Statistik
Besucher jetzt online : 115
Benutzer registriert : 21910
Gesamtanzahl Postings : 1079375
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Schupmann vs. Kutter Schiefspiegler?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1350 Beiträge

Erstellt  am: 21.06.2019 :  09:29:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

um dem mal noch einen Zahlenwert hinzuzufügen: bei einer Verkippung des Hauptspiegels von 3° (also etwas mehr als oben) komme ich bei perfekter Justage auf > 99.5% Strehl für die Feldmitte, bei 500 nm Wellenlänge. Das ist perfekt. Jetzt ist die Aufgabe nur noch, mit der Justage da möglichst nahe hinzukommen...

Viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BeatK
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
84 Beiträge

Erstellt  am: 21.06.2019 :  12:14:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Holger

Du kannst einen Spiegel etwas verkippen, musst dann aber mit dem Kippwinkel des zweiten die entstehenden Aberrationen, vorab Asti, kompensieren. In Deinem Fall mit 3 Grad muss der Kippwinkel des Sekundärspiegels auch grösser sein, etwa 11,4 Grad. Du kannst den entstehenden Asti aber auch mit grösserer Radiusdifferenz des Toriods korrigieren. Dann hast Du das System wieder optimiert, weil du den Kippwinkel des Sekundärspiegels für die Korrektur der Koma "reserviert" hast.
Sinnvoll ist es aber generell, die Kippwinkel so klein wie möglich zu halten, gerade so, dass der Sekundärspiegel nicht in den Strahlengang hineinragt.

Mit der Justage kann man, weil man den obgenannten Spielraum hat, beliebig nahe ans Optimum kommen. Man braucht dafür einfach ein perfektes Seeing oder noch bessser Autokollimation.

Hast Du bei der Berechnung Deines Strehl Wertes die sphärische Aberration berücksichtigt?

Mit Gruss, Beat

BeatK: The Perfect Telescope is the Yolo Reflector

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1350 Beiträge

Erstellt  am: 21.06.2019 :  14:01:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Beat,

ja, genau so - Kippwinkel des Primärspiegels groß genug, dass keine Vignettierung auftritt, Koma über den Kippwinkel des Sekundärspiegels rausgestellt, Astigmatismus über die torische Verspannung (im Optikdesign aber natürlich einfach gemeinsam optimiert). Meine Aussage ist dann: selbst bei 3° am Hauptspiegel ist man noch über 99.5% Strehl - auch wenn man den Winkel tatsächlich so klein wie möglich wählen würde, schon damit die Verkippung des Bildfeldes kleiner bleibt. Dann wird es auch auf Achse noch besser.

Der Restfehler ist sphärische Aberration und Dreiwelligkeit zu etwa gleichen Teilen, wenn ich mir das richtig gemerkt habe. Die anderen Zernikes waren irrelevant.

Viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: Cleo am: 21.06.2019 14:11:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

csillag
Mitglied im Astrotreff

Hungary
38 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  15:53:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!
Ich bin schon seit einem Monat mit meinem Kutter-Teleskop fertig und ich bin mit ihm sehr zufrieden. Die Toroidverspannung funktioniert ausgezeichnet, nach einer pünktlichen Einstellung ist der Sterntest perfekt.
Wenn Seeing ruhig und entsprechend ist, ist das Bild über den Mond sehr kontrastvoll, und erscheinen tiefe Tönungen und viele Teile.
Ich stellte vor kurzem das Teleskop im Nationellen Amateurastronomenlager vor. In mehreren Nächten konnten viele Menschen die Planeten und den Mond mit ihm sehen. Sie verglichen sein Bild mit dem Bild der Maksutov, Newton, SC usw. Teleskope, die im Lager waren. Alle fanden die Bildqualität des Kutters viel besser. Im Lager wurde ein Film gemacht, in dem ich das Teleskop und den Bau des Teleskops ausführlich erzähle.
Vielen Dank für die Hilfe.
Viele Grüße,
Sándor





https://www.youtube.com/watch?v=PP3kyK7lFs8

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
734 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  17:02:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sandor.

Schön, dass du dein außergewöhnliches Teleskop erfolgreich fertigstellen konntest, und die gewünschte Bildqualität auch erreicht hast!
Und, dass du brauchbare Hilfe im Astrotreff gefunden hast, freut mich auch ein wenig.

Viel Vergnügen mit deinem Teleskop, und halte uns bitte über deine Erfahrungen auf dem Laufenden!


Viele Grüße,

Guntram

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gierlinger
Anbieter

Österreich
241 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2019 :  20:12:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gierlinger's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sandor,

willkommen im Club;-)
Schön daß es noch weitere Schiefspiegler Freunde hier im Forum gibt. Wünsche Dir viele schöne Beobachtungen mit Deinem neuen Teleskop.

Viele Grüße
Richard
https://www.facebook.com/SternwarteGaisberg/
www.observatorium.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?