Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 21839
Gesamtanzahl Postings : 1076482
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Neues aus der Astronomie (Astronews)
 Neues von Jupitermond Europa
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HWS
Meister im Astrotreff

Sweden
437 Beiträge

Erstellt am: 13.06.2019 :  21:37:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Europaozean ähnelt wahrscheinlich Erdozeanen mehr als bisher gedacht.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/jupitermond-forscher-finden-kochsalz-auf-europa-a-1272283.html

HWS

Bearbeitet von: am:

QuasiStar
Neues Mitglied im Astrotreff

Österreich
16 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2019 :  00:56:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es könnte sein. Als Laie aber mache ich mir auch eigene Gedanken. Auch in Hinblick auf die Erwartungen bezüglich Encleadus und Ganymed. Beim Mars wurden wir bis jetzt enttäuscht. Ein von Katastrophen in seiner Frühzeit geformter Planet, dem die nächste Katastrophe bereits bevorsteht: der baldige Absturz seines kleinen Eismondes Phobos. Den Berichten der letzten Jahre folgend sind die Erwartungen auch bei Europa hoch. Ich aber gebe mich ernüchternd. Das Sonnensystem ist alt, und wir wissen noch nicht, welche Entwicklungen auf Europa stattfanden. Überall könnte es zu Naturkatastrophen gekommen sein, welche die dort vielleicht entstandenen Formen von Leben dezimiert oder zerstört haben könnten. Ich denke da auch z.B. an sowas wie Rotalgen. Nun muß es dort in den Meeren unter der Kruste nicht vergleichbares Leben geben wie in unseren Meeren. Aber die Einsicht, daß die Naturgesetze im Kosmos hart sind, und das entstandene Biotope ohne Fremdeinwirken wieder zerstört werden können - wie es auf der Erde einst auch schon gewesen sein soll - ließe doch vermuten, daß dort heute womöglich nicht mehr viel ist.

Wäre die Venus je habitabel und voll mit Leben gewesen, so ist heute nichts davon übrig. War es Mars, so stehen Beweise hierfür (noch) aus, wennauch die Indizien stark sind, daß zumindest sehr ähnliche Prozesse wie auf der Erde in seiner Frühzeit stattgefunden haben dürften. Und bald erforschen wir auch Europa. Werden wir enttäuscht sein?

Eine vielleicht interessante Frage hier im Forum wäre, was gewesen wäre, wenn vor langer Zeit recht nahe der Sonne eine Supernova explodiert wäre? Hatte der Eispanzer von Europa eine ausreichend schützende Wirkung? Unsere (offenen) Meere auf der Erde wurden einst wohl zumindest 1x kilometertief verstrahlt... eine *reizende* Aussicht auf Leben da draußen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.35 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?