Statistik
Besucher jetzt online : 115
Benutzer registriert : 21720
Gesamtanzahl Postings : 1070270
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Beobachtung im Fußpilzplatz letzten sommer
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Pierre_Pf
Neues Mitglied im Astrotreff


20 Beiträge

Erstellt am: 19.02.2019 :  14:46:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an alle,

Ich weiß, dass dieser Bericht nicht neu ist, aber als ich in meinem Archiv nachgesehen habe, habe ich ihn gefunden und die Beobachtung wurde am 18. August 2018 datiert. Ich habe ihn ein paar tage später in einem französischen Foren veröffentlicht und weil ich jetzt am astrotreff registriert bin wollte ich mit euch teilen.
Der Beobachtungspunkt ist der alter Fußpilzplatz meines Dorfes Plaine de Walsch im Moselle Frankeich (Ja, zeit viele, viele Jahre haben wir keine Fußpilzmannschaft im Dorf) und das 500 m außerhalb des dorfes liegt und die strasse macht einen kleinen Anstieg und eine gefälschte flache Abfahrt zum Fußpilzplatz. Wir sehen fast keine Beleuchtung des Dorfes, und der Himmel ist fast am Horizont bei 360 ° klar
also der Abend des 18. August 2018,habe isch am abend beschloss, auf dem Fußpilzplatz in meinem dorf zu gehen. Dort angekommen, gibt es junge Leute, die ein klein Feuer angezündet haben und einen Tisch und Stühle in der kleinen Baracke bei gestelt, Ich ließ mich einige Meter weiter nieder.

Ich beobachte zur erst den Mond bei 25 mm und 13 mm okular, es ist etwas turbulent, aber zu meiner Überraschung war es nicht so viel, Jupiter und dann die zweite Überraschung, ich sehe die 4 Satelliten nicht, es gibt einen Punkt links und weit genug, aber ich habe den kleinen Punkt gesehen, ich dachte mir, dass es ein Stern ist, und am nächsten tag ein Blick auf Stellarium und Skychart, sagt mir, dass die 4 Satelliten sichtbar waren aber ich sie nicht gesehen habe, der Schatten von Io auf dem Planeten ja ich sah es, aber das ist alles.

Dann beobachte ich den Saturn und danach setze mich dann in meinen Klappstuhl, um auf den Monduntergang zu warten, Die jungen Leute kommen zurück in die Hütte und kommen heraus, aber durch das Anzünden des Lichts im Inneren und als der Fensterladen geöffnet war, störte mich dieses Licht ein wenig. Ich gehe in das Gehege, um zu sehen, wo wir uns niederlässt Nationale Animation in Frankreich “Nuit des étoiles“ die die Woche vorher statt findet und ich entscheide mich dorthin zu ziehen (dass ist ein par metter waiter aber immer auf dem Fußpilzfeld ist , aber ich benutze das auto nicht und trage alles auf Armeslänge, dann gehe ich nach hause, um mir Jeans und wärmere schuhe und eine jacke anzuziehen, ich habe meine Ausrüstung allein am Boden des Stiftes gelassen, aber ich habe nicht lange vermisst und mit den jungen Leuten im Stadion, die offensichtlich nicht an Astronomie interessiert sind, riskierte es nicht viel.

Ich komme zurück und alles ist noch vorhanden, als ich ging. Ich setze mich hin, um auf den Monduntergang zu warten, dann weht ein leichter Wind und ich bewege meinen Stuhl neben dem Auto, um mich vor dem wind zu schützen, endlich Wind, es war ein kleiner luft, aber es war ziemlich kühl und ich döst ein wenig ein, aber ich höre, wie die jungen Leute ein bisschen weiter mit etwas Musik diskutieren. Nach Mitternacht geht der Mond unter und ich kann mit meine Beobachtug Beginnen.
Ich Ich fange mit NGC7662 den blauen Schneeball in Andromeda an, da ich diesen planetarischen Nebel seit einigen Jahren nicht mehr beobachtet hat schaue ich in meinen Pocket Sky Atlas (PSA) um in zu finden, der sich bei 5600 Lichtjahr befindet (ich möchte das nicht zu Fuß machen), Es ist immer schön, mit seinem hellblau-grünen Farbton zu beobachten, dann gehe ich auf die M31-Galaxie Andromeda, schön im Forscher (wie sagt man auf deutsch zur dem fern auf dem telekop mit dem man die objekte zu finden)
in dem 25mm Okular es übertrifft das Okularfeld, ich habe das OIII gesetzt, aber wie ich dachte, der Filter bringt nichts in die Galaxie, und da ich den Filter am Okular habe, zeige ich auf NGC6960-6892 Veil Nebula, die sich bei 1400 Lichtjahr befinden und von NGC 6960 auf 6892 wechseln Ich sehe den Teil, der auch als Pickering-Dreieck bezeichnet wird. Er ist ein Teil der dreieckigen Spitze mit filamentösem Aussehen.

Ich entferne das OIII und probiere M51 die Galaxie Whirlpool Galaxy oder Tourbillon bei Jagdhunden über, 27,4 Millionen Lichtjahr, aber angesichts der geringen Höhe am Himmel und am Himmel Lichtverschmutzung von Sarrebourg - Réding - Hoff Ich sehe die Zentren der beiden Galaxien und auf den großen unterscheide ich sehr leicht die Spiralarme, aber es ist sehr leicht, dann wende ich mich zu Cassiopeia, um M 103 einen openCluster von zu beobachten von 800 bis 9500 Lichtjahr, er ist ziemlich schön, weiter nach Osten fiel ich auf NGC 659 bei 6320 Lichtjahr ist ein kleiner offener Cluster als schön zu beobachten, dann gehe ich zu Pegasus, um NGC 7814 eine Galaxie zu beobachten sehr schwach aber dort,

Und das ist alles, weil es war bereits 2:40 und ich schon etwas müde bin, denn Samstagmorgen bin ich um 3 Uhr aufgestanden, kann nicht schlafen und so war es fast 24 Stunden, dass ich wach war, aber als ich zurückkam Ich habe immer noch eine Verbindung zum Internet hergestellt, weil ich ein Bild der Galaxie NGC 8714 sehen wollte, und dies ist an der Scheibe mit einem dunklen Band zu erkennen, sicherlich Staub, ein bisschen wie die M 104-Sombrero-Galaxie.
Die Entfernungen der Objekte fand ich im Web

Danke fürs lesen

Dobson Orion XT12

Wir sind alle des Staubes von Stern, ich hasse die Staubsauger

Bearbeitet von: Pierre_Pf am: 19.02.2019 15:55:56 Uhr

GanymedRN
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  16:07:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Pierre,

Fusspilz ist hier im Forum schon Kult.
F u ß b a l l wird automatisch zu Fußpilz

LG
Roger
200mm/f5 Newton
Celestron C11
100mm/f7 Triplet Apo
ATIK383L+, ASI178MM, ASI294MC Pro
NEQ6-Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pierre_Pf
Neues Mitglied im Astrotreff


20 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  16:39:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo GanymedRN

Ok Das Wichtigste ist, dass hir verstehen, worüber ich spreche

Den F u ß b a l l platz ;)



Der südliche Horizont



Zum dorf Ostseite


Dobson Orion XT12

Wir sind alle des Staubes von Stern, ich hasse die Staubsauger

Bearbeitet von: Pierre_Pf am: 19.02.2019 16:41:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5632 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  17:07:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Pierre,

danke für den schönen Bericht. das schein ja ein guter Beobachtungsplatz zu sein, zumindest von der Horizontsicht her. Schade, dass Du auch dort mit Lichtverschmutzung zu kämpfen hast. Ich kann ein Lied davon singen.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pierre_Pf
Neues Mitglied im Astrotreff


20 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  17:36:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Metting,

Wir haben das Glück, einen guten Himmel zu haben, der Nordhimmel haben wir ein bisschen Lichtverschmutzung von der Städte Sarrebourg-Reding und Hoff, aber ansonsten geht es darum, dass vor einigen Jahren ein Freund die SQLM unter der Milchstraße gemessen hat, es war im August und er war zwei- oder dreimal bei 21,8.

Dobson Orion XT12

Wir sind alle des Staubes von Stern, ich hasse die Staubsauger

Bearbeitet von: Pierre_Pf am: 19.02.2019 17:37:51 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?