-Farbquelle war überwiegend in den Halos der blauenweißen Sterne enthalten und die waren quasi alle ausgebrannt. Ich hätte vielleicht mit Photoshop etwas Farbe in die Sterne hinein holen können, aber entschied mich, das Bild als Zwischenergebnis stehen zu lassen, auf eine klare, mondlose Nacht zu hoffen und RGB mit der ASI294mcp hinterher zu schießen.

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  10:15:33 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: pescadorTT

Guten Morgen Peter,

wiedermals ein wunderbar abgelichtetes Objekt! Ganz besonders gefallen mir die zahlreichen Strukturen in den Dunkelbereichen. Und die Säulen der Schöpfung machen sich auch ganz prächtig. Klasse Bilder.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
Sven


Danke, Sven !

LG
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  10:16:45 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Heinz-S

Hallo Peter,

wieder mal ein tolles Ergebnis. Vor allem die H Alpha Version gefällt mir sehr gut, weil sowohl die feinen Nebelelemente im oberen Bildteil als auch die sehr schwachen Sterne besser herauskommen. Hast du eigentlich die Aufnahmen mit der DSLR auch mit dem gleichen Refraktor gemacht oder stammen die aus einer anderen Optik?

Viele Grüße
Heinz



Hallo Heinz,

das war mit dem gleichen Refraktor gemacht (TS 130/910 Triplet APO).

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1092 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  19:28:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

ich habe mir mal das ältere Bild Deines Threads vom 15.07.2018 angesehen:
da sind jede Menge gelbe und auch blaue Sterne von der Pentax zu sehen.
Kannst Du diese Sternfarben nicht verwenden und eine Sternmaske daraus machen (mit ca. 2-3 Pixel Erweiterung?) und dann mit einem geeigneten Programm (APP oder PS) über die ausgebrannten Sterne des neuen Bildes legen?

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

P.S. von dem geringen Rauschen in allen Deinen Aufnahmen bin ich auch immer wieder begeistert! Wie machst Du das blos? Wenn ich stärker strecken muss, habe ich ein starkes Rauschen. Daraus wieder ein glattes Bild zu machen: für mich unmöglich! Schaffst Du das auch mit APP?

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  23:24:57 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

ich habe mir mal das ältere Bild Deines Threads vom 15.07.2018 angesehen:
da sind jede Menge gelbe und auch blaue Sterne von der Pentax zu sehen.
Kannst Du diese Sternfarben nicht verwenden und eine Sternmaske daraus machen (mit ca. 2-3 Pixel Erweiterung?) und dann mit einem geeigneten Programm (APP oder PS) über die ausgebrannten Sterne des neuen Bildes legen?

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

P.S. von dem geringen Rauschen in allen Deinen Aufnahmen bin ich auch immer wieder begeistert! Wie machst Du das blos? Wenn ich stärker strecken muss, habe ich ein starkes Rauschen. Daraus wieder ein glattes Bild zu machen: für mich unmöglich! Schaffst Du das auch mit APP?




Hi Andreas,
ja ich hätte bestimmt mehr aus dem alten Bild holen können. Aber die Aufnahme von damals war ein Ausschnitt und ich habe die ganzen Subs noch einmal mit APP gerechnet und auf das aktuelle HA Bild registriert, um möglichst viel Bildfeld zu bekommen. Mit der Bearbeitung habe ich mir dann vielleicht zu wenig Arbeit gemacht, obwohl meine Frau sagt, ich mache mir zuviel damit ;-).
Der Plan ist letztlich aber, wie gesagt, Farben mit dem aktuellen Setup hinzu zu schießen.

Rauschen....mag ich nicht! APP hat (noch) kein Werkzeug gegen Rauschen. Ich mache das in Photoshop. Dort benutze ich je nach Bild und Bauchgefühl die Plugins von NIK (Dfine) und Topaz(Denoize AI), die PS Aktionen von Astronomy Tools und/oder den Filter in CameraRaw. Ich benutze die Filter so früh wie möglich und wenn nötig (meistens) mit manueller oder mit Luminanzmaske, um sie gezielt angreifen zu lassen. Ein besonderes Rezept zum Weitergeben habe ich leider nicht, ich gehe sehr intuitiv vor und meine Ergebnisse kann ich deshalb manchmal selber nicht reproduzieren .

Viele Grüße
Peter

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff

Deutschland
637 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2019 :  23:34:47 Uhr  Profil anzeigen  Sende pete_xl eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Ach übrigens, bei dieser Aufnahme habe ich bemerkt, dass der 7nm Baader HA-Filter mit den anderen RGB und NB Filtern der gleichen Reihe scheinbar doch nicht homofokal ist. Ich hatte zum Fokussieren mit der Bahtinovmaske schon in der Dämmerung auf Vega gehalten. Nach dem Fokussieren mit IR Klarglass habe ich den Ha Filter angesehen und die Fokuslage war verschoben. Ich habe es leider nicht protokolliert, aber es dürften etwa 150-200 um Unterschied gewesen sein. Falls sich das bewahrheitet, wir es mit der Erkenntnis zwar zukünftig komplizierter, aber gleichzeitig dürfte es auch knackiger werden, als zuvor.

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.64 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?