Statistik
Besucher jetzt online : 189
Benutzer registriert : 21601
Gesamtanzahl Postings : 1064371
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Mitten in der Stadt: SQM 20,90
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

BenN
Meister im Astrotreff


588 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2019 :  23:31:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Helmut,

willkommen im Astrotreff . Da kommen bei mir alte Erinnerungen auf, als ich Mitte der 80er einige Gelegenheiten hatte, am Sudelfeld durch dein 45cm Fernrohr zu schauen. Das war damals ein Riesenfernrohr, und der Eindruck von NGC 891 mit dem Staubband "hinter den Sternen" ist mir besonders eingebrannt .

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pierre_Pf
Neues Mitglied im Astrotreff


20 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  09:45:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,


Du hattest mit deinem Freund (vielleicht ein zukünftiger Astronom) eine kurze, aber an Objekten reiche Beobachtung,
ich habe immer noch M51 in deinem 28-Zöller am Champ du Feu im April 2018 in Erinnerung, es war wie ein Bild, dass hat mich fast niedergeschlagen.

Dobson Orion XT12

Wir sind alle des Staubes von Stern, ich hasse die Staubsauger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2611 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  09:59:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Helmut,

ich habe ja extrem lange nichts mehr von dir gehört... um so mehr freue ich mich jetzt, dass es ich noch gibt!
Ja, damals am Sudelfeld war dein 17-Zöller ein Riese! Ich weiß noch genau, wie wir da Stephans Quintett gesucht und gefunden haben.
Schade, dass er seit 18 Jahren auf einer Palette dahinsiecht. Wahrscheinlich ist der Spiegel schon so schrumpelig wie ein alter Apfel.

Übrigens: mein jetziges Teleskop hat 28 Zoll und nicht 25. Zoll. Soviel Größe muss schon sein!
Und die halbe Stunde Beobachtung war absolut ausreichend, denn das war die reine Beobachtungszeit.
Es waren ja noch nicht mal 10 Objekte!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2611 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  10:02:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Pierre,

das war damals das first light mit dem 28er!
Ich weiß noch, dass du stundenlang bei mir am Okular festgeklebt warst.
M51 war ja wirklich eine Augenweide.

Wir sehen uns am Champ du Feu... hoffentlich ist gutes Wetter!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: Timm am: 14.03.2019 10:03:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

Pierre_Pf
Neues Mitglied im Astrotreff


20 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  11:03:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Timm

Hallo Pierre,

das war damals das first light mit dem 28er!
Ich weiß noch, dass du stundenlang bei mir am Okular festgeklebt warst.
M51 war ja wirklich eine Augenweide.

Wir sehen uns am Champ du Feu... hoffentlich ist gutes Wetter!

cs
Timm



Na ja, Wenn man die Gelegenheit, in ein riesen zu beobachten wie das deine und wenn sein Eigentümer ein goto auf Pfoten ist, muß man es ausnützen

Dobson Orion XT12

Wir sind alle des Staubes von Stern, ich hasse die Staubsauger

Bearbeitet von: Pierre_Pf am: 14.03.2019 11:04:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

TGM
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1025 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  21:21:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

danke für den interessanten Bericht, ja, Deep Sky geht auch aus der Stadt und kann reizvoll sein, auch mit kleiner Öffnung. Gerade M42 verträgt sehr viel Himmelsaufhellung, die Farbe leidet nach meiner Erfahrung kaum, ich konnte vom Balkon im Berliner Zentrum (~ 17,5 mag/arcsec^2) die grünliche und rosane Färbung schon mit 160 mm sehen, und selbst die Komponenten E und F im Trapez.

Dann hast du uns auch ein Rätzel aufgegeben, bei welcher Stadt, und dann noch mitten aus der Stadt findet man einen 20.90 mag/arcsec^2 Himmel?

beste Grüße

Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2611 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2019 :  22:17:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

ja, auch aus der Stadt geht was... es muss ja keine Großstadt sein.
Gengenbach im Schwarzwald hat 11 000 Einwohner und eine astrofreundliche LED-Beleuchtung, die sogar ab Mitternacht gedimmt wird.
Die Sommermilchstraße zeigt sich gut struktuiert und einige Male konnte ich schon knapp 6mag sehen.
Einige Stellen im Stadtgebiet sind hunderte Meter von der nächsten Lampe entfernt und dann ist es recht gut.
Mitten in der Stadt war also etwas übertrieben.
Mein „normaler“ Beobachtungsplatz ist 25km entfernt und 450m hoch... da geht schon mal das SQM auf 21,40 hoch.

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TGM
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1025 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  07:57:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

alles klar, da hast du ja einen schönen Platz, ich bin mal gespannt, ob auch in Großstädten astrofreundliche, ab Mitternacht gedimmte Beleuchtung kommt.


beste Grüße

Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
745 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  11:17:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

wenn ich mir überlege, dass ich hier bei mir im Bergischen (mitten auf dem Land) einen SQM Wert von 20,70 habe....
Die Städte Köln, Leverkusen und Wuppertal sind einfach noch zu nah.

Da kann man aus einer Kleinstadt heraus mit 20.90 wirklich glücklich sein.

Lieben Gruß,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2611 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  11:41:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

wir hatten echt Glück!
Absolutes Rückseitenwetter nach Durchzug eines Regengebietes.
Üblicherweise haben wir hier in Gengenbach um die 20,50 in den unbeleuchteten Stadtteilen.
Wenn es richtig gut sein soll, muss auch ich mindestens eine Stunde fahren.
Für SQM-Werte deutlich über 21,00 muss ich dann zur Hohloh (knapp 1000m NN)
oder in die Gegend von Furtwangen (1100m NN) fahren.
Gleich weit ist auch das Champ du Feu in den Vogesen, wo ich schon mal 21,65 gemessen habe.
Das liegt auch in einer Höhe von 1100 Metern.
Nächstes Treffen der französischen Astro-Kollegen ist dort am 13.4.2019.

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
745 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  12:45:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

okay dann relativiert sich das ja ein bißchen.
Bin ja heilfroh, dass ich bei mir im Garten überhaupt schon solche Bedingungen habe, gerade auch wenn ich diese mit meinen vorherigen in Köln vergleiche. Alles gut

Schönes Wochenende Timm und viel Spaß in Frankreich,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HSp
Neues Mitglied

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  12:50:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ben,
danke für die Willkommensgrüße!

Hallo Timm,
danke für die Korrektur - ich bin euporisch geworden, dass du für eine halbe Stunde deinen noch dazu 28"er aufgebaut hast. Offenbar dauert das ja nur 10 Minuten.

Mit meinem Teleskop haben wir immer die Nächte durchgemacht, nach so viel Aufwand: Mit Vatern das Tubusunterteil aus dem Keller holen, durch den Garten tragen und ins Auto laden. Den Test konnte ich alleine tragen. Vor Ort zu zweit aufbauen in ca. 20 Minuten.
Später, als meine Freunde alle im Beruf waren (und ich schließlich auch) und nur noch Kurzzeitspechteln betreiben konnten, habe ich das Tubusunterteil in 2 Teile aufgeteilt: Spiegel mit Auflagesystem und nacktes Tubusunterteil mit den Deklinationslagern (da schon allein 4 Kegelrollenlager und 40er Achsen). Mit einer Seilwinde an einem Balken, den ich in das Tubusunterteil legte, nachdem es in der Gabel montiert war, die Spiegeleinheit hochgezogen, angedockt und Schrauben reingedreht. "Fangrohr" in Schwalbenschwanz eingeführt. Dann das Tubusunterteil in Deklination nach unten geschwenkt und mit einem Balken abgestützt, um den "Fangring" zu montieren.
Es ist schade, dass das Teleskop im Keller nutzlos steht, da die Mechanik sehr gut und spielfrei ist. Den Polblock ließ ich von einer Dreherei neu machen. Er hat eines der letzten großen Kesel Schneckenräder. Es läuft spielfrei (ohne Feder), ist fest angestellt.
Die Gewichte sind zu viel für mich: Der Polblock und die Gabel sind schwere Trümmer, die ich nicht weiter reduzieren kann.
Von der Lagerung her denke ich, dass es im Keller sicher besser konserviert ist, wie wenn es draußen in einer Sternwarte (Rolldachhaus) stünde. Einzig die Gabel ist geklebt, und da weiß ich nicht, ob die Klebungen Jahrzehnte halten, wahrscheinlich schon, da im Keller ja kein Temperaturgang ist. Dass die Spiegel nach 35 Jahren eine neue Beschichtung vertragen, ist selbstverständlich. Aber vielleicht sind die Beschichtungen nach einer Behandlung mit Kollodium wie neu? Ob sich die 18 Punkte des Auflagesystems im Laufe der Zeit durchgedrückt haben? Der Spiegel ist 38 mm dick.
Den "Fangring" könnte ich noch gewichtsreduzieren. Dann würden die Gegengewichte entfallen, die im Winkelprofil des Tubusunterteils sind. Beim Aufbau mit 2 Personen hat das nicht gestört. Vielleicht könnte ich dadurch das ungeteilte Tubusunterteil alleine in die Gabel heben?
Mir blutet das Herz - was mach ich nur mit dem Teleskop?

Herzliche Grüße vom Helmut

Mein Beitrag ist ziemlich off-topic. Vielleicht hätte ich ein neues Thema aufmachen sollen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2611 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  13:35:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Helmut,

nein, die paar Gedanken passen schon hier rein.

Ich weiß, wie schwer dein „Mordstrumm“ war und das war einer der Gründe, warum ich schon damals über Leichtbau nachgedacht habe.
Dein Spiegel wiegt ja viel mehr als mein 21er komplett wiegt.
Mit so einem Spiegel kann man keinen Leichtbau realisieren.
Schade um deinen Spiegel, aber wenn man älter wird, so wie wir, wird das Tragen echt untragbar.
Lass ihn ruhen in Frieden... oder such dir einen „Sklaven“ zum Raustragen.
Mein Tipp: verkaufe das Teleskop und kauf dir dafür was Tragbares!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fintel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1758 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  19:21:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Forum,

Helmut:
ja, Dein Gerät hatte ich sofort vor Augen bzw. das Titelbilder
auf der besagten SuW Ausgabe ! Toll das es noch existiert.
Ich war vorhin auf dem Dachboden und habe die SuW mal rausgekramt.
Hast Du in dem Zusammenhang noch spontan parat in welcher späteren Ausgabe der "SUW Besuch" auf dem Sudelfeld stand ?
Da war doch die ganze Clique mit Ihren Scopes inkl. Deinem Coulter vorgestellt.

Gruß
Christian



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HSp
Neues Mitglied

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2019 :  21:06:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Christian,
der SuW Besuch auf dem Sudelfeld ist in 2/85 erschienen.
Toll, dass du auf dem Dachboden die Ausgabe herausgesucht hast!
Mit astronomischen Grüßen,
der Helmut

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?