Statistik
Besucher jetzt online : 148
Benutzer registriert : 21662
Gesamtanzahl Postings : 1067592
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Orionnebel mit Epsi und 6d
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

tommy nawratil
Senior im Astrotreff

Österreich
201 Beiträge

Erstellt am: 19.03.2019 :  01:52:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche tommy nawratil's Homepage  Antwort mit Zitat
hallo,

eigentlich wollte ich nur ein paar Testfotos machen, aber das Problem war ich konnte dann nicht aufhören.
Also habe ich nach vielen Jahren wieder ein Bild dieser Schönheit fabriziert:



große Version:
https://cdn.astrobin.com/thumbs/ysH_NK5wxhoA_16536x16536_wmhqkGbg.jpg

Daten und beschriftete Version bei Astrobin:
https://www.astrobin.com/396375/

Epsilon130ED, Eos6d bei Iso800 151x3min (EDIT: ausgebessert von 8 auf 3min), ein paar Fotos bei 30sec und Iso400 und 100 für den Kern.

lg Tommy

* Physik ist die Poesie der Natur *
Privataccount - arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Bearbeitet von: tommy nawratil am: 19.03.2019 10:53:28 Uhr

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5604 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  07:26:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Uaaarghh!

Hallo Tommy,

„Nur ein paar Testphotos.“ Ich möchte nicht wissen was herauskommt, wenn Du Dir richtig Mühe gibst.
(...)
OK, doch, ich möchte es wissen.

Das ist der Wahnsinn. Mir fällt im Moment kein Bild ein, das den Orion-Nebelkomplex so detailliert und so deutlich zeigt. Und das mit einer DSLR. Da zeigt sich wieder einmal, dass Technik nicht alles ist, die richtige Bildbearbeitung ist mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger.
Ich bin wirklich beeindruckt.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Meister im Astrotreff

Deutschland
902 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  09:04:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Tommy,

wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis von Dir und klasse bearbeitet!
Ich wollte schon schreiben: 151x8 min = 20h, das ist doch kein Testfoto?
Dann sehe ich: es sind nur 3 min Belichtungen!
7,5h als Testfoto zu bezeichnen: bei mir wäre das schon ein Langzeitprojekt
Der kleine TAK scheint von der Bildqualität her das Optimum bei ca. 400mm Brennweite darzustellen, wenn ich mir die Ergebnisse der "Cracks" so ansehe.

viele Grüße und cs
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
797 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  09:39:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Tommy,

schliesse mich da gerne meinen Vorrednern an: wunderbar eingefangener Orion Komplex! Klasse auch, dass das Bild mit einer DSLR aufgenommen wurde. Hast Du irgendeinen Filter benutzt?

Viele Grüße,
Sven


| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1038 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  17:16:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey tommy da hast du ordentlich staub eingekehrt sehr schön der epsi ist halt schon was feines wie verhält sich die spiegel justage im vergleich zu nem f4 lacerta newton? Viel empfindlicher?

Das mit dem nicht aufhören können kommt mir irgendwie bekannt vor xD

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2203 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  20:12:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Tommy,
da muss ich mich jetzt aber auch melden. Der Epsi haut schon was weg, das ist beeindruckend. Aber ebenso beeindruckend ist deine Bildbearbeitung! Endlich mal: der Orionnebel LEUCHTET ja.;-) Die leer geblasene Höhle wirkt räumlich und Staubbänder sind was ´Zartes´ und keine braunen Baumstämme.
Dafür alleine schon eine 1+.
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Werner Mehl
Meister im Astrotreff

Deutschland
689 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2019 :  11:18:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Werner Mehl's Homepage  Antwort mit Zitat
Tommy, das ist der Hammer!
Das ist das erste mal, dass mir bewusst wird, dass der Nebel eigentlich größer ist und eine "Brücke" hat.
I R R E

-
Grüße aus Franken
Werner
--
Und wieder ein Beitrag auf dem langen Weg zu den gelben Sternen der Weisheit

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommy nawratil
Senior im Astrotreff

Österreich
201 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2019 :  21:15:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche tommy nawratil's Homepage  Antwort mit Zitat
hallo Kollegen,

vielen Dank für die positiven Kommentare!
Bei den meisten Versionen die man im Netz sieht ist der strahlende Kern ja per HDR plattgedrückt,
oft noch dazu die Staubfahnen wie bei einem Theatervorhang in Falten gelegt worden.
Das wollte ich anders machen, etwas von der gewaltigen Dynamik zeigen, und ich denke
der Farbenvielfalt hats auch gut getan.

(==>) Simon: Erstaunlicherweise sind 3/4 der Epsilons aus der Box heraus perfekt justiert. Die Mechanik
ist so gut, dass die Justage schlicht stabil ist. Meinen habe ich nur 1x am Anfang justiert und
seither nicht mehr. Es gibt auch keine Temperaturdrift. Vom Arbeiten her einfach ein Traum, auf die Monti und los -
ich lasse die Kamera immer dran und habe sogar manchmal aufs Scharf stellen vergessen. Passt! Einfacher gehts nicht.

lg Tommy

* Physik ist die Poesie der Natur *
Privataccount - arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Bearbeitet von: tommy nawratil am: 25.03.2019 21:16:39 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?