Statistik
Besucher jetzt online : 122
Benutzer registriert : 21966
Gesamtanzahl Postings : 1082389
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Sicherung für 12V Stromkabel für AZ-EQ6
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

nancy50
Meister im Astrotreff

Deutschland
359 Beiträge

Erstellt am: 09.06.2019 :  07:48:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hat mal wer bitte die daten der sicherung also V/A ?

danke

n50

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17115 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2019 :  10:12:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Günther,

ich kenne zwar die Steuerung nicht, aber eine Feinsicherung 250V/6AT sollte passen. 6AT steht für 6 Ampere träge. Das ist typisch auf den Feinsicherungen auch in einer der Metallhülsen so eingeprägt. Einen niedrigeren Wert mit 3,15AT könntest du ausprobieren.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10149 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2019 :  11:23:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nancy,
Aufgabe einer Sicherung ist es, die Zuleitung (Stromversorgung/Akku) zu schützen. Sie soll nicht die Elektronik dahinter schützen.

Das heißt: Sicherung auf der 12V-Seite (zwischen Steuerung und Netzteil) sollte die Amperzahl haben, die auf dem Netzteil vermerkt ist, max. 120% davon, um das besagte Netzteil dann noch schützen zu können. Der gleiche Wert gilt auch für den Fall, dass man ein Akku anstelle des Netzteils nutzt.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroCarsten
Altmeister im Astrotreff


1474 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2019 :  23:56:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Nancy,
Aufgabe einer Sicherung ist es, die Zuleitung (Stromversorgung/Akku) zu schützen. Sie soll nicht die Elektronik dahinter schützen.




Hallo,

es gibt durchaus Sicherungen in Geräten, die genau diese Aufgabe, nämlich den Schutz der Elektronik im Gerät, erfüllen. Z.B in Multimetern im Bereich der Strommessung, aber auch noch in vielen anderen Anwendungen. Es kommt immer auf den Zweck an und wo die Sicherung eingebaut ist.

Gruß

Carsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nancy50
Meister im Astrotreff

Deutschland
359 Beiträge

Erstellt  am: 10.06.2019 :  07:39:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ja, danke erst mal.
das mit dem schutz des netzteils ist mir schon klar, ich dachte aber, dass auch das steuerteil mit gesichert werden muss und dort nicht mehr als ....5 oder 6 a fließen dürfen.

n50

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?