Statistik
Besucher jetzt online : 157
Benutzer registriert : 21916
Gesamtanzahl Postings : 1079860
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Ocolus Jupiter-F700 Fragen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt am: 27.02.2019 :  13:46:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo und Guten Tag.

Ich habe Gestern ein Teleskop geschenkt bekommen. Leider fehlt da jegliches an zubehör wie die Bedienungsanleitung oder Okulare. Die Abdeckung vorne fehlt auch noch.

Zu dem Stück habe ich eine Art Prisma wo ich dann die Okulare aufstecken kann. Ein Okular welches dazu war ist das Occutel F=40mm Terrestrial lens. Gibt es da für dieses Teleskop noch irgendwelches Zubehör? Wenn ja welches kann ich daran benutzen?

MFG
Henry

Bearbeitet von: am:

arminius
Altmeister im Astrotreff


1808 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  13:57:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Henry,
willkommen hier im Forum der Himmelsjäger.
Du solltest zuerst einmal genau sagen was für ein Teleskop das ist. Wenn du es nicht
weißt hilft oft ein Foto. Danach sehen wir weiter.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:13:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

http://www.whilestockslast.com.au/shop/all-products/telescope-bushmaster-jupiter-f-700/

es ist so eins, an der Seite steht Occutel Jupiter-F700

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17033 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:13:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Henry,

willkommen hier auf Astrotreff.

Handelt es sich um dieses Teleskop?-

http://www.whilestockslast.com.au/shop/all-products/telescope-bushmaster-jupiter-f-700/

Mit kurzer suche bei Tante Gockel finde ich da die Anmerkung- Okularauszug 0,96", also das late Steckmaß. Wie groß ist die Öffung an dem "Art Amici Prisma"- gängig sollte das für 1,25" Okulare passend sein, also Steckmaß so ca. 31mm. Dann bekommst du problemlos weitere Okulare. Zu viel würde ich aber nicht investieren.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14701 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:14:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Henry,

willkommen beim Astrotreff.

Wenn es sich bei dem Teleskop um das alte Bushmaster mit 0,965" Okularanschluss handelt, sieht es mit Zubehör mager aus. Okulare mit diesem Durchmesser (24,5 mm) gibt es nur noch gebraucht.
So ein Teleskop gibt es gebraucht mit aktuellen 1,25" Okularen ab ca. 20 Euro. Da lohnt es kaum, nocht etwas in das Schätzchen zu investieren .

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:20:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich würde Gerne mal bilder hier reinstellen wenn ich wüsste wie das geht. Ich kenne mich mit sowas nicht aus, aber das Ocular was dabei war hat mich die Mondbeobachtung heute morgen schon etwas mehr Fasziniert. Ich kann leider mir keine großen Sprünge leisten, dennoch als Anfänger gebe ich mich mit sowas geschenkten auch zufrieden.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14701 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:24:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Anleitung für den Bilderupload gibt es im FAQ: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=6649

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  14:38:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So ich habe mal 3 mit dem Handy gemacht und muss nur noch warten bis diese freigegeben sind. ich hoffe die sind nicht all zu groß

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  15:11:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hoffe die Bilder sind nicht all zu groß, Das ist das Teil. Ich würde es gerne nutzen wollen als Einstieg. ich bräuchte das eine oder andere Okular dazu wenn jemand noch was rumliegen hat. Vorallem Bedienungsanleitung wäre nicht schlecht wenn jemand das als PDF noch irgend wo hat.






Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14701 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  15:50:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Such einfach bei bresser.de nach 60/700. Die Anleitungen findest du dann auf der jeweiligen Teleskopseite.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  16:43:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ok, danke euch erstmal,

Noch ne Frage:

ich habe auf E-Bay das gefunden:

Teleskop Danubia MARS 66

kann man das als Anfänger auch nehmen? was haltet ihr vom Teleskop?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5301 Beiträge

Erstellt  am: 28.02.2019 :  10:41:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Henri,
kannst Du man den Durchmesser der freien Öffnung am Stutzen des Prismas ausmessen?
Dann kann man Dir weiter Tipps geben, was Du machen kannst um an Okulare zu kommen.
Eines vorweg. Ich würde gerade bei den langbrennweitigen Okularen von 32 mm und 40 mm immer 1,25" (" steht für Zoll) Okulare kaufen, da Du die später auch sinnvoll einsetzen kannst.

Wenn die freie Öffnung am Prisma nur 0,96" (also rund 25 mm) ist, dann kannst Du nach gebrauchten Huygensokularen schauen. Die sollten nicht so teuer sein z.B:
H20, H12,5, H6 zusammen:
https://www.ebay.de/itm/4X-Okular-Kit-fur-Astronomie-Teleskop-Okulare-SR4mm-H6mm-H12-5mm-H20mm/283309571153?hash=item41f690fc51:g:T34AAOSwWrxcGhB9:rk:28:pf:0

Das wäre für so ein billiges Teleskop schon ein guter Einstieg. Das 4 mm wird zuviel sein.

Ansonsten kann man über einen Adapter auch 1,25" Okulare nehmen. Das wäre dann wichtig, wenn Du ein 32mm Plössl kaufen möchtest.

Wenn der Wunsch nach 1,25" Okulare größer wird kannst Du auch bei Bresser nachfragen. Manchmal bietet Bresser gebrauchte Okularauszüge für wenig Geld an. Wenn der Tubusdurchmesser passt, dann kann man den OAZ leicht tauschen. Fürs erste würd ich vermutlich die günstigen Huygensokulare kaufen.


Zitat:
Original erstellt von: Henry1975
Teleskop Danubia MARS 66
kann man das als Anfänger auch nehmen? was haltet ihr vom Teleskop?


Noch so einen billigen 60/700 mm Refraktor in der gleichen billig wirkenden Qualität würd ich nicht kaufen.

Wenn es ein kleiner Refraktor sein soll, dann schau nach etwas soliderem. Für den Anfang würd ich das Steckmass am Prisma ermitteln und vermutlich dann den Satz Huygensokulare kaufen.
Damit kannst Du dann schon ein bisserl Mond, Planeten und Sternhaufen schauen und schauen ob es Dir Spaß oder Lust auf mehr hast.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 28.02.2019 :  21:09:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Niklo,

die Öffnung für die Okulare liegt bei ca 25 mm. Da ich mir momentan kein anderen leisten kann werde ich damit erstmal eine gaaaaaanze weile damit schauen müssen.

Dennoch werde ich mich mal in den nächsten tagen auf die Suche machen nach diesen besagten Okularen für das Teil. Die Teleskope von Bresser sind mir bekannt, Selbst für 100€ ein Einsteiger Teleskop ist in meiner Situation momentan nicht machbar.

Dennoch danke ich dir für die Antworten und haben mir erstmal sehr weitergeholfen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5301 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2019 :  09:50:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Henry,
wenn Du das momentane Teleskop nutzen möchtest würd ich einfach den günstigen Satz Huygensokulare kaufen. 20 mm, 12,5mm und auch 6 mm sollten passen. Später, wenn Du ein bisserl Geld gespart hast, kannst Du Dir etwas Besseres kaufen oder den kleinen 60mm Refraktor noch ein bisserl tunen...
Der Mond sollte im 60 mm Refraktor schon sehr schön zu beobachten sein und bei den Planeten geht auch ein bisserl. Da darfst Du Dir freilich nicht zu viel erwarten, da einerseits die Planeten sehr tief stehen und 60 mm Öffnung bei mittlerer Qualität auch nicht so viel sind. Je nach Qualität Deines 60mm Refraktors (Objektiv, Justage, Zentrierung der Linsen...) geht mehr oder weniger.
Eigene Erfahrung mit 60 mm hab ich keine, aber ich kenne Astrokollegen, die lange und gern mit ihrem 60 mm Refraktor beobachten. Das sind dann freilich ausgesucht gute alte Refraktoren, häufig mit 1000 mm oder 1200 mm Brennweite. Bei 1200 mm Brennweite und 60 mm Öffnung ist der FH dann schon ziemlich farbrein.
Wie auch immer für die ersten Schritte kannst Du das kleine Fernrohr schon mal nutzen.
Viel Spaß damit.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5301 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2019 :  11:02:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Niklo

Hallo Henry,
wenn Du das momentane Teleskop nutzen möchtest würd ich einfach den günstigen Satz Huygensokulare kaufen. 20 mm, 12,5mm und auch 6 mm sollten passen. Später, wenn Du ein bisserl Geld gespart hast, kannst Du Dir etwas Besseres kaufen oder den kleinen 60mm Refraktor noch ein bisserl tunen...
Der Mond sollte im 60 mm Refraktor schon sehr schön zu beobachten sein und bei den Planeten geht auch ein bisserl. Da darfst Du Dir freilich nicht zu viel erwarten, da einerseits die Planeten sehr tief stehen und 60 mm Öffnung bei mittlerer Qualität auch nicht so viel sind. Je nach Qualität Deines 60mm Refraktors (Objektiv, Justage, Zentrierung der Linsen...) geht mehr oder weniger.
Eigene Erfahrung mit 60 mm hab ich keine, aber ich kenne Astrokollegen, die schon lange und immer wieder gern auch mal mit ihrem 60 mm Refraktor beobachten. Das sind dann freilich ausgesucht gute alte Refraktoren, häufig mit 1000 mm oder 1200 mm Brennweite. Bei 1200 mm Brennweite und 60 mm Öffnung ist der FH dann schon ziemlich farbrein, wobei der Farbfehler selbst bei dem 60/700 noch moderat ist.
Wie auch immer für die ersten Schritte kannst Du das kleine Fernrohr schon mal nutzen.
Viel Spaß damit.
Servus,
Roland


Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henry1975
Neues Mitglied im Astrotreff


10 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2019 :  11:43:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Niklo

Hallo Henry,
wenn Du das momentane Teleskop nutzen möchtest würd ich einfach den günstigen Satz Huygensokulare kaufen. 20 mm, 12,5mm und auch 6 mm sollten passen. Später, wenn Du ein bisserl Geld gespart hast, kannst Du Dir etwas Besseres kaufen oder den kleinen 60mm Refraktor noch ein bisserl tunen...
Der Mond sollte im 60 mm Refraktor schon sehr schön zu beobachten sein und bei den Planeten geht auch ein bisserl. Da darfst Du Dir freilich nicht zu viel erwarten, da einerseits die Planeten sehr tief stehen und 60 mm Öffnung bei mittlerer Qualität auch nicht so viel sind. Je nach Qualität Deines 60mm Refraktors (Objektiv, Justage, Zentrierung der Linsen...) geht mehr oder weniger.
Eigene Erfahrung mit 60 mm hab ich keine, aber ich kenne Astrokollegen, die lange und gern mit ihrem 60 mm Refraktor beobachten. Das sind dann freilich ausgesucht gute alte Refraktoren, häufig mit 1000 mm oder 1200 mm Brennweite. Bei 1200 mm Brennweite und 60 mm Öffnung ist der FH dann schon ziemlich farbrein.
Wie auch immer für die ersten Schritte kannst Du das kleine Fernrohr schon mal nutzen.
Viel Spaß damit.
Servus,
Roland



Danke dir für die Tipps, werde schauen was sich draus machen lässt.

MFG
Henry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.64 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?