Statistik
Besucher jetzt online : 178
Benutzer registriert : 21832
Gesamtanzahl Postings : 1076245
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 Dualer Sucherhalter
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Oliver Schulz
Mitglied im Astrotreff


53 Beiträge

Erstellt am: 07.06.2019 :  15:00:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sternenfreunde,

für Panoramaaufnahmen möchte ich meine Canon EOS 700D auf meinem Newton befestigen. Allerdings funktioniert das mit der Fotoschraube auf den Rohrschellen nicht so gut, weil dann immer der Tubus mit im Bild ist. Also muss die Kamera weiter vor in Richtung Tubusöffnung. Mit diesem Adapter
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p4818_TS-Optics-Kamerahalterung-fuer-Sucherschuh-mit-1-4--Schraube.html
könnte ich sie im Sucherschuh befestigen. Allerdings wüsste ich dann nicht, wohin mit dem Leitrohr.
Eine Lösung könnte vielleicht diese Duale Sucherhalterung bieten:
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p8314_TS-Optics-Optics-Dualer-Sucherhalter---Parallel-Sucherschuh-fuer-zwei-Sucher.html
Hat jemand Erfahrung damit und kann sagen, ob die Abstände ausreichen, damit man eine Canon EOS neben diesem Leitrohr https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p7073_TS-Optics-60mm-Leitrohr-und-Super-Sucher---mit-1-25--Helical-Auszug.html
auf dem Dualen Sucherhalter befestigen kann?

Oder habt ihr andere Ideen?

Viele Grüße
Oliver

Sky-Watcher Explorer 200 PDS, HEQ5-Pro SynScan, MGEN, Baader MPCC Mark III, Canon EOS 700D

Bearbeitet von: Oliver Schulz am: 07.06.2019 15:09:47 Uhr

raziel28
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2008 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2019 :  01:32:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche raziel28's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Oliver,

schraube an diese Fotoschraube an der Rohrschelle einen Kugelkopf drauf, dann kommt die Kamera höher und kann auch unabhängig vom Teleskop ausrichtet werden.

Gruß & CS
Toni

Eine Sache sollte immer so konzipiert sein, dass der gewünschte Zustand auch der Einfachste ist.


Bearbeitet von: raziel28 am: 08.06.2019 01:34:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1208 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2019 :  11:00:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Oliver,

mir wäre der Sucherschuh zu wenig steif, ich bin bei Toni, das sollte besser funktionieren. Zumal Du die Kamera dann ausrichten kannst. Ein kleiner (!) Getriebeneiger wäre noch vorteilhafter. Schwere Objektive gehen damit aber eher schlecht. Dazu brauchst Du dann schon einen größeren Kopf/Neiger und der Hebelarm wird ziemlich groß.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5710 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2019 :  11:40:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Oliver,

Mir wäre das auch zu wackelig. Ich würde eine Doppelbefestigung direkt in die Prismenklemme der Montierung setzen und auf die eine Seite das Leitrohr und auf die andere Seite dann die Kamera, ggf. mit einem Kugelkopf oder Getriebeneiger setzen. Solange Du fotografierst, kannst Du den Newton ohnehin nicht nutzen. Also warum ihn mitschleppen.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Oliver Schulz
Mitglied im Astrotreff


53 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2019 :  15:00:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen!
(==>) Marcus: Also ich wollte eigentlich beides zugleich machen: während der Newton fotografiert mit der anderen Kamera Panoramaaufnahmen machen. Ansonsten wäre eine Doppelbefestigung ntürlich eine gute Idee.

Die Variante mit dem Kugelkopf klingt gut! Das wirft bei mir die Frage auf, ob denn, wenn die Kamera woanders hin zeigt als das Haupt- bzw. Leitrohr, das Nachführen bzw. Guiden noch klappt. Spontan würde ich sagen: Ja. Oder? Ich glaube, mich an einen anderen Beitrag erinnern zu können, in dem geschrieben wurde, dass es kein Problem ist, wenn Aufnahmeoptik und Leitrohr nicht parallel ausgerichtet sind.

Viele Grüße
Oliver

Sky-Watcher Explorer 200 PDS, HEQ5-Pro SynScan, MGEN, Baader MPCC Mark III, Canon EOS 700D

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?