Statistik
Besucher jetzt online : 136
Benutzer registriert : 22451
Gesamtanzahl Postings : 1108443
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky Veränderliche
 Alfa Ori
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 10

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2227 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  10:14:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Wolfgang,

interessant: auch für mich sind auf Deinem Foto Beteigeuze und Bellatrix eindeutig gleichhell. Frage dazu: das ist doch ein Farbfoto, ist für Menschen ohne Tritanomalie Beteigeuze auf Deinem Foto als gelblich zu erkennen (für mich gar nicht) ?


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 03.01.2020 10:15:34 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5974 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  10:34:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

Beteigeuze erscheint mir auf Wolfgangs Foto weißlich mit leichtem Stich ins gelbe. Bellatrix erscheint mit einem leichten Blaustich. Mein Monitor ist nicht kalibriert, deshalb muss ich bei Farben vorsichtig sein, aber farblich sind die beiden für mich eindeutig unterschiedlich. Eine bekannt Farbschwäche habe ich nicht.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: Mettling am: 03.01.2020 10:34:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2227 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  11:09:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus,

danke für die Rückmeldung. Bellatrix seh ich auch mit leicht bläulichem Stich, aber Beteigueze gar nicht mit gelb

Meine neu erkannte Blau-Gelb-Farbsehschwäche würde auch meine Beobachtung vom 29.12. erklären:

Zitat:
...bei 128-fach im 14 Zoll Dobson eindeutig sehr kräftig orange (nicht gelblich)...



Rotschwäche hab ich ja nicht, aber wenn der Gelb-Anteil für mich geringer ist, dann wird eben mehr orange daraus


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

vollmann
Senior im Astrotreff

Österreich
156 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  11:14:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche vollmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

auf der (halbwegs) fokussierten Aufnahme ist Beteigeuze fast weiss mit einem Gelbstich ohne bläulichen Anteil. Das passiert wenn für so einen hellen Stern zu lange belichtet wird -- es ist ja ein Stimmungsfoto vom Wintersternhimmel.

Helligkeiten messe ich auf defokussierten Aufnahmen und trenne auch in die Farbkanäle. Hier ist ein einzelnes Roh-Farbbild (vor dem Trennen der Farbkanäle) vom selben Abend. Es zeigt die Farben viel besser:


Derselbe Trick funktioniert ja auch mit einem Weichzeichner der das Licht der Sterne ein wenig verteilt und damit die Farben besser erkennbar macht.

Viele Grüße
Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
616 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  11:58:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

Zitat:
Original erstellt von: Mettling

Beteigeuze erscheint mir auf Wolfgangs Foto weißlich mit leichtem Stich ins gelbe. Bellatrix erscheint mit einem leichten Blaustich.


für mich sieht das eher nach einem Farbfehler als nach einem Blaustich aus - ich habe es mir mal erlaubt, die beiden Sterne von Wolfgangs Foto nebeneinander zu platzieren:


Links: Beteigeuze, rechts: Bellatrix

Vor allem wenn ich bedenke, dass der violette Farbsaum das Weiß überdeckt, sieht für mich Bellatrix nach wie vor heller aus.

Viele Grüße
Dominik

Takahashi FC-76DS, Taurus T350
Vixen Porta II

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nemausa
Meister im Astrotreff

Deutschland
380 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  12:56:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auf dem stark überbelichteten Bild kann man weder Farbe noch Helligkeit vernünftig beurteilen.
Durch seine bläulichere Farbe hat Bellatrix einen stärkeren Blausaum und erscheint nur deshalb größer und heller.

Beim Schätzen entsteht auch eine Abweichung, wenn man unterschiedlich farbige Sterne indirekt miteinander vergleicht.
Beim Indirekten Sehen ist das Auge im Roten weniger empfindlich, da erscheint Beteigeuze fast schon schwächer als Bellatrix.
Beim direkten Anblick ist Beteigeuze deutlich heller als Bellatrix und deutlich schwächer als Aldebaran.
Vor ein paar Tagen hatte ich 1,3 mag geschätzt.

Gruß, Ronny

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Martin_D
Mitglied im Astrotreff


69 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2020 :  20:33:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn man Wikipedia glauben darf, ist Aldebaran auch leicht veränderlich mit einer Helligkeitsschwankung von 0,2 mag. Muss man dann nicht bei allen Helligkeitsschätzungen, die sich auf einen Vergleich mit Aldebaran stützen, einen möglichen Fehler von mindestens 0,1 mag einkalkulieren ?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

vollmann
Senior im Astrotreff

Österreich
156 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2020 :  17:34:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche vollmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

Zitat:
Original erstellt von: Martin_D

Wenn man Wikipedia glauben darf, ist Aldebaran auch leicht veränderlich mit einer Helligkeitsschwankung von 0,2 mag. Muss man dann nicht bei allen Helligkeitsschätzungen, die sich auf einen Vergleich mit Aldebaran stützen, einen möglichen Fehler von mindestens 0,1 mag einkalkulieren ?



Der aktuelle Kenntnisstand ist dass Aldebaran nur sehr wenig veränderlich ist (wenige Hundertstel Größenklassen). Für visuelle Helligkeitsschätzungen die ohnehin "nur" auf 0,1mag genau sind reicht das. Siehe Katalog: https://www.aavso.org/vsx/index.php?view=detail.top&oid=36237

Viele Grüße
Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mattschu
Meister im Astrotreff

Deutschland
527 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2020 :  20:28:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Obwohl der Mond doch schon etwas stört, habe ich Beteigeuze soeben visuell zu 1.6m geschätzt. Vergleichssterne waren die von der AAVSO vorgeschlagenen Beta Gem (1.2) und Beta Tau (1.7).

Gruß Matthias


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Meister im Astrotreff

Deutschland
429 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2020 :  01:08:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also für mich hat sich die Helligkeit seit einer Woche nicht geändert. Sie hat sich bei etwa 1.5m stabilisiert, knapp heller als Castor und etwas deutlicher heller als Bellatrix.

Gruß Helmut

Gruß von Helmut
aus 53,4444 Nord und 10,0000 Ost

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Martin_D
Mitglied im Astrotreff


69 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2020 :  22:58:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Heute ist mal wieder klarer Himmel. Ich bilde mir ein, dass der Unterschied zwischen Beteigeuze und Bellatrix wieder etwas geringer geworden ist.
Ich würde mich freuen, wenn die erfahrenen Veränderlichenbeobachter hier weiter ihre aktuellen Einschätzungen posten würden.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

cuno85
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
46 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2020 :  23:22:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

bin zwar kein erfahrener Veränderlicherbeobachter aber ich hatte heute den selben Eindruck.

CS,

Micha.

C9.25 - TS152/900

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mattschu
Meister im Astrotreff

Deutschland
527 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2020 :  21:18:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Soeben in einer Wolkenlücke Betelgeuse zu 1.7m geschätzt.
Bei der AAVSO sind schon Schätzungen bis 2.0 bzw 2.1m eingegangen, was aber meiner Ansicht nach etwas übertrieben scheint.

Gruß Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Meister im Astrotreff

Deutschland
429 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2020 :  23:46:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also, gerade eben gesehen. Beteigeuze ist immer noch etwas heller als Bellatrix und die hat laut Stellarium 1.6 mag.

Gruß von Helmut
aus 53,4444 Nord und 10,0000 Ost

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3485 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2020 :  23:48:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
N'abend

also ich bin auch grad mal auf'n Balkon - ist grad frei, aber mit Schleiern. Dennoch finde ich Beteigeuze immer noch heller als Bellatrix. Allerdings nur noch wenig. Da Bellatrix im Karkoschka mit 1,6mag angegeben ist, vergebe ich 1,5...

Es bleibt spannend :-)

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 13.01.2020 23:49:03 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 10 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.79 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?