Statistik
Besucher jetzt online : 149
Benutzer registriert : 21662
Gesamtanzahl Postings : 1067592
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Doppelquasar Q0957+561
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

juergen_d
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt am: 23.03.2019 :  10:32:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Doppelquasar ist 9Mrd LJ entfernt. Die durch ein Gravitationslinse erzeugten Komponenten A und B haben einen Abstand von 6arcsec mit ca. 17Mag. Das wollte Ich mal ausprobieren, da mein Teleskop 150/750mm eine Auflösung von 0,8arcsec haben soll. Die Canon 1300D hat dabei 1,2arcsec/pixel. Da gestern das Seeing lt Meteoblue 1,2arcsec betrug war Ich nur auf eine Belichtungszeit von 2,5h begrenzt durch den Zeitraum Dämmerungsbegin/Mondaufgang. Aus früheren Abschätzungen wusste Ich, daß Ich mit CLS-Filter und 4h Belichtungszeit gerade noch so Sterne mit Mag19 erkennen konnte.


Wie man aus dem Bild erkennt sollten die Herstellerangaben stimmen.

jd

Bearbeitet von: am:

Philaster
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2361 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  12:41:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jürgen,

ich wundere mich, dass sich bisher noch niemand zu Deinem außergewöhnlichen Beitrag geäußert hat. Nicht nur das Objekt, der "Doppelquasar", verdient höchsten Respekt, sondern vor allem das Instrumentarium : Ein echt tolles Ergebnis, mit einem kleinen 6"-Newton bei 750mm Brennweite und einer normalen Canon-DLSR solch ein Foto hinzukriegen.

Viele Grüße,

Harald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  18:41:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jürgen,

da schließe ich mich voll und ganz Harald an!
Den Quasar hatte ich auch aufgenommen, allerdings mit etwas größerem Besteck, hier ein Ausschnitt: https://flic.kr/p/QbutzG
Die schöne Galaxie NGC 3079 müsste doch eigentlich mit auf dem Bild sein....

Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

juergen_d
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  19:01:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland

NGC 3079 ist mit auf dem Originalbild.
https://www.flickr.com/photos/jdjuergend/32508253537/in/dateposted-public/
Dabei sieht man aber an der Galaxie die dafür kurze Belichtungseit von 2,5h und den Vorstadthimmel mitten aus dem Rhein-Main Gebiet.
Viele Grüße
Jürgen

jd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  21:05:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jürgen,

dafür ist es aber sehr schön geworden!
Den CLS-Filter kann man aber bei der Aufnahme von Galaxien, Sternhaufen und änlichen Objekten, die über das gesamte Spektrum strahlen, getrost weglassen.
Man gewinnt nichts dadurch sondern "erntet" meistens einem Farbstich.
Bei der Aufnahme von Gasnebeln, planetarischen Nebeln usw. ist der Filter wiederum sinnvoll!

Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

juergen_d
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  22:23:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland
Das mit dem CLS Filter ist mir schon klar. Solange Ich 2" Filter im Strahlengang benutzte ,habe ich auch immer ein und ausgebaut.Das ist aber der dünne CLS-Clipfilter. Diesen Filter ständig ein und auszubauen versuche Ich zu vermeiden aus mechanischen und verschmutzungsgründen.
Viele Grüße
Jürgen

jd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
797 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2019 :  07:31:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jürgen,

gut getroffen die beiden Lümmel. So unscheinbar und gleichfalls schwer abzulichten, sind solche Aufnahmen was ganz besonderes. Wer nimmt sich schon die Zeit für zwei Punkte im All....

Klasse Bild!

Besten Gruß,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

juergen_d
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2019 :  10:19:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
Nachfolgend noch ein paar Darstellungen zum Thema Auflösung und Bestimmung des Abstandes der zwei Quasare.
Im ersten Bild wurde die Intenstität des Luminanzsignals über die Pixel der Kamera dargestellt.
Augrund der Auflösung von 1,2 arcsec ist der Abstand so nicht direkt bestimmbar.


Deshalb wurde im zweiten Bild mathematisch die Auflösung um den Faktor 10 vergrößert.



Man kann jetzt ablesen, daß bei 50 Pixel Abstand die Quasare einen Abstand von 6arcsec haben (50Pixelx0,12arcsec/Pixel).

Wie groß das Auflösungvermögen des Gesamtsystems ist kann aber aus dieser Systematik nicht bestimmt werden, da die Steilheit der MTF-Funktion nicht bekannt ist.
Viele Grüße
Jürgen

jd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?