Statistik
Besucher jetzt online : 198
Benutzer registriert : 22112
Gesamtanzahl Postings : 1090516
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum CCD-Fotografie
 FOV bei ZWO
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

JPsAstrolife
Neues Mitglied

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt am: 25.05.2019 :  18:21:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Astrofreunde,

Ich habe bisher noch nie ein Forum aktiv genutzt, also bitte teert und federt mich nicht wenn ich irgendwas falsch mache. Aber bei Astronomie hat es mich dermassen in den Bann gezogen, dass ich wohl hier öfters vorbeischauen werde

Zum Thema:
Nachdem ich aus der Beobachtung seit Neuestem in die Astrofotografie (zu 90% Deepsky) eingestiegen bin habe ich eine Frage an die geballte Erfahrungskraft von euch:

Mein Tubus ist ein Skywatcher 250/1200. Meine Kamera ist eine ZWO Kamera ASI 385 MC-Cool Color.

Bisher habe ich auch für mich äußerst zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Dennoch ist das was bei mir zunächst die Kinnlade herunterfielen ließ allmählich doch ein kleiner Wehrmutstropfen.
Die Rede ist von der Vergrößerung und dem FOV.
Gibt es eine Möglichkeit dies etwas zu reduzieren ? (Reducer für Newtonteleskope o.Ä.?).
Bitte nicht falsch verstehen, ich finde es den absoluten Hammer wenn M101 gerade so ins Bild passt, fände es aber auch nicht schlecht etwas verstreutere Galaxien-Gruppen zu fotografieren (Leo-Triplet, M81/81 etc).
Wäre kein Beinbruch wenn es eher nicht möglich ist in der Hinsicht was zu ändern dann wäre es halt von der Freude her "nur" eine 1+ statt eine 1+ mit stern

Danke für eure Hilfe und Erfahrung :)

Clear Skies

JP

Bearbeitet von: am:

arminius
Altmeister im Astrotreff


1863 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2019 :  18:31:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
klar gibt es die. Schau mal hier, da hättest du dann 876mm Brennweite bei f3,5. Ob das gut ist weiß ich aber nicht.

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p9779_TS-Optics-NEWTON-Koma-Korrektor-0-73x-Reducer---2--Anschluss.html

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

masteiner
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
24 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2019 :  19:10:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche masteiner's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo JP,

eine andere Möglichkeit wäre natürlich eine Kamera mit größeren Sensor einzusetzen. Die ASI385 hat schon einen recht kleinen Sensor.

Gruß
Matthias

www.astroimaging.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Bikeman
Meister im Astrotreff

Deutschland
532 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2019 :  23:41:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Diese Website

https://astronomy.tools/calculators/field_of_view/

erlaubt es, das Sichtfeld zu jeder Kombination aus Optik und Kamera an bekannten astronomischen Objekten zu simulieren, das sollte bei der Entscheidungsfindung helfen können. Leider nur auf Englisch.

Damit man eine Kamera auswählen kann muss man zunächst "Imaging Mode" anklicken, in der Grundeinstellung werden Sichfelder für das visuelle Beobachten mit Okularen dargestellt. Wenn man z.B eine DSLR statt der ASI 385 wählt sieht man, wie enorm der Unterschied durch den größeren Sensor ist.

CS
HBE


6" f/5 GSO Newton, 8" f/5 Omegon Newton, GP2+SBS, HEQ5Pro SynScan, Canon EOS 1100D, ZWO ASI 178mm, StarAnalyser 100, vintage smc Pentax Objektive (50mm 1:1.4, 85mm 1:2, 135mm 1:2.5, 300 mm 1:4)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JPsAstrolife
Neues Mitglied

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  22:42:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten. Ein Reducer ist bei einem Newton wohl laut expertenmeinung in sämtlichen Shops ein Ding der Unmöglichkeit.
Macht aber nichts. Bei dem Preis was man für einen guten Reducer ausgeben würde kann man sich genauso gut einen kleinen Newton mit der Hälfte an Vergrößerung holen (als OTA).. Jetzt habe ich den Großen (mit dem man wirklich hohe Magnituden mit der CCD erreicht) und den kleinen für großflächige Objekte wie die Andromedagalaxie oder den Orion Nebel etc.

Gruß

JP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wynnie
Meister im Astrotreff

Deutschland
294 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2019 :  18:18:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche wynnie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo JP,

was Du natürlich auch machen könnest ist z.B. die Brennweite reduzieren indem Du einen kleine Newton wie den 130PDS dazu nimmst. Knapp halbe Brennweite, knapp doppeltes Feld. Oder Du adaptierst ein Objektiv an die ZWO. Bei 200mm hättest Du 2x1.2 Grad.

Viele Grüße
Michael

_________________________
per aspera ad astra ...

Skywatcher Explorer-150PDS
Eigenbau Newton 200/1000
EQ6-R

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Der_Peter
Meister im Astrotreff


305 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2019 :  20:00:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
... oder Du holst Dir gleich einen kleinen Refraktor mit zugehörigem Flattener:

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p8866_TS-Optics-Photoline-72mm-f-6-FPL53-Apo---2-5--Zahntrieb-Okularauszug.html

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p10127_TS-Optics-REFRAKTOR-1-0x-Flattener-fuer-ED---APO-70-72mm-Oeffnung.html

Wenn das Dir nicht wertig genug ist, kannst Du auch mal bei Vixen oder Takahashi nachsehen.
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p7247_Vixen-100mm-f-3-8-APO-Refraktor-Astrograph---5-element---Korrektur-bis-Mittelformat.html

http://www.takahashi-europe.com/en/products.refractors.php

___________

Clear Skies!

Bearbeitet von: Der_Peter am: 29.05.2019 20:02:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Blechi
Senior im Astrotreff


130 Beiträge

Erstellt  am: 30.05.2019 :  16:34:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

bei einem kleineren Teleskop verlierst du aber viel Öffnung. Wenn du schon so ein großes Teleskop hast würde ich lieber eine neue Kamera mit größerem Sensor verwenden als auf ein kleineres Teleskop zu wechseln.

Gruß
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?