Statistik
Besucher jetzt online : 96
Benutzer registriert : 21766
Gesamtanzahl Postings : 1072771
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M 51 mit vielen Hintergrundgalaxien
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

pete_xl
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt am: 12.04.2019 :  16:07:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich geb's ja zu, die Anzahl der Bilder von M 51 ist inflationär, aber meine Tochter sagt, es sei die schönste von allen :-)

Deshalb war sie in 4 Jahren Astrofotografie zum 3. Mal mein Ziel und ich bereue es nicht. Leider kamen nach 3 Stunden Wolken auf und ich konnte nur ca. 2 1/h Stunden Daten sammeln, davon nur 1/2 Stunde blau.

Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich trotz der kurzen Belichtung viele kleine Hintergrundgalaxien aus den dünnen Daten herausgraben konnte, von denen ich gar nicht wußte, dass sie da sind.

Also hier meine RGB Aufnahme aus 70 x 60s rot, 54 x 60s grün und 32 x 60 s blau, alles bei gain 76:



Auf Astrobin mit Daten: https://astrob.in/400653/0/

Kamera: ASI1600mmpro
Filter: Baader RGB
Teleskop: TS Photoline 130/910 Apo
MGEN II
MFOC
APP und PS CC2019



Bearbeitet von: am:

hobbyknipser
Meister im Astrotreff

Deutschland
943 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  16:26:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

jetzt bitte nicht böse werden...: ist jetzt nur meine subjektive Ansicht! (ich hoffe, Du verträgst etwas Kritik!):
Deine vorherigen Ergebnisse haben mir sehr gut gefallen und waren meiner Meinung auf einem hohen Niveau!
...aber hier hast Du es stark überzogen:
die Materie rund um die beiden Galaxien hast Du viel zu stark betont und sie erscheint als eine riesige dichte Masse (diese konkreten Tonwerte zu stark gestreckt?)!
Nachdem Du das gemacht hast, hast Du viel zu stark entrauscht: das Bild bekommt dadurch einen Touch wie ein Gemälde, finde ich.
Ich persönlich hätte nicht so stark gestreckt und dann entrauscht.

Der innere Teil beider Galaxien ist schön scharf geworden und Dir wunderbar gelungen!

viele Grüße und häufiger cs
Andreas

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 12.04.2019 16:32:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  17:03:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter,

jetzt bitte nicht böse werden...: ist jetzt nur meine subjektive Ansicht! (ich hoffe, Du verträgst etwas Kritik!):
Deine vorherigen Ergebnisse haben mir sehr gut gefallen und waren meiner Meinung auf einem hohen Niveau!
...aber hier hast Du es stark überzogen:
die Materie rund um die beiden Galaxien hast Du viel zu stark betont und sie erscheint als eine riesige dichte Masse (diese konkreten Tonwerte zu stark gestreckt?)!
Nachdem Du das gemacht hast, hast Du viel zu stark entrauscht: das Bild bekommt dadurch einen Touch wie ein Gemälde, finde ich.
Ich persönlich hätte nicht so stark gestreckt und dann entrauscht.

Der innere Teil beider Galaxien ist schön scharf geworden und Dir wunderbar gelungen!

viele Grüße und häufiger cs
Andreas




Hallo Andreas,

nein, ich bin bestimmt nicht böse - das ist doch hier auch ein Diskussionsforum und nicht nur ein "Showroom", oder?

Ich finde Kritik gut und wichtig, wenn sie sachgerecht ist; sonst wird man nicht besser....

Tatsächlich hatte ich M51 bewusst so ausbelichtet, um die schwachen Galaxien hervorzuholen. Der Materriering um M51 herum kam beim Strecken so, wie er ist , heraus, ohne dass ich etwas dazu getan habe.

Ich habe auch eine "zahmere" Version. Bis eben fand ich die andere aber besser....



Größer hier:
https://www.flickr.com/photos/pete_xl/32650505567/in/dateposted-public/

Was sagst du dazu?

In jedem Fall wünsche ich uns ein schönes Wochenende und mehr klare Nächte!

Peter


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Meister im Astrotreff

Deutschland
943 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  17:21:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

Deine 2. Version gefällt mir um Welten besser!
Diese Staubmaterie, oder was immer das ist, ist immer noch erstaunlich stark für die kurze Gesamtbelichtungszeit!, aber ist jetzt nicht so "aufdringlich" , zarter dargestellt.
Der dunklere Hintergrund gefällt mir auch viel besser. Ich weiß nicht, ob diese Nebelschwaden (IFN?) im Hintergrund alle im 1. Bild real sind. Sollten sie es tatsächlich sein, könntest Du sie vielleicht sehr vorsichtig in das 2. Bild einbauen..aber nur ganz zart..? (alles nur meine subjektive Meinung!)

viele Grüße und cs
Andreas

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 12.04.2019 17:22:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1177 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  17:25:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

ich bin absolut bei Andreas - das passt wesentlich besser, ist wie ich finde auf plastischer. Sehr sehr schön!

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  19:54:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andeas, hallo Jörg,

Ok, ist akzeptiert :-)

Aber das Ganze ist tatsächlich und wie immer Geschmacksache. In anderen (US) Foren kommt die hochgezogene Version sehr gut an. Vielleicht liegt Andreas richtig damit, wenn er eine vorsichtige Kombination vorschlägt. Vielleicht komme ich am Sonntag dazu, das mal zu probieren.

Alles Gute und ein schönes WE euch beiden!

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
834 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  22:04:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

es ist ganz erstaunlich was Du mit einem 130mm Apo bei gerade mal 2,5Std Belichtungszeit aus M51 mit Hintergrund rausholst. Persönlich gefällt mir auch Variante 2 besser.

Sehr schön.

Viele Grüße,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HNSolid
Meister im Astrotreff

Deutschland
541 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2019 :  23:02:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HNSolid's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Deine Tochter ist mir sehr sympathisch, M51 gehört auch zu meinem Lieblingen :)
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, finde die zweite Version auch natürlicher, und echt Hammer was du aus der kurzen Zeit rausgeholt hast, die Galaxie siehr top aus! :) geile Farben und schöne Schärfe, bin gespannt was erst 10h bringen werden ;)

Gruß Piotr



Skywatcher Newton 150/750 / NEQ5 Synscan,
Canon EOS 450DA + 700D, ASI178MM, Guiding mit PHD2 am 8x50 Finder Scope mit ALccd5L IIc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Albrist
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
94 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  00:28:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wunderschönes Bild und für mich definitiv auch wohl die schönste Galaxie!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  09:48:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke euch für die netten Worte!

(==>)Piotr: 10 Stunden wären toll! Ich habe noch 6 Stunden scharfe DSLR Aufnahmen von M51, die ich mit der Pentax K3II gemacht hatte. Dann hätte ich schon 8 1/2 Std. Vielleicht hau ich die mal in APP mit den ASI Daten zusammen und sehe, was daraus zu machen ist. Korrekterweise sollte ich aber erst alle DSLR Aufnahmen in ihre Farbkanäle trennen. Hat jemand eine Idee, wie man das effizient und schnell machen kann?

Viele Grüße
und schönes WE
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HNSolid
Meister im Astrotreff

Deutschland
541 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  10:19:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HNSolid's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Also ich trenne die immer mit fitswork, aber die musst du alle einzelnt trennen und abspeichern.. geht gut damit aber nicht schnell..
Gruß Piotr

Skywatcher Newton 150/750 / NEQ5 Synscan,
Canon EOS 450DA + 700D, ASI178MM, Guiding mit PHD2 am 8x50 Finder Scope mit ALccd5L IIc

Bearbeitet von: HNSolid am: 13.04.2019 10:19:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


352 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2019 :  16:38:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: HNSolid

Hallo Peter,

Also ich trenne die immer mit fitswork, aber die musst du alle einzelnt trennen und abspeichern.. geht gut damit aber nicht schnell..
Gruß Piotr


Hallo Piotr,

ich habe noch eine andere, einfache und schnelle Methode gefunden, die RGB Aufnahmen in ihre Farbkanäle aufzusplitten und abzuspeichern. Im Astro Pixel Prozessor kann man die kalibrierten Lights abspeichern. Wenn man dabei die Option "split channels" im 2. Reiter ("Calibrate") aktiviert, werden die Kanäle in getrennten Fits-Dateien abgespeichert.

Leider kann APP noch keine Pentax-DNGs (das soll in einer der nächsten Aktualisierungen kommen), so dass ich mit riesigen Tiff Dateien arbeiten muss.

Viele Grüße
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?