Statistik
Besucher jetzt online : 238
Benutzer registriert : 21961
Gesamtanzahl Postings : 1082058
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astro-Markt
 Gewerbliche Anzeigen
 Neu: Maksutov von Celestron auf CGX
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astroshop_de_DS
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
1517 Beiträge

Erstellt am: 20.03.2019 :  14:40:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astroshop_de_DS's Homepage

Neu: Maksutov-Optik von Celestron auf CGX

Es gibt Zuwachs in der CGX-Serie von Celestron: Maksutov Teleskop MC 180/2700 CGX 700



Ein Maksutov-Teleskop ist sehr kompakt und daher optimal für den mobilen Einsatz oder die Reise geeignet. Die geschlossene Optik und Justierstabilität der Maksutovs sorgt für zusätzliche Robustheit.

Trotz der kompakten Bauweise haben Maksutov-Teleskope eine sehr hohe Brennweite. Dafür ist das Gesichtsfeld im Vergleich zu einem Linsenfernrohr eher gering. Diese Kombination macht Maksutov Teleskope zu idealen Instrumenten für die Beobachtung von Mond und Planeten, aber auch kompakte DeepSky-Objekte mit geringer Ausdehnung, wie Planetarische Nebel (z.B. Ringnebel, Hantelnebel) und Kugelsternhaufen (.z.B. Herkuleshaufen). Insbesondere für Beobachter am Rande lichtverschmutzter Großstädten ist diese Objektwahl besonders reizvoll, da ausgedehnte Himmelsobjekte mit geringer Flächenhelligkeit sowieso im aufgehellten Himmel "ertrinken". Bauartbedingt zeigen Maksutovs auch keinen störenden Farbfehler.


Maksutov-Cassegrain oder Schmidt Cassegrain? Ein Maksutov ähnelt einer SC-Optik, doch gibt es auch deutliche Unterschiede. Beim Maksutov ist der Sekundärspiegel kein echtes separates Bauteil, sondern einfach auf die Korrektorplatte aufgedampft. Das hat zwei Vorteile: Es ist keine Justage nötig und der Sekundärspiegel fällt beim MC etwas kleiner aus. Besonders der zweite Punkt ist interessant, da ein kleinerer Sekundärspiegel zu einem höheren Kontrast führt. Das macht sich besonders bei der Beobachtung von Mond und Planeten bemerkbar. Der MC kann noch kleinste Details aus einem Mondkrater herausholen und feine Wolkenwirbel auf Jupiter sichtbar machen.

Die SC-Optik hat aber natürlich auch ihre Vorteile: Die Korrekturplatte ist deutlich leichter als beim MC und damit verbunden erfolgt die Anpassung an die Umgebungstemperatur im SC schneller.

Bei den SC-Optiken von Celestron kann der Sekundärspiegel entfernt und durch eine sogenannte Hyperstar-Optik ersetzt werden. So entsteht eine Art Schmidt-Kamera mit sehr schnellem Öffnungsverhältnis. Da der Sekundärspiegel im Falle der MC-Optik kein von der Korrekturplatte unabhängiges Bauteil ist, ist dieser Umbau beim MC nicht möglich.

Alle Teleskope der CGX-Serie finden Sie hier im Astroshop.de




Viele Grüße und CS!


Stefan Taube
------------------------------
URL: www.Astroshop.de
E-Mail: stefan.taube(==>)astroshop.de

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?