Statistik
Besucher jetzt online : 105
Benutzer registriert : 21910
Gesamtanzahl Postings : 1079375
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M64 Gemeinschaftsbelichtung ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 20

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  14:32:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,

Mario: kleine Brennweite bedeutet meistens (bei nicht seeehr kleinen Pixeln: geringe Auflösung (das möchte Ralf sicher nicht...und ich eigentlich auch nicht ).

Wenn ein großes Objekt gewählt wird: dann sollten trotzdem möglichst große Teilflächen des Objektes mit großer Brennweite für die Auflösung aufgenommen werden (also Mosaik!), z.b. bei Ralf's CTB1, finde ich (damit wieder Alles erreicht wird: Tiefe .und. Auflösung.

Zudem: was ist am Wichtigsten, wenn man in kurzer Zeit eine möglichst große Tiefe erreichen will? Wie ich so gelesen habe: große Öffnung mit großer Brennweite und dunkler, transparenter Himmel!
Die Gesamtbelichtungszeit ist nicht so wichtig, wie ich zuerst gedacht habe...die zuvor genannten Parameter sind entscheidend; leider haben wir da keine guten Daten. ...deshalb brauchen wir auch so lange für ein gutes Ergebnis.

Es gibt auch noch französische und italienische Foren.
Wer hier in der Lage ist, sich zu registrieren und einen Thread mit Text einzugeben...bringt vielleicht mit Glück weitere Daten...

viele Grüße und kältere Nächte!
Andreas

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 29.07.2019 13:03:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


491 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  18:02:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hobbyknipser

Hallo, Peter und Kollegen,

Peter: ich dachte mir dabei Folgendes:
1. durch eine Antwort stehen wir wieder vorne auf Seite 1 (und vielleicht mehr U.S.Kollegen lesen meinen Thread und schicken Daten) ...
2. ein direktes Bild erzeugt mehr Wirkung als nur Hinweise auf die Bilder (links, die vielleicht kaum jemand benutzt (hier auf den Beitrag von Mario auf Seite 16)...ich glaube, die U.S. Kollegen wollen direkte Bilder (z.B. beeindruckende Anzahl von Galaxien bei M64) sehen und nicht links in "boring" Textform!
3. Aufgrund der kleinen Beschriftung muss der Bildbetrachter das Foto stark vergrößern...ich bin noch nicht bei Astrobin... damit funktioniert es vielleicht bezügl. Auflösung für die Schrift...habe damit leider noch keine Erfahrung.

Zum Herbstobjekt: passe mich auch der Mehrheit an...
(wenn uns diese Aussage wirklich weiter bringt ).

viele Grüße und mehr Kälte!
Andreas




Hallo Andreas,
vielleicht haben wir da ein Missverständnis. Ich habe auf CN selber keine Möglichkeit, das Bild mit den Annotationen größer als 500kB/1600 Pixel einzustellen. So ein Bild kann ich einstellen mit einem Link zu einer größeren Version auf meinem flickr oder astrobin account. Aber das fände ich ich nicht ganz sauber.

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
395 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  18:30:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

gebe mich geschlagen!

LG
Mario

PST-Modifikation (102/1000)
Celestron C8
ASI 178MM
Canon EOS 600D (modifiziert)
HEQ5 Synscan Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  18:35:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

vielleicht habe !ich! das Ganze noch nicht verstanden...
ich sehe mir in den Foren die Bilder der Anderen an, direkte, schon gut aufgelöste Bilder!,...wenn ich dann auf diese Bilder klicke, erscheint Astrobin: volle Auflösung, Techn. Karte (dann kleines Bild mit den ganzen Belichtungsparametern und der Übersichtskarte), etc.
Wie machen das die Kollegen? Sind das Bilder direkt von Ihren Homepages, die danach auf Astrobin umstellen?
oder....sollte ich es mal mit file.upload versuchen bei CN?

Wenn es so nicht klappt...ist es sinnvoll, Marios Beschriftungen auf unserer Seite 16 zu verlinken? Wenn ja, dann mache ich das mal...

viele Grüße und kältere Nächte
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


491 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  18:50:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

ich habe es auf CN noch nicht geschafft, den Link zu Astrobin "hinter" dem Bild zu platzieren. Link zu Astrobin geht bei mir nur als "Miniaturbild" mit Link dahinter. Ich glaube, das was du beschreibst, habe ich auf CN auch noch nie gesehen. Schick doch mal einen Beispiellink zu einem solchen Thread auf CN.

Aus dem Bild zu einer größeren Version verlinken geht bei mir nur mit Flickr, indem ich dort den so genannten BBcode kopiere und bei CN einkopiere.

File Upload dürfte auch den Größenrestriktionen unterliegen und bringt nix. Ich habe immer ein 1024er Bild mit Link zu Flickr auf CN und darunter Miniaturen, die zur technischen Karte oder Vollauflösung auf Astrobin verlinken.

VG
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  19:10:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

eine solche Darstellung würde ja schon reichen: man klickt ins kleinere Bild und ist dann bei Astrobin im Größeren...
https://www.cloudynights.com/topic/670051-the-nebular-complex-around-gamma-cygni-ic1318/#entry9526863

file upload geht bis zu 1 GB.

Edit: ich habe das Wichtigste verlinkt; das muss erst einmal reichen...mit der Hoffnung, dass die Daten auf der DropBox erst einmal bestehen bleiben!

viele Grüße
Andreas

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 26.07.2019 20:05:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


491 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  21:04:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also Andreas,

tut mir leid, ich kapiere das leider nicht. Das Bild, auf das du da verweist, verlinkt bei mir nicht nach Astrobin. Es öffnet sich bei mir eine immer noch kleine Version von 251 kB. Das reicht nicht zum Erkennen der Notationen. Ich finde im übrigen, wer zu faul ist, auf einen Astrobin Link zu klicken, wird auch zu faul sein, uns Daten zu übermitteln.

Ich kann ein max. 500kB/1600pix Bild einstellen, wenn das nicht reicht, geht es nach meinem Verständnis nur über solche Links wie hier unter dem Bild:
https://www.cloudynights.com/topic/669908-wr134-the-eye-in-the-sky/#entry9529025

Viele Grüße
Peter


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2019 :  21:45:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

hast Recht! es ist ein link da zu Astrobin, auf den ich geklickt hatte...muss an den hohen Temperaturen hier liegen...
Vergessen wir das Thema! Ich habe das Wichtigste von Mario verlinkt.

Zum Herbstobjekt und allgemein:
meine persönliche Ansicht!:
Ralf liebt die BB und speziell die Erzeugung tiefer Aufnahmen. Er hat große Erfahrung auf diesem Gebiet. Er kann als Einzelner in der Kürze der möglichen Belichtungszeit nicht die erforderliche Gesamtbelichtungszeit für diese tiefen Ergebnisse erreichen. Ich liebe es ebenfalls, tiefe Ergebnisse zu betrachten, zu denen ich beigetragen habe. Also unterstütze ich Ralf, in dem ich ihm meine Belichtungszeit dazugebe. Zudem helfe ich ihm gerne bei der Werbung für weitere Einzelbelichtungszeiten. So einfach ist das für mich selbst. In der Regel sucht sich Ralf auch für mich interessante Gegenden aus. Warum sollte ich ihm dann nicht die Entscheidung überlassen, welches Objekt anvisiert wird? Falls das DSO für mich nicht erreichbar ist oder das Wetter bei mir nicht mitmacht, dann kann ich ihm leider nicht helfen und ich bedauere das!
Vielleicht habe ich ja noch zufällig alte brauchbare Daten des DSO's. Dann bekommt er eben diese.
Zudem hat er auch eher Spaß an der BB, wenn er sein Wunschobjekt bearbeiten kann.
Ich weiß, Ralf, das klingt jetzt wieder nicht wie "Unser" Projekt; ist es aber für mich trotzdem, denn ich bin ja irgendwie am Ergebnis beteiligt und damit schon zufrieden.

Es gibt auch noch französische und italienische Foren.
Wer hier in der Lage ist, sich zu registrieren und einen Thread mit Text einzugeben...bringt vielleicht mit Glück weitere Daten...

Zum Thema: Registrierung in Ice in space: hier der link:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=240930

viele Grüße und kühle Temperaturen
Andreas

Bearbeitet von: hobbyknipser am: 29.07.2019 13:15:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2019 :  19:13:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Kollegen,

diese Gemeinschaftsprojekte kommen wohl langsam in Mode...
habe bei CN jetzt für M31 Nachfrage nach Rohdaten gefunden, um ein qualitativ besseres Ergebnis zu erreichen...

https://www.cloudynights.com/topic/672149-team-effort-on-m31-anyoneanyone/#entry9564392

viele Grüße und cs
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1003 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  20:37:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Kollegen,

wäre dieses Objekt ein geeignetes Herbstobjekt?...
ist immerhin 9' groß, ganz neu entdeckt! und nach einiger Zeit hätten wir sicher eine ausreichende Tiefe...mit Schmalbandfiltern und im Weißlicht aufnehmen...?

https://forum.astronomie.de/threads/neu-entdeckter-pn-in-cassiopeia-dr27.277388/

klare Nächte
Andreas



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 20 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?