Statistik
Besucher jetzt online : 107
Benutzer registriert : 21599
Gesamtanzahl Postings : 1064287
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 EQ-Motor bei Kälte zu schnell
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1657 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  15:33:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Dich Martin!

Danke Dir - wollte dir als E-Experten auch schon per PN schreiben :-)

Heute wird nix, ich bin dermaßen im Eimer - noch Erkältung und heute wegen Saturn/Venus 2,5 h früher aufgestanden als sonst...

Aber wäre was für kommende Woche...sofern da nicht wieder klarer Himmel ist ;-)

Schöne Grüße und bis bald
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3465 Beiträge

Erstellt  am: 25.02.2019 :  01:39:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

Nun hab ich mir den "Patienten" mal genauer angesehen.
Um die Schaltung besser zu verstehen, habe ich mir den Schaltplan mal rausgezeichnet. Zur besseren Zugänglichkeit der Komponenten wurden dafür Motor und Platine getrennt und mit Litzen wieder angeschlossen.

Nachden ich die Schaltung "reverse engineered" hatte, hab ich sie doch noch im Internet gefunden, in einem Thread auf Cloudynights von 2013.

Die Schaltung hat eine eingebaute Ausgleichsfunktion, die bei steigender Last die Motor-Eingangsspannung etwas erhöhen soll, um die Drehzahl konstant zu halten. Diese Schaltung macht offenbar ihren Job etwas zu gut, indem sie die Schwergängigkeit des Motors bei Kälte überkompensiert.

Versuchshalber hab ich mal den 10 Ohm "Stromfühler-Widerstand" verkleinert. Das scheint die richtige Maßnahme zu sein.
Ich werde testen und berichten.

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: MartinB am: 25.02.2019 01:40:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1657 Beiträge

Erstellt  am: 25.02.2019 :  02:17:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moing Martin,

stark!

Vielen Dank auch an dieser Stelle nochmal.

Hab gerade den anderen Motor im Feld probiert - der hat am Anfang auch so Überkompensiertendenz gehabt und war erst zu schnell, hat sich aber gefangen...

Schöne Grüße, der nach einer Bahnverpass-Odyssee ins Bett fallende
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.55 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?