Statistik
Besucher jetzt online : 329
Benutzer registriert : 22996
Gesamtanzahl Postings : 1127951
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 ein kleiner Jupiter
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt am: 29.04.2019 :  20:24:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Planetenfreunde,

auch, wenn es ein mühsames Unterfangen ist bei -22,5° Dec. und gerade mal 16° überm Horizont, hier mein erster Jupiter der Saison. Das Fenster zwischen Haus und Baum habe ich zu 2/3 mit Justage verbracht und um den ADC einzustellen. Heraus gekommen sind 2 mal 30 s Farbe und 9 mal 30 s mit Rotfilter.
Ein bisschen derotiert ein bisschen geschärft und das kommt dabei heraus.



Nicht wirklich ein Highlight, aber es ist schön zu sehen, wie sich die braun und orange-Töne in der Äquatorialzone differenzieren.
Darstellungsgröße ist 50%. C11 fokal. ASI 178 MM und MC, 66% Verwendungsrate.
Viele Grüße,
ralf

Die Frühstücksfrikadelle ist die wichtigste Frikadelle des Tages

Bearbeitet von: am:

arminius
Altmeister im Astrotreff


2036 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  05:41:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

na ich finde ihn für diese Bedingungen echt stark. Auch wenns ein wenig grieselt, egal.
Die Farben sind super geworden. Welchen ADC hast du und wie würde das gleiche Bild ohne ADC aussehen?
Das Ding scheint ja echt ne super Nummer zu machen. Ein Vergleich mit/ohne direkt aus der Paxis würde mich interessieren.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  15:44:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
danke. Ohne ADC geht so etwas gar nicht. Selbst, wenn man nur in einer Farbe aufnimmt. So einen Vergleich hatte ich mal gemacht, muss mal suchen, dann stelle ich den hier rein. Mit Farbkamera ist die Einstellung auch schnell zu finden. Neben dem Multipoint-Alignment, den oft sehr kleinen Pixeln der ASIs und der Derotation ist so ein (preiswerter) ADC die letzte wirkliche Errungenschaft in der Planetenfilmerei, finde ich.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
628 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  17:29:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

dein Jupiter ist einfach nur schön! Klein, ja - aber schön!

Ich hatte mir neben einem gebrauchten C9.25 noch die farbige ASI224 und die Powermate 2,5 zugelegt.
Habe dann aber zum ersten male mit dem C8 und der Kombi auf Jupiter gehalten (beim C9.25 dreht sich gerade der Fangspiegel mit, beim Justieren...öhm...).
Das Ergebnis war - witzig schlecht!
Beim Mond ging schon mit der Kombi nicht wirklich viel, aber der Jupiter.... Scharfstellen so gut wie unmöglich....man kann immerhin ein Staubband erahnen...

Ich wollte mich schon einmal mit der Hardware auseinandersetzen, damit in 4-5 Jahren dann hoffentlich alles Bestens funzt.
Man kann ja nicht früh genug anfangen, mit neuer Hardware Erfahrungen zu sammeln.

Ralf, wieso hast du dir den ADC angeschafft? Sind wir etwas ungeduldig?

LG
Mario

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  17:35:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
warum ich einer der Ersten war, der den billigen China ADC gekauft hat (damals noch direkt in China mit 4 Wochen Lieferfrist) sieht man hier:

das waren 99US$, die sich wirklich gelohnt haben. Der Saturn hier ist von 2017 übrigens.
Grüße von,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5837 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  17:41:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,
Du hast einen schönen Jupiter hinbekommen. Wenn Du das gestackte Summenbild mit Registax schärfen würdest, würd ich noch ein bisserl mehr Denoise (entrauschen) einstellen. Das würde das leichte Rauschen im Bild noch weiter reduzieren. Es ist aber auch so schon gut.
Der ADC soll bei großen Öffnungen und sehr tiefem Stand weniger bringen. Es wäre interessant, was ohne ADC dafür aber mit "Farblayer zurechtrücken" (z.B. in Fitswork) möglich gewesen wäre.
Vermutlich bringt der ADC doch ein bißchen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  18:18:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,
ich glaube, du hast da etwas übersehen. schau mal nach oben. ;-) (hat sich wohl überschnitten) Grundsätzlich schieße ich mit meinem C11 bei diesen tiefen Planetenständen natürlich mit Kanonen auf Spatzen. Hat aber trotzdem Spaß gemacht, weil es eben der erste war.
das Rauschen, ja, war "schnell schnell" zusammengeschustert, da übertreibe ich es immer ein wenig.
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5837 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  19:14:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,
ja, es hat sich überschnitten. Ist der Saturn tatsächlich von Dir?
Dann scheint der ADC auch bei großen Öffnungen tatsächlich einges zu bringen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Altmeister im Astrotreff


1005 Beiträge

Erstellt  am: 30.04.2019 :  19:47:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

ein unter den gegeben Umständen durchaus gelungener Versuch. Zur Farbe möchte ich anregen, den Blauanteil und die Farbsättigung etwas zu reduzieren.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  00:39:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Roland, klar ist der von mir. Ich habe den Vergleich für das Mars-Buch von Werner Celnik extra produziert.

Oskar, du hast ja Recht. Man sollte sich mehr Zeit nehmen und alle Parameter genau auf ihre Wirkung testen. Jetzt habe ich das auch einigermaßen gemacht.



Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


2036 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  09:45:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, so ein ADC scheint ja echt die Lösung zu sein.
Erheben sich für mich zwei Fragen.
Bis zu welcher Höhe etwa über dem Horizont macht er Sinn und ist es egal welchen man sich zulegt
oder gibt es Qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern?

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Altmeister im Astrotreff


1005 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  14:53:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

so sieht des Bild eindeutig besser aus. Anfangs einer Saison braucht es immer ein wenig Training.

==> Armin

Ab welcher Höhe ein ADC sinnvoll wird, hängt von der Öffnung ab bzw. des damit verbundenen Auflösungsvermögens ab. Je höher das Auflösungsvermögen, desto geringer muss die Dispersion sein, damit der Fehler das Auflösungsvermögen beinträchtigt. Es gab im Netz mal einen Beitrag, der eine Grafik mit der Abhängigkeit der Zenitdistanz von der Teleskopöffnung enthielt. Leider finde ich den Beitrag nicht meht. Wenn ich micht recht erinnere, wirkt sich die Dispersion bei einem 10-Zöller schon bei 45 Grad Zenitdistanz negativ aus.

Ich habe den ADC von ZWO und bin sehr zufrieden damit. Z. B. wurden diese Aufnahmen mit meinem 10-Zöller und dem ADC gemacht. Jupiter stand da 36 Grad über dem Horizont.
.

Viele Grüße

Oskar


Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: oskar am: 01.05.2019 14:55:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


2036 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  15:37:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Oskar,

ich arbeite mit max 8" Newton. Ich denke da macht ein ADC bestimmt Sinn in den nächsten Jahren der Planetentiefstände. Wieviel Backfokus braucht der ADC? Mein Newton ist DSLR optimiert. Da geht nicht sehr viel zusätzlich. Braucht er mehr als ein manuelles Filterrad für 1,25"?
Danke dir.


Gruß,
Armin

P.S. Hammerjupiter. Danke.

Bearbeitet von: arminius am: 01.05.2019 15:38:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

Christophel
Mitglied im Astrotreff


53 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  17:06:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
High,
bischen Platz braucht er schon, je nach Adaptierung sind mindestens rund 3cm:

Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


2036 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  17:52:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Cristoph,

coole CAD Zeichnung#128513;
Da kann ich etwas mit anfangen. Muss mal messen obs passt.Danke dir.

CS,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


2036 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2019 :  18:02:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Zahlencombi ist ein Smilie .

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.5 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?