Statistik
Besucher jetzt online : 170
Benutzer registriert : 21735
Gesamtanzahl Postings : 1070884
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Erster Test ASI178MC am Mond
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt am: 15.02.2019 :  17:05:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lunarfreunde,

nun habe ich einen ersten Test mit der ASI178MC am Mond machen können. Das Foto ist ein 6 fach Mosaik vom 14.02.19.

ED 150/1200 - ASI - 6x 500 Bilder. Das Seeing lag bei etwa 6/10.
Komischerweise ist wenig unterschiedliche Farbe im Bild.
Mit DSLR war mehr verschiedenartige Farbe drin.




Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5154 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  06:46:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
während die DSLR bestimmte Weißabgleiche anbietet und dann die Farbe weitgehend wie visuell gezeigt werden, ist das z.B. bei meiner ASi120MC auch nicht so leicht. Ich gehe davon aus, dass der Mond aureichend hoch gestanden ist um im Okular sich eher in Grautönen zu zeigen. (Je nach Höhe verändert sich die Farbe des Mondes...)
Bei meiner ASI120MC war ein Programm dabei, mit dem man die Defaulteinstellungen für rot und blau setzen konnte. Dann sind die Farben am natürlichsten gezeigt worden. Hier ein Beispiel vom Mond bei hohem Stand in Newton:
https://www.youtube.com/watch?v=M5i1A39creA
https://www.youtube.com/watch?v=pK5DCo4OVzU

Was Du machen kannst, dass Du das Bild in Registax 6 hineinlädst, dort auf RGB Balance und dort auf Auto Balance. Dann wird der Mond auch wieder grauer.
Ideal wäre, wenn schon die Aufnahme die Farben wie im Okular zeigt. Das ist aber zumindest bei meiner ASI nicht immer einfach gewesen.
Meine Idealreferenz für Farben und Kontraste ist der Anblick im Okular.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spacecadet
Meister im Astrotreff


935 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  14:19:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
tolle Arbeit. Mit einem RGB-Filtersatz und SW-Kamera habe ich noch mehr Probleme bei der Farbgebung. Ich orientiere mich dann an Farbaufnahmen anderer mit DSLR.
Hast du einen Link zu der Großversion? Hier sieht die Auflösung ja schon vielversprechend aus. Mich würde das insofern interessieren, weil ich mir den "kleinen Bruder", den 100ED zugelegt habe und wirklich positiv überrascht bin. Auch im Vergleich zu dem eigentlich guten Grünkanal von einem Achro gleicher Größe von der Stange ist der eine Klasse besser. Ich habe einen alten 152mm Achro für den Mond und überlege, ob es Sinn macht, den durch einen ED etwa gleicher Größe zu ersetzen.
Weiter viel Erfolg und mehr CS
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  18:02:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

habs mal hochgeladen. Hier der Link dazu.

https://www.bilder-upload.eu/bild-1b9942-1550336024.jpg.html

Und hier eine Version einen Tag später geschossen, aus 70 DSLR Bildern gestackt und Farbe angehoben.

https://www.bilder-upload.eu/bild-348e6a-1550336421.jpg.html

Bin gespannt auf deinen Kommentar.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5154 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  22:42:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
oha, die angehobenen Farben schauen aber auch ungewöhnlich aus. Ich war heute mit meiner Russentonne am Balkon draußen und hab zwei Schnappschüsse mit meiner Systemkamera gemacht um zu schauen, was da für Farben herauskommen:
In der Dämmerung hat der Mond bläulich gewirkt:
https://www.astrobin.com/391236/

Und später
https://www.astrobin.com/391238/
https://www.astrobin.com/391241/

Ansonsten sind Deine Bilder sehr schön detailreich. Die Farben haben etwas, wobei mir "realistische" Farben, so wie ich sie visuell z.B. im Okular sehe, besser gefallen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 17.02.2019 01:19:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt  am: 17.02.2019 :  12:15:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,

habs gestern auch noch einmal versucht, allerdings mit DSLR und das bei Hochnebel.
2x 100 Bilder, EOS 760D, Newton 200/1200mm, 1,4fach Kenko Konverter, 2X Mosaik.
Die Schärfe lässt zu wünschen übrig wegen dem Hochnebel, was willste machen.




In groß siehst du die fehlende Schärfe.

https://www.bilder-upload.eu/bild-029ba4-1550403031.jpg.html

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: arminius am: 17.02.2019 12:45:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5154 Beiträge

Erstellt  am: 17.02.2019 :  12:40:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
Dein Mond mit dem 8" Newton schaut doch super aus. Die Farben schauen da auch noch schöner aus, wie bei mir. Keine Ahnung, wie es zu den Farbunterschieden immer kommt...
Die Schärfe ist bei Dir bei dem 6" und beim 8" sehr gut. Mein Bild zeigt da deutlich weniger Schärfe. Allerdings hab ich nur ein Einzelschußbild gemacht und vielleicht muss ich die Russentonne noch ein bisserl entspannen und den Restastigmatismus loszuwerden + Schneckenfokusierer verwenden um feiner zu fokusieren. An das Bild von Dir werde ich aber nicht hinkommen. Da ist die Russentonne zu schwach.
Nachtrag: Ich weiß jetzt woher die unterschiedlichen Farben kommen. Der Weißabgleich war leider auf 4000 K gestellt. Daher war die Farbe bei mir zu bläulich)
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 17.02.2019 22:37:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Spacecadet
Meister im Astrotreff


935 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2019 :  11:50:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
danke dir für die Großversion. Der Vergleich mit dem von mir im Thread für kleine Instrumente hereingestellten Mond, der fast gleichzeitig entstanden ist, ist aufschlussreich. Einmal hast du mit größeren Radien und stärker geschärft und ich habe bei mir noch etwas glättend "drübergebügelt" - was ja auch Geschmackssache ist - und du hast mehr Details, besonders gut zu sehen an den Kleinkratern im Oceanus Procellarum. Allerdings denke ich, dass das für den 6 Zöller seeingbedingt nicht das Ende der Fahnenstange ist. Mit den kleinen Pixeln bist du bei f8 ja sehr gut aufgestellt.
Bei den Farben habe ich deine Kanäle einfach an meinem kleinen RGB-Farbmond ausgerichtet und dann in Fitswork solange Schwarz- und Weißpunkte gesetzt, bis mir das Ergebnis treffend zu sein scheint.



Nicht ganz exakt, aber anders wüsste ich mir nicht zu helfen. Eine Verschiebung zu R habe ich bei meinen RGB-Farbmonden auch immer am Terminator, da habe ich die Rotkurve links im Histogramm nach unten gedrückt. Sättigung ist auch reduziert. Ich hoffe, es ist für dich i. O., wenn ich das hier dranhänge?! Ggf. nehme ich das wieder raus. Gut, dass Roland (Niklo) für Mond und Farbe einen Thread aufgemacht hat, mich interessiert das auch.
Viele Grüße und CS
Martin

Bearbeitet von: Spacecadet am: 18.02.2019 11:51:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2019 :  12:30:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

klar darfst du das dranhängen. Ist doch nicht mein Forum und das Thema auch nicht mein persönlicher Besitz.
Es geht doch darum allen zu helfen die ähnliche Probleme mit der Farbgebung haben und dazu lernen möchten.
Der Mond sieht so schon recht ansprechend aus, jedoch suche ich nach einer Möglichkeit von vornherein den richtigen Weißabgleich zu haben,
ähnlich wie bei einer DSLR. Das hat den Vorteil das man hinterher richtig gut mit den Farben spielen kann weil ja alle im richtigen
Verhältnis vorhanden sind. Für die kommende Planetensaison ist das noch wichtiger als beim Mond.
Danke für deine Hilfe.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

micwo55
Senior im Astrotreff

Deutschland
161 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2019 :  21:36:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

es ist zwar keine ASI 178 sondern eine ToupCam 178C.
Gleicher Chip.

Hier mein Versuch die Farben besonders herauszustellen.


Die Farbabstimmung hinzubekommen ist nicht so einfach.
Aber ist mal was anderes.
Vor allem wirkt der Mond plastischer.

Gruß + CS

Micha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  14:57:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,
danke für dein Bild.
Klar sind die Farben überzogen und irgendwem gefällt es dann nicht mehr. Aber Plastizität ist definitiv vorhanden.
Jetzt das gleiche Bild nochmal 3-4Std. später und dann ein Stereo daraus machen, das wäre was.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

micwo55
Senior im Astrotreff

Deutschland
161 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2019 :  15:33:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

danke für den Tipp in 3D.
Werde ich das nächste mal dran denken.
Ist eine Suuper Idee.

Gruß

Micha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?