Statistik
Besucher jetzt online : 131
Benutzer registriert : 21823
Gesamtanzahl Postings : 1075798
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Planeten 2019 mit mittleren Öffnungen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  12:17:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Dich Guntram,
Dein neuer Saturn ist bärig geworden.
ich war gestern auch draußen, allerdings mit kleineren öffnung und mit dem ZWO ADC. Ich hab zwei Fernrohre dabei gehabt, den Flt 105/1000 Refraktor und den optimierten Tal2 mit GSO 6" f/8 Parabolspiegel und 27 mm Fangspiegel. Den newton hätt ich allerdings kurz nachjustieren müssen und ich hab mit dem Refraktor begonnen. Wie es so ist, war es s faszinierend, dass ich dann nicht mehr gewechselt hab. ;)
Der 6" Newton kommt ein anderes Mal dran.
Ich konnte einen Monddurchgang beobachten wobei ich angangs nur den Mondschatten gesehen hab.
Saturn hab ich auch angeschaut und da hat der ADC zumindest visuell eine deutliche Verbesserung bewirkt. Der A und b Ring waren umlaufend getrennt zu sehen. Die Csssiniteilung zu 98% umlaufend zu sehen. ganz vorne war ich unsicher, aber immerhin. Bei dem tiefen Stand ist das schon gut.
Ich werde nachher ein paar Bilder zeigen, wobei meine Öffnung für den Thread zu klein ist.
Ein Bild, das ich schon habe ist mit 2,5x Barlow aufgenommen, also bei f/23,8. Testweise hab ich es auf 120% vergrößert, also etwas übervergrößert.

Nachtrag: Nun die weiteren Bilder der Nacht 29.6 auf 30.6 jetzt mit 2x Barlow. Noch vor Ende des Monddurchgangs:

Mit dem OvalBA:

Zwei Aufnahmen von Saturn, wobei ich da mit der Farbbearbeitung noch mit mir hadere. Der eine ist vielleicht etwas zu gelblich. Ich hab ihn aber so gelassen, da es von meiner Erinnerung visuell auch gelblich war:

und eine andere Aufnahme mit automatischer Farboptimierung (leider zu bläulich):

Bei dieser letzten Aufnahme sieht man die Cassiniteilung umlaufend (wenn auch vorne nur ganz schwach). Dafür wirkt mir die Cassiniteilung etwas zu breit. Nun ja, mehr war nicht drin und für den niedrigen Stand um 2 Uhr 30 und nur 105 mm Öffnung bin ich dennoch zufrieden. :)

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 01.07.2019 10:39:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 30.06.2019 :  12:24:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Frank,
Dein Jupiter und besonders der Jupitermond Ganymedß schauen faszinierend aus. Man sieht etwas Struktur auf dem Mond oder bilde ich mir das ein?
Komisch ist, dass der Mond knackscharf wirkt und Jupiter weniger hoch aufgelöst ausschaut.
Bei Saturn hat vermutlich die Atmosphärische Dispersion eine weitere Auflösung der Cassiniteilung verhindert. Hast Du einen ADC?
Auf jeden Fall auch schöne Bilder.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 01.07.2019 :  23:58:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Euch,
ich habe das Video mit dem OvalBA nochmal gestackt und das Ergebnis ist wider Erwartens noch etwas schöner geworden. Die Aufnahme ist mit 2x Barlow und damit 2000 mm Brennweite gemacht worden. 1528 Frames wurden von 5901 mit autostackert gestackt.
ich habe die Bilder mit Registax 6 geschärft und auf 120% gestellt.
Die unveränderte Farbe in der ASi224 sah so aus:

Die Farboptimierung mit RGB Balance:

und bei Vergrößerung auf 150%:

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 02.07.2019 00:04:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
725 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  08:04:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Niklo.

Deine Bilder, besonders von Saturn, zeigen, was für einen hervorragenden, kontraststarken Refraktor du bekommen hast.
Du kannst dich wirklich glücklich schätzen!


Viele Grüße,
Guntram

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  08:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Dich Guntram,
es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.
Ja, ich hab es richtig genossen mit dem Refraktor schauen und filmen zu dürfen. Ich hoffe bald wieder mit dem Refraktor schauen zu dürfen (Zeit, Wetter ...)
Mit dem ADC werd ich aber noch etwas üben müssen. ich hab SharpCap als Azfnahmeprogramm benutzt und hinterher hab ich gemerkt, dass der ADC teilweise nicht optimal eingestellt war, aber es war schon eine Verbesserung :)
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2313 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2019 :  15:59:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
hier mein erster Versuch an Saturn in dieser Saison,
Das Seeing war mies, ich konnte zwar zu 80-90% die Cassini-Teilung sehen aber niemals vorne, vor der Planetenscheibe. Wenn ich aber schon so lange wach geblieben bin, dann wollte ich auch filmen und da es der erste des Jahres war ist das auch o.k., kann ja nur besser werden. Aber das wichtigste war: Es hat unglaublich Spaß gemacht meinen "alten Freund" mal wieder zu sehen.



Das ist ein IR-RGB durch ein C11 bei 2800 mm, mit der ASI 178 MM und MC

Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
725 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2019 :  09:33:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen.

Heute nacht verwendete ich, inspiriert durch Torsten Hansens exzellente Saturn-Aufnahme vom 30. Juni, RGB Filter zur Erstellung eines Saturn-Bildes. Es ist ein R-RGB.



200mm Tetra-Schiefspiegler bei f/12, ASI 178MM, ADC.


Viele Grüße,

Guntram

Newton 160mm f/5,2
Kutter Schiefspiegler 110mm f/26 und 130mm f/25
Tetra-Schiefspiegler 200mm f/12

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
725 Beiträge

Erstellt  am: 09.07.2019 :  12:11:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

hier noch ein Versuch, so viele Saturnmonde wie möglich auf einer Aufnahme abzulichten. Die Verkleinerung und wahrscheinlich weitere Komprimierung durch die Forensoftware erschweren das Erkennen insbesondere von Hyperion und Mimas.




Viele Grüße,

Guntram


Bearbeitet von: Guntram am: 09.07.2019 12:18:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

John23
Meister im Astrotreff


778 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  00:10:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Allerseits,

am 10.7. war das Seeing mit mir auch mal gnädig, so hab ich "meinen" Jupi 2019 geschossen.

ACF-8, RGB je 60s, 15 ms Belichtung mit ASI120mm.



Lob an alle Aktiven: schöne Ergebnisse hier zum Anschauen, ich surf hier immer mal vorbei!
Von dem Abend sehen wir hier sicher noch mehr!

Weiter so!

EDIT 12.7.: ich habe das Bild nochmal neu gestackt mit anderen Parametern. Jetzt ist es noch etwas glatter und definierter. Es war auch nicht mehr nötig, Schärfe aus dem Rotkanal auf das Luminanzbild zu kopieren.

klare Grüße
John


ACF-8 "Carstens Nachtauge", Skywatcher FH 120/600 "Wundertüte", Astrokamera "Sponge-Bob" mit Russentonnen MTO-1000 und 3M-6A, 12 Zoll Selbstschliff

Bearbeitet von: John23 am: 12.07.2019 07:56:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


943 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  12:01:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo John,

Ganymed und sein Schatten, schön. Hat mit erst auch gereizt, aber ich war gestern nicht gut beisammen und habe Schlaf vorgezogen.

Viele Grüße
Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  13:47:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Dich Guntram,
Dein Saturn schaut bärig aus
Was mich interessieren würde, wie der Saturn mit der Farbkamera ASI224MC geworden wäre? Es wäre ein interessanter Vergleich.

Hallo Ralf,
auch Dein Saturn gefällt mir gut. Der niedrige Stand macht es zur Zeit nicht einfach Saturn gut zu beobachten und zu filmen. Der ADC hilft etwas, aber das Seeing in Horizontnähe ist meistens nicht so gut.

Hallo John,
Dein Jupiter schaut auch schön aus. Ich bin gespannt wann und ob ich den GRF das nächste Mal sehe. Bei Jupiter ist zur Zeit viel Veränderung zu sehen.
Ich werde versuchen den Jupiter auch mit dem 6" f/8 Newton zu versuchen. Mometan muss aber der neue Fangspiegel noch geklebt und eingebaut werden...
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
725 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2019 :  22:59:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Niklo.

Ja, ich habe ein Vergleichsbild mit der 224er, das einige Minuten früher entstand. Es hat mich ja selbst interessiert, welchen Einfluss die Aufnahmetechnik Bayer-Farbkamera gegenüber der altehrwürdigen Kombination von separaten Farbauszügen hat.

Der Vergleich hinkt ein klein wenig, weil die 224er 3,75 µm Pixel hat, die 178er aber 2,4 µm Pixel, also leicht unter-abgetastet. Ausserdem ist es ein reines RGB, und kein R-RGB, so wie beim Bild weiter oben.






Kein Vergleich, würde ich sagen.


Viele Grüße,

Guntram

Bearbeitet von: Guntram am: 12.07.2019 23:00:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2019 :  23:38:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Guntram,
oha, das ist ja riesiger Unterschied!
Jetzt bin ich etwas überrascht. Normal sollte f/20 mit 3,75 um noch gut gehen.
Ich verwende am 4" f/10 APO auch die ASI224MC. Eigentlich bin ich da ganz zufrieden. Heute hab ich nochmal eines meiner Videos in Pipp debayerd und das Video dann nochmal frisch in autostacker gestacked. Da bin ich irgendwie ein paar Artefakte losgeworden, wobei ich nicht weiß, was da der Auslöser war.
Hier das Bild vom 29.6 um 23:12 Uhr.
https://www.astrobin.com/412493/B/
Die Aufnahme hab ich mit 2,5x Barlow am 105/1000 Refraktor gemacht. Also etwas Übervergrößerung:

Dieses Bild noch auf 120% vergrößert:


Saturn werde ich mit der Methode auf nochmal stacken. Komisch ist, dass Saturn in der Kamera so klein wirkt. Ah, jetzt les ich es, f/12, dann ist alles klar. Du brauchst mehr Brennweite. Mit einer 2x Barlow sollte klappen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 13.07.2019 23:42:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
835 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2019 :  01:46:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hier noch verzögert mein Saturn vom 28.Juni.

Hatte mich in der ersten Bearbeitung etwas verrannt und kein
vorzeigbares Ergebnis hervorgebracht.
Nach einer Pause nun ein neuer Versuch.



Dabei handelt es sich um eine L-RGB Aufnahme mit dem 10" SW Flextube Newton.

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5263 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2019 :  08:16:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Volker,
Dein 10" Saturn ist sehr schön geworden. :)
Herzlichen Glückwunsch.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?