Statistik
Besucher jetzt online : 105
Benutzer registriert : 21825
Gesamtanzahl Postings : 1075938
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 1000 Spacelink-Satelliten, Ade Astrofotografie?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 5

Kryptograph
Senior im Astrotreff

Deutschland
131 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  16:16:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich befürchte, dass wir uns bei (zig-)tausenden Satelliten bald nach Lichtverschmutzung sehnen, weil uns beim Blick in den dunklen Himmel vor lauter Bewegung schwindelig wird.

Gruß Gil

„Auch das Sehen ist in gewissem Sinn eine Kunst, die erlernt werden muss." Wilhelm Herschel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1820 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  16:42:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:

Zukünftige Astrofotos werden in Zukunft etwa so aussehen:

https://twitter.com/GirgisVictoria/status/1132535725377744896


OMG, "stars and stripes" am Himmel - irgendwann musste es ja so kommen. "God blame America."

Gruß
Hans


Bearbeitet von: HaHo am: 27.05.2019 17:03:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14656 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  17:16:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sieht so aus, als würde der American way of life nun auch ausserhalb der Erdatmosphäre stattfinden.
Und wie immer haben alle etwas davon .

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3114 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  17:23:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Haben sich eigentlich auch schon professionelle Astronomen zu diesen Zukunftsaussichten geäußert?

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

M_Hamilton
Mitglied im Astrotreff


55 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  19:09:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier ist ein Spiegel Online Artikel von heute Nachmittag (in dem u.a. Carolin Liefke und Sven Melchert zitiert werden!):

https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/starlink-von-spacex-astronomen-genervt-ueber-satelliten-a-1269487.html

https://twitter.com/cgbassa/status/1133046698673102849

Viele Grüße
Mark

Bearbeitet von: M_Hamilton am: 27.05.2019 19:10:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
505 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  19:10:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sie sind nicht glücklich : http://www.thespacereview.com/article/3702/1

HBE

6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1024 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  20:06:01 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stardust3

Haben sich eigentlich auch schon professionelle Astronomen zu diesen Zukunftsaussichten geäußert?



Haben sie vor allem auf Twitter: https://twitter.com/Alex_Parker/status/1132163931378610178

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

diva
Meister im Astrotreff

Deutschland
388 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  20:11:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
meine Allskykamera hat nun auch die Lichterscheinungen zwischen 23:35-23:40MESZ aufgezeichnet:

http://www.eberdingen.space/videos/allsky-20190526.mp4

Neben dem sonstigen Flug- und Satellitenverkehr fällt die Lichterkette schon auf. Die maximale Helligkeit würde ich auf heller als die der Venus (-5mag) einschätzen. Ein paar Hundert mehr davon gleichzeitig am Himmel und ich kann meine Astroausrüstung nur noch auf dem Müll entsorgen.

CS
Dirk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1024 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  20:41:37 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Die Frage ist tatsächlich berechtigt, ob die 12.000 Dinger dann um die Wette blinken.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3114 Beiträge

Erstellt  am: 27.05.2019 :  22:56:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
OK,ich sehe.

stimmt auch, da sind doch die Asteroiden Sucher, Leute die Körper wie diese interstellaren Asteroiden aufspüren wollen und daher in der Fläche beobachten. Und dann die Radioastronomie, die ja immer empfindlichere Sensoren brauchen. Und wie sich Mobilfunker an ihre Frequenzen halten, davon kann jeder MW oder LW Hörer ein Liedchen singen. Schöne neue Zukunft :-(.

Und Mond? Da gehts vielleicht auch bald nett los. Ein Com Satellit steht schon hinter dem Mond - und funkt...

Gar nicht mehr so begeistert.

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 27.05.2019 22:57:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2604 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  16:02:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

am 26.05.19 konnte ich die Lichterkette 2 Mal beobachten, auf Grund der Vorhersagen aber nicht optimal verfolgen. Der erste Überflug im Zenit dauerte mindestens 8 Minuten bis alle durch waren, mit einigen sehr hellen Blinks bei der ersten Passage gegen 23:35 MESZ. Das Bild unten gibt ein Zeitintervall von knapp 2 Minuten wieder ( 7 Einzelbilder ).
Bei der zweiten Passage lagen die Helligkeiten insgesamt niedriger, waren aber im deutlichen Bloßeaugenbereich, Höhe ca. 25°. Die ganze Gruppe schien sehr weit zerstreut zu sein mit einigen Pulks enger beisammen.
Insgesamt waren auf den übrigen Bildern hier Richtung Osten blickend eine Menge Satelliten drauf, was in der verlinkten 50%-Version etwas besser zu sehen ist.
Das Bild ist unbeschnitten. Die Aufnahmebrennweite lag bei 14mm, nicht nachgeführt. Der hellste Stern im Bild ist Wega.


50%-Auflösung: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/SpaceXStarlink20190526/SpaceXStarlink20190526b3008bis30140p5.jpg





Besorgte Grüße,
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 28.05.2019 16:32:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
494 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  17:01:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Es scheint so, als würde sich das Zeitalter der erdgebundenen Astronomie nach tausenden Jahren langsam dem Ende zuneigen.
Nunja, immerhin kann ich dann auch von überall aus die Live-Übertragung eines Weltraumteleskops in 4K mitverfolgen.

Viele Grüße
Dominik

Taurus T350, TS 80mm f/6 Apo

Bearbeitet von: Dominik Braun am: 28.05.2019 17:03:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1820 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  18:41:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das hier geht in die gleiche Richtung wie die Starlink-Satelliten:

https://www.stern.de/digital/online/warum-5g-die-wettervorhersage-um-40-jahre-nach-hinten-wirft-8730046.html

Gruß
Hans


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1024 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  20:46:12 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: TorstenHansen

Hallo,

Das Bild ist unbeschnitten. Die Aufnahmebrennweite lag bei 14mm, nicht nachgeführt. Der hellste Stern im Bild ist Wega.

50%-Auflösung: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/SpaceXStarlink20190526/SpaceXStarlink20190526b3008bis30140p5.jpg





In einer Facebook-Gruppe für Astro-Landschaftfotografie schrieb jemand: "Mal davon abgesehen, wenn du eine Landschaftsaufnahme machst wirst du es eh sehr schwer haben auf Grund der geringen Brennweite überhaupt irgendwelche Satellitenspuren zu erkennen. Da sind Flugzeuge ein wesentlich größeres Problem. "

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
843 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  21:23:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

das grenzt doch wie so oft an geplantem Wahnsinn, was da so wohlüberlegt der Umwelt angetan wird. Kapitalismus in seiner reinsten Form. Ätzend!

Und gibt es nicht auch gerade die Befürchtung von zu viel Weltraumschrott?!?! Ach das macht doch nichts?.... Das bisschen.... Ja dann. Da machen sich die angepeiltem 12.000 Satelliten doch besonders gut....

In diesem Sinne; der Klimawandel ist ja auch nur halb so wild



| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 5 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?