Statistik
Besucher jetzt online : 365
Benutzer registriert : 22583
Gesamtanzahl Postings : 1113431
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky Veränderliche
 Alfa Ori
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 10

Mikoka
Meister im Astrotreff

Deutschland
823 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  11:31:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

gestern visuell meiner Meinung nach etwas schwächer als Bellatrix, aber noch immer etwas heller als die Gürtelsterne.
Also ca. 1,7
Gruß Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
618 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  11:56:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Auch ich nahm Beteigeuze gestern etwas schwächer wahr als Bellatrix, wobei ich die Schuld dafür auch der Farbe von Beteigeuze gebe. Für mich herrscht "Gleichstand".
Nun ist schon der 13. Januar rum, es bleibt spannend.

Viele Grüße
Dominik

Takahashi FC-76DS, Taurus T350
Vixen Porta II

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3548 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  12:04:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Michael, Dominik

wirklich? Das ist erstaunlich.
Es ist sicher schwer einen Zwischenstand wie 1,3 oder 1,4 zu postulieren, aber heller/gleich/schwächer als gamma Ori gleich nebenan, sollte doch zu eindeutigen Beurteilungen führen, würde man meinen. Jedenfalls interessant :-)...

Ich tue mich persönlich schwer bei Vergleichssternen mit großem Abstand wie beta Tau und alfa Gem.

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hanseatic
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
17 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  13:31:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hanseatic's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,
das kann ich für den Abend des 13.1.20 so nicht bestätigen.
Für mich war Bellatrix etwas dunkler.
Geschätzte Helligkeit von Beteigeuze zwischen 1,45 und 1,5 mag.
Auf alle Fälle ist dies der richtige Weg des Informationsaustausches in einem Astronomieforum.
Ich werde in den nächsten Tagen versuchen, den Wert fotometrisch zu ermitteln. Hat jemand eine diesbezügliche Software-Empfehlung?

Schöne Grüße
Henning

http://www.ag-astronomie.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Martin_D
Mitglied im Astrotreff


79 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  19:49:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die aktuellen Schätzungen beruhen zwangsläufig auf Schätzungen während der Himmel durch Streulicht vom Mond aufgehellt war. Ich frage mich, ob Sterne mit verschieden Farben unterschiedlich empfindlich für dieses Streulicht sind und es somit zu etwas verzerrten Ergebnissen kommen könnte.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Funfood
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
1123 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  20:19:45 Uhr  Profil anzeigen  Sende Funfood eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Ich kann für heute Abend Beteigeuze weiter leicht heller als Bellatrix bestätigen. Schätze auf 1.5 mag.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2109 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  20:30:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

soeben beobachtet: mit bloßem Auge erscheint mir Beteigeuze heller als Bellatrix; schaue ich mit meinem 7x35 Fernglas (beide Sterne nicht gleichzeitig im Feld), so würde ich Bellatrix heller als Beteigeuze schätzen. Im Fernglas ist die Farbwahrnehmung deutlicher, vielleicht liegt es daran.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


807 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2020 :  21:56:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
motiviert durch den Thread bin auch gerade nochmal raus und habe versucht Beide in das 8x63 Fernglas zu kriegen. Klappt nicht ganz,
ein bißchen muß ich zwitschen. Ich finde sie eigentlich fast gleichhell. Beteigeuze erscheint mir schon recht orange, habe etwas
defokusiert dann seh ich die Farbe klarer. Bellatrix kommt mir, vielleicht weil weißer, etwas heller vor.

Grüße
Marwin

PS: meine Sichtung war jetzt vor ein paar Minuten. Wir haben noch
kein störendes Mondlicht.

Bearbeitet von: Spica 44 am: 15.01.2020 22:01:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3700 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  19:37:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab eben mal geschaut und fand Beteigeuze immer noch eindeutig heller als Bellatrix. Einen Größenklassenunterschied kann ich mangels Erfahrung nicht sicher angeben. Hatte mich mit Veränderlichen noch nie ernsthaft beschäftigt. Auffällig ist die deutlich rot-gelblichere Farbe von Beteigeuze. Beobachtet mit bloßem Auge.

Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1149 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  19:48:55 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Im Gegenteil: Ich empfand Beteigeuze heute etwas schwächer als Bellatrix oder zumindest gleich hell. Jedenfalls ist der Helligkeitsunterschied zu Rigel auffällig. Hier ein frisches Bild von heute Abend von meinem Balkon...


Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 16.01.2020 19:51:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

mattschu
Meister im Astrotreff

Deutschland
531 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  21:50:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Habe soeben Betelgeuse zu 1.6m geschätzt. Er erscheint mir zwar etwa gleich hell wie Bellatrix, aber ich nutze gamma Ori nicht als Vergleichsstern, da er auch von der AAVSO nicht als Vergleichsstern empfohlen wird.

Gruß Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3700 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  22:00:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hab eben noch mal geschaut. Nen Ticken heller ist Beteigeuze find ich. Ich habs mit beiden Augen probiert, eins geschlossen, dann das andere zu und hin und her geschwenkt. Vielleicht hab ich ein ausgeprägteres Rotempfinden. Keine Ahnung. Aber, ich bin Neuling beim Veränderlichenbeobachten und Schätzen.

Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

winnie
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1819 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  23:09:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche winnie's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin zusammen!

Ich hab' eben das erste Mal seit Monaten wieder genauer in den Himmel geschaut. Ohne Brille sehe ich die Sterne leicht unscharf und aufgebläht (für vergleichende Helligkeitsschätzungen ist sowas nicht verkehrt). Schon beim ersten Blick fiel mir sofort auf, daß Beteigeuze schwächer als Bellatrix ist. (Du kriegst regelrecht einen Schreck, wenn du nach Monaten siehst, was jetzt aus Beteigeuze geworden ist!)
Ich bin zwar rot-grün-sehschwach (aber sowas von...) - aber die intensive orangene Farbe von B. fiel mir auch sofort auf. Es ist ja auch kein so intensiv gefärbter Stern dieser Helligkeit im Gesichtsfeld.

Eindrucksvoll, das muß ich schon sagen!
.

Bye 4 now, Micha

Winnie's Heimatseite + Kometenseiten

"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

Bearbeitet von: winnie am: 16.01.2020 23:10:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3548 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  23:16:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

das ist ja ein Ding mit meiner Brille. Sie macht bläuliche Lichtpunkte unscharf, das fiel mir schon mal am Flughafen auf. Rot wird dagegen haarscharf abgebildet. Daher war Bellatrix etwas schwammig und Beteigeuze scharf. Dadurch schien mir zunächst Beteigeuze intensiver als Bellatrix.

Jetzt hab ich mal eine schwache Brille übergestülpt so daß beide Sterne punktförmig auf der Netzhaut sind und siehe da : Gleichstand!

In der Tat, so noch nie gesehen seit ich vor 25 Jahren mit Astronomie angefangen habe. Auch ohne Supernova ganz beeindruckend :-).

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 16.01.2020 23:17:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

Chertan
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
73 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  01:47:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
konnte gestern und heute Nacht ebenfalls schätzen und komme mit Aldebaran und Bellatrix auf 1,3 mag.
Dabei ist mir aufgefallen, dass besonders in den ersten Sekunden (wenn nicht sogar Bruchteilen) nach dem Augenöffnen (nach mindestens etwa 15 Sekunden geschlossenen Augen) Beteigeuze einen leicht schwächeren Eindruck als Bellatrix macht. Das ändert sich zumindest für mich dann schnell zu den 1,3 mag. Habe aber auch in recht heller Umgebung mit Straßenlampen beobachtet. Das ist dann wohl der Purkinje-Effekt?

Heute konnte ich noch schnell mit der DSLR photometrieren und im Vergleich mit dem vom B-V-Wert halbwegs passenden phi_2 Ori komme ich auf 1,61+-0,08 mag.

Clear skies
Nils

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 10 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?