Statistik
Besucher jetzt online : 179
Benutzer registriert : 21595
Gesamtanzahl Postings : 1064093
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum CCD-Fotografie
 ASI178MC Amp Glow normal ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
44 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  08:59:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen alle zusammen,

ich werde im Laufe des Tages versuchen die Masterdarks und die einzelnen Darks als Zip-Dateien auf meine Seite zu laden, dann könnt Ihr Euch daran austoben. Bin schon gespannt, was da für Ergebnisse rauskommen.

Also, Links zu den Dateien folgen.

Grüße

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rengel
Meister im Astrotreff

Deutschland
283 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  09:48:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
auch andere Asi Kammeras haben dieses Problem.
Siehe Testbericht.
https://detken.net/papers/HIPO2018_03_CMOS-Test.pdf
Gruß Rolf

AZ EQ 6 GT
NEQ 6
Celestron NexGuide Stand Alone Autoguider
Astroprofessional APO ED 66
LUNT H-Alpha Sonnenteleskop Öffnung 60mm - Blockfilter B600
TS Photoline 80-mm-f/6-FPL-53-Triplet-SuperApo
TS ED 102mm f/7
Celestron C8 SC XLT - 203/2032-mm-Schmidt-Cassegrain
Lunt Kalzium-Ansatz für Refraktoren bis 600 mm Brennweite
Lunt Solar Systems 1,25"-Herschelprisma
Skyris 618 m, ASI 120mm, ASI 178mc, ASI 224mc, ASI 1600mm cool pro, Atik 428Exc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1060 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  09:53:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,

es scheint, dass mit der CMOS-Technologie das Verstärkerglühen ein deutlicheres Problem ist als bei der CCD-Technologie. Allein wenn man sich anschaut wie das bei den EOS-Kameras losging und wie viele Schritte es brauchte bis heute, da steckt wohl noch Entwicklungsarbeit drin.

So lange hilft nur sauber kalibirieren.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
44 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  09:56:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, ging doch schneller als ich gedacht hatte, hier die Links zu den Dateien:

www.entwicklungsstandort.de/astro/Darks.zip

www.entwicklungsstandort.de/astro/Masterdark2.zip

Ich hoffe die Links funktionieren auch. Da ich seltsamerweise vom ersten Durchgang nur noch die ersten 19 Bilder habe, habe ich auch die anderen Durchgänge auf 19 Bilder gekürzt. In den Log-Dateien sieht man aber das es mal 50 Bilder waren. Falls Interesse besteht, kann ich aber vom 2-3 Durchgang auch den Rest der Einzelbilder zur Verfügung stellen. Es ist auch ein vierter Durchgang mit dabei, der sich aber nicht wesentlich vom dritten unterscheidet. In der Datei Masterdark2.zip, sind die Fits-Dateien die hier reingestellt habe.

Dann viel Spaß

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
44 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  12:10:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ein ham wa noch, dann is aba auch Schluss.

Am gleichen Tag erstellt, mit gleichen Einstellungen wie die drei Durchgänge. Die drei Durchgänge wurden mit FireCapture aufgenommen und das Masterdark unten entstand aus Bildern die mit SharpCap aufgenommen wurden. Sieht auch schon wieder etwas anders aus. Aber wie schon bei den anderen Bildern erwähnt, kann das alles auch am unterschiedlichen AutoStretchen liegen. Auffällig ist hier, dass es eigentlich die Summe aus den anderen drei Bildern ist. Hier leuchtet es in den drei Ecken und unten und oben.



Na dann noch ein schönes Restwochenende

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Arne
Meister im Astrotreff

Deutschland
293 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  12:18:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Harry
Wie bzw. was hast Du denn mit Deinen einzelnen Darks gemacht, die enthalten überhaupt keinen Bias .Bis auf ein paar vereinzelte Pixel und dem Ampglow sind sämtliche PIxel '0.000.
Ich zeige Dir mal, wie das bei mir aussieht.

(beide Bilder 8 x vergrößert)



Bei Dir ist überall wo es schwarz ist, der Pixelwert '0.000'. Keine Ahnung, was daraus dann für ein Masterdark wird, aber zum Kalibrieren taugt es nicht mehr. Falls Du 'nix' damit gemacht hat, prüf doch mal ob und wie Du den bias in Deiner ASI Kamera setzen kannst.

(edited)

clear skies
Arne

Galaxy Dobson D8, SkyWatcher 150/750, SkyWatcher Esprit 80/400, NEQ6-R, MGEN II,Zwo ASI 1600 mcc, Canon 1100D

https://www.astrobin.com/users/Arne/

Bearbeitet von: Arne am: 17.03.2019 16:54:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

resuah
Mitglied im Astrotreff


64 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  17:05:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

vielen Dank für die Bereitstellung der Daten!

Die vielen Pixel mit "Null" könnten am zu niedrigen "Offset" liegen. Der lässt sich im Kameratreiber einstellen!

Hier der Vergleich der Darks. Alle vier Reihen mit Fitswork gestackt per "Mittelwert".

Die Masterdarks unterscheiden sich sehr deutlich :-( !

Ich würde, falls das Thema weiter untersucht werden sollte, und darüber wäre ich sehr glücklich, die Aufnahmereihe wiederholen. Dieses mal aber mit einem ordentlichen "Offset" bei dem keine oder nur ganz wenige Pixel mit dem Wert "Null" auftauchen.

Wie würdet Ihr die Untersuchung vorführen?



https://www.dropbox.com/s/tze5fbci0ewb2ul/20190317_Darkvergleich.PNG?dl=0

Viele Grüße
MArtin

Bearbeitet von: resuah am: 17.03.2019 17:39:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

Arne
Meister im Astrotreff

Deutschland
293 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  18:41:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wegen der Null-Pixel
Der Bias ist notwendig, damit die Abweichungen nach unten und nach oben ausreichend durch zufällige Abweichungen korrigiert werden können. Wenn die zufällige Abweichung unter Null gedrückt wird, dann kann sie eine zufällige Abweichung nach oben nicht korrekt ausmitteln. Es sollte also überhaupt keine Werte mit Null auftreten um ein Clipping zu vermeiden

clear skies
Arne

Galaxy Dobson D8, SkyWatcher 150/750, SkyWatcher Esprit 80/400, NEQ6-R, MGEN II,Zwo ASI 1600 mcc, Canon 1100D

https://www.astrobin.com/users/Arne/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2154 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  18:49:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,
zur Begriffsklärung: Bias oder Offset? Für mich ist das der Offset und den stellt man bei SharpCap mit "Helligkeit" ein, ist sehr irritierend.
Mich wundern außerdem die statistischen Werte oben. Das Steht "Maximum 255" und das Histo sieht auch so aus.
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

resuah
Mitglied im Astrotreff


64 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  20:28:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Arne:
Mich irritiert der Begriff "Bias" in diesem Zusammenhang ebenfalls. Nur der "Offset" lässt sich einstellen. Dieser bewirkt eben, wie von Dir beschrieben, dass alle Pixelwerte in einem positiven Abstand zu Null liegen und damit auch Werte deren "zufällige Abweichung unter Null" liegen, schlussendlich noch eine positiven Wert erhalten. Der einzige Nachteil liegt darin, dass durch einen zu hoch gewählten Offset der Dynamikumfang unnötigerweise verringert wird.

(==>)ralf
Kannst Du eventuell noch etwas detaillierter auf die statistischen Werte eingehen? So wie ich es sehe, wurde ein 8-raw-Format verwendet. Es sind also 255-Helligkeitsstufen möglich. 1 oder mehrere Pixel sind Hotpixel mit der vollen Sättigung von 255.

(==>)all
Bitte bleibt d'ran! Es wäre sehr wünschenwert, wenn wir der Ursache der starken Unterschiede in den Masterdarks auf den Grund gehen könnten.

Viele Grüße
Martin


Bearbeitet von: resuah am: 17.03.2019 20:32:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16632 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  20:35:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Martin,
Zitat:
Mich irritiert der Begriff "Bias" in diesem Zusammenhang ebenfalls. Nur der "Offset" lässt sich einstellen.
Ist doch korrekt- Bias ist doch prinzipiell nichts anderes als ein Offsetwert- siehe auch http://deepskystacker.free.fr/german/faq.htm oder die simple Erklärung bei Wiki- Bias steht für: Bias (Elektronik), konstante Größe, die einem Nutzsignal überlagert wird

Gruß Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
44 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  21:41:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zu später Stunde,

Ich bin gerade dabei die neuen Darks zu erstellen. Der Tipp mit dem Offset und SharpCap, also Helligkeit, hat mich weiter gebracht. Da war ich wohl mit den Einstellungen zu zaghaft. Bei mir stand die Helligkeit in FireCapture und auch in SharpCap auf 60. Ich habe sie jetzt auf 300 von 600 eingestellt und die Darks sehen jetzt ganz anders aus. Das Minimum ist jetzt bei 94 und das Maximum bei 65528. Ich muss zugeben das mir der Wert Helligkeit (Offset) nicht so bewußt war, welche Auswirkungen er hat. Ich hatte mal etwas gelesen von einem Wert 50 und habe bei mir, warum auch immer, 60 eingestellt und fertig.

Die Bilder werde ich morgen zum Download anbieten. Also doch wie immer, das Problem sitzt vor dem Computer

Und vielen vielen Dank für Eure Bemühungen. So bin ich wieder ein ganzes Stückchen weiter.

Grüße

Harry


Bearbeitet von: Manndorf am: 17.03.2019 21:44:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

Arne
Meister im Astrotreff

Deutschland
293 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  21:42:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Martin

Zitat:
Es wäre sehr wünschenwert, wenn wir der Ursache der starken Unterschiede in den Masterdarks auf den Grund gehen könnten.


Das macht m.E. erst Sinn, wen ein Satz 'ordentlicher' (bitte nicht falsch verstehen) Darks zur Erstellung der Masterdarks verwendet wird. Die Masterdarks hier sind doch gar keine, weil Sie wegen des Clippings nicht das gemittelte Summenbild wiederspiegeln.


clear skies
Arne

Galaxy Dobson D8, SkyWatcher 150/750, SkyWatcher Esprit 80/400, NEQ6-R, MGEN II,Zwo ASI 1600 mcc, Canon 1100D

https://www.astrobin.com/users/Arne/

Bearbeitet von: Arne am: 17.03.2019 21:44:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

resuah
Mitglied im Astrotreff


64 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  22:30:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Stefan:
Stimmt, Bias steht für eine konstante Größe, die einem Nutzsignal hinzugefügt wird! Wieder was gelernt.

(==>)Harry:
Bin gespannt auch die Bilder. Jedoch glaube ich nicht, dass hier das Problem vor dem Computer sitzt. Selbst wenn nun alle Werte größer "Null" sind, also das Clipping vermieden wird, dann erklärt dies noch nicht die Abweichungen in den Darks aus den aufeinanderfolgenden Aufnahmereihen. Schließlich änderst Du zwischen den Aufnahmereihen nichts an den Parametern.

Viele Grüße
Martin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

resuah
Mitglied im Astrotreff


64 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  23:54:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Arne

ja, sehr richtig.

Harry ist d'ran und wir können dann mit guten Daten die Masterframes erstellen und diese dann analysieren.

Eine Hypothese sei an dieser Stelle erlaubt:

Wir wissen von Ralf, dass die Darks dann gute sind, wenn diese ohne Unterbrechung direkt im Anschluss an die Lights erstellt werden. Aus Harrys vier Aufnahmeserien geht hervor, dass die Abweichungen zwischen der ersten und der zwei Aufnahmeserie am größten scheinen. Die Aufnahmepausen zwischen den Aufnahmeserien liegen jeweils bei ca. 5-6 Minuten. Vielleicht können wir eine Korrelation zwischen folgenden Parametern entdecken:

* Dauer der Kühlungszeit bis zur ersten Belichtung
* Dauer der Ruhezeit (kein Auslösen und Auslesen des CMOS bei eingeschalteter Kühlung)

Es bleibt spannend.

Viele Grüße
Martin




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?