Statistik
Besucher jetzt online : 216
Benutzer registriert : 21840
Gesamtanzahl Postings : 1076597
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Linsenteleskope (Refraktoren)
 Aachner Refraktor Zeiss As 8"f15
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Marc
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3389 Beiträge

Erstellt am: 13.02.2019 :  03:16:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
http://www.bingelder.nl/Hobby/Astronomy/140920aachen/Astronomy-Aachen.html
habe ich gefunden für klassiker-freunde

1990: Vixen 4"f10 mit GP Montierung 7 Jahre !
2001:D&G FH D 125 f 2250 mm

2018:
APM APO 140 f7 SD
2019:Istar FH 204 f8,8 ATM projekt
Hyperion 8-24 Zoom Oku. MarkIV,ES f6,7 82° Oku.

Bearbeitet von: am:

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1032 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2019 :  08:08:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marc,
da geht einem das Herz auf, das nenn ich Traditionspflege! Der Knaller ist die mechanische Uhrwerks Nachführung! Ich glaube, die ist noch original.
Uebrigens muss der Refraktor vom Ende der 30er Jahre noch vor dem 2. Weltkrieg stammen. Irgendwo habe ich eine Anzeige gelesen, entweder in "Die Sterne" oder in einem Sternbuechlein von Henseling von damals.
Begeisterte Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
461 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2019 :  09:46:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich meine bei einem Besuch wurde erklärt, der Refraktor stamme aus dem ganz frühen 20. Jahrhundert.
Und soweit ich mich entsinne wurde die Nachführung nachträglich elektrisch modifiziert.

Ist aber schon eine Weile her das ich dort war. Kann mich nur an den Anblick von Merkur durch den Refraktor entsinnen...

Gruß
Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, 15x70 Celestron Skymaster auf Martinimontierung, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KurtS
Senior im Astrotreff


159 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2019 :  16:54:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marc,

den Bericht der niederländischen Sternfreunde, die uns damals besucht haben, kannte ich noch gar nicht :-)
Als einer der Aktiven der Aachener Sternwarte kann ich dazu Folgendes berichten:
Die Volkssternwarte Aachen wurde 1935 fertig gestellt. Die Sternwarte gebaut und das Teleskop geliefert hat die Fa. Carl Zeiss aus Jena. Der Refraktor stammt wahrscheinlich vom Ende der 1920er Jahre - so genau wissen wir das nicht, dass lässt sich wohl nicht mehr so genau nachvollziehen. Die mechanische Nachführung ist original und wird bei der visuellen Beobachtung eingesetzt. Wenn wir fotografieren wollen, nutzen wir einen Schrittmotor (wurde meines Wissens in den 80er oder frühen 90er Jahren dran gebaut) - die Antriebswelle des Refraktors wird dann einfach von der mechanischen Nachführung gelöst und mit dem Schrittmotor gekoppelt.
Weiteres kann man auf unserer Homepage nachlesen: www.sternwarte-aachen.de

Schöne Grüße,
Kurt


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5273 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2019 :  10:22:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kurt,
da habts Ihr eine sehr schöne Sternwarte mit richtig schönen Klassiker. Sowohl der Zeiss AS wie auch die mechanische Nachführung sind schon Schmankerl
In der Germeringer Schulsternwarte des Max Born Gymnasiums gibt es einen 5" f/14,2 FH der trotz moderatem Farbfehler schöne Ansichten von Sternhaufen, Planetarischen Nebeln, Mond und Planeten geliefert hat.
Trotz der kleinen 127 mm Öffnung hat der FH z.B. am Saturn und Mars sehr schöne und feine Ansichten gezeigt. Das Bild war relativ ruhig und damit sind sehr viele feine Details herausgekommen.
Diese alten langen Refraktoren können auf jeden Fall trotz etwas Farbfehler durchaus sehr schöne Ansichten zeigen und man kann auch eine kleine Zeitreise machen. Man darf damit die Objekte so sehen, wie sie auch schon vor ca 90 Jahren in diesem Refraktor zu sehen waren. Wenn ich mal in der Nähe bin, werde ich versuchen die Aachner Sternwarte zu besuchen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dresdner-Sternengucker
Meister im Astrotreff

Deutschland
271 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2019 :  18:46:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Ja die alten Zeiss Refraktoren sind herrliche Teleskope.
In Dresden gibt es auch einen schönen alten, inzwischen restaurierten Zeiss Refraktor 200/3000 in der Sternwarte von Manfred von Ardenne auf dem weißen Hirsch.
In den 80ern auch noch mit synchron Motor angetrieben.
Bei Wikipedia steht dazu:
"Der Zeiss-Refraktor mit einem Objektivdurchmesser von 200 mm und einer Brennweite von 3000 mm – gebaut von Carl Zeiss in Jena zwischen 1909 und 1911 – gilt unter Fachleuten als Rarität"
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sternwarten_des_ehemaligen_Forschungsinstituts_Manfred_von_Ardenne


Das Bild ist aus den Anfang 80ern mit meiner Praktika gemacht.

Damals war die Kuppel innen mit dem Sommer - Sternhimmel in Leuchtfarbe gestaltet. Mit den Schwarzlicht Lampen ein schöner Anblick.
Der Anblick vom Mond in dem Teleskop war damals für mich einer der Gründe mich gründlicher mit der Astronomie zu beschäftigen.

Ralph


SC235/2350,180/2700MAK,120/900ED,TS 152/900FH,PST & mehr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3396 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2019 :  20:46:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralph,
euer Zeiss dürfte aber kein AS sein. Die kamen erst in den zwanziger Jahren. Die Sternwarte Greifswald hat auch einen Zeiss 200/3000 mit einem anderen Objektiv.

Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dresdner-Sternengucker
Meister im Astrotreff

Deutschland
271 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  12:17:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

nein ein Astro-Spezial ist das nicht.
Es ist ein FH -E Objektiv.


Für alle fans alter schöner Linsen,
die Firma 4h restaurierte viele der herrlichen alten Refraktoren.
incl. des 80cm Potsdamer Refraktors.

Anbei mal der Link zu der PDF Datei mit den Projekten der Firma da sind viele schöne Bilder von den Restaurationen drin.

https://www.4h-jena.de/wp-content/uploads/2016/11/Astro-Projekte.pdf

schönes Klares WE
Ralph

SC235/2350,180/2700MAK,120/900ED,TS 152/900FH,PST & mehr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marc
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3389 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2019 :  17:21:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ist schon faszinierend-was 4h-jena- so alles restaurieren kann..cool..
eigentlich könnten sie ja die Amateurastronomie in Deutschland zu neuem beleben-das Know How ist doch vorhanden

1990: Vixen 4"f10 mit GP Montierung 7 Jahre !
2001:D&G FH D 125 f 2250 mm

2018:
APM APO 140 f7 SD
2019:Istar FH 204 f8,8 ATM projekt
Hyperion 8-24 Zoom Oku. MarkIV,ES f6,7 82° Oku.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?