Statistik
Besucher jetzt online : 225
Benutzer registriert : 21980
Gesamtanzahl Postings : 1082805
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Was habe ich beobachtet?
 Wiederkehrende unbekannte Signalquelle im Erdorbit
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

KleinerWichtel
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt am: 21.12.2018 :  08:57:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe auf dem Flohmarkt ein ein altes Funkgerät (denke es ist ein Funkgerät) gekauft. Ich habe das einfach laufen lassen und merkwürdige Signale im Rauschen festgestellt.

Die Signale treten in Mustern auf. Das Signal hält nur ca. 10 Minuten an, kehrt aber alle 1 Stunde und ca. 45 Minuten wieder.

Trägt man die Signale auf eine Zeitachse auf ist das Signal leicht verschoben. Jedoch nimmt die Verschiebung mit über Tage hin ab.
Anfang des Monats betrug die Verschiebung fast eine Stunde zum Vortag, heute Nacht kamen die Signale fast zur selben Uhrzeit wie gestern.

Mein erster Gedanke war, dass es sich um einen Satelliten handelt.

Was denkt ihr?
Kann jemand anhand von Zeitdaten die Umlaufbahn berechnen oder sogar den Satelliten bestimmen?

Mit Grüßen
Kleiner Wichtel


Bearbeitet von: am:

M_Hamilton
Mitglied im Astrotreff


56 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  11:42:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoffentlich hat es nichts damit zu tun:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/b/bb/Independence_day_movieposter.jpg


Viele Grüße
Mark

Eingebundenes Bild durch Link ersetzt von Caro. Bitte deutsches Urheberrecht beachten!

Bearbeitet von: Caro am: 21.12.2018 13:02:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Andre
Meister im Astrotreff

Germany
609 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  13:11:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Andre's Homepage  Antwort mit Zitat
Magst Du uns bitte mal die Frequenz verraten?

Viele Grüße,

Andre

http://www.andrewulff.de
http://www.kometeninfo.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KleinerWichtel
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  18:08:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)M_Hamilton
Hatte ich auch überlegt, aber die Ufos waren geostationär ;)

(==>)Andre
Keine Ahnung, das Ding ist nicht beschriftet.

Es könnte ja auch was anderes sein, dass das Rauschen stärker wird, weil z.B. die S-Bahn vor dem Haus vorbei fährt.
Allerdings müssten die Signale dann immer zur selben Zeit auftreten.

Wenn sich das Muster so fortsetzt, müssten die Signale bald zeitgleich (Tag-zu-Tag) und dann immer etwas früher auftreten.

Auf https://in-the-sky.org/satpasses.php hab ich bereits Recherchen betrieben. Allerdings passen die gefundenen Satelliten nur einige Tage, dann verschiebt sich das Muster/ihre Umlaufbahn passt nicht mehr.


Könnte einer von euch mit einem Datensatz die hypothetische Umlaufbahn berechnen, bzw. nachweisen, dass es kein Satellit ist?


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mikel_at_night
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1080 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  18:51:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

es könnte aber doch auch eine persönliche Kontaktaufnahme sein, die nur für dich speziell bestimmt ist. Dann nützt das rechnen auch nichts.



Grüße
Micha

8" Skywatcher Explorer F5 auf EQ6-R Pro & Vixen 102M auf Vixen GP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternwind
Senior im Astrotreff

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  19:21:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

du kannst ja mal in einem Forum für Amateurfunker nach den Frequenzen deines Geräts fragen.

Die Frequenzen einiger Satelliten findest du z.B. hier:
http://www.satellitenwelt.de/reload.htm?satstatus.htm

weiter Infos hier:
https://www.heavens-above.com/
https://www.calsky.com


Gruß
Tilo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
645 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  20:44:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus,

also Satelliten-Abstrahlungen mit einem (vermutlich) sehr einfachem Funkgerät zu erfassen ist praktisch ausgeschlossen.
Kommunikationssatelliten senden auf Frequenzen oberhalb 3 GHz, und da kommt kein Funkgerät ran.
Amateur-Funkgeräte sind entweder im HF-Bereich (3-30 MHz) oder im VHF-Bereich (30-300 MHz, selten bis 450 MHz). Also ausgeschlossen.
Ohne Frequenz-Angabe, Modulation (war das AM oder FM), oder besser noch ein Spektrum lässt sich gar nichts sagen. Ich vermute, dass Du was im Rauschen als Oberwelle von irgendwoher gehört hast. Aus dem All dürfte es aber nicht kommen.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"
14.5" f/4.7 ICS Dobson
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3245 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  22:05:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: KleinerWichtel

Hallo,

ich habe auf dem Flohmarkt ein ein altes Funkgerät (denke es ist ein Funkgerät) gekauft. Ich habe das einfach laufen lassen und merkwürdige Signale im Rauschen festgestellt.

Die Signale treten in Mustern auf. Das Signal hält nur ca. 10 Minuten an, kehrt aber alle 1 Stunde und ca. 45 Minuten wieder.




Wie alt? Eher was aus den 40ern? Oder 90ern (auch schon 30 Jahre her).
Was für eine Antenne zum Beispiel?

Also nur alle 1hr45min ein "Rauschen", sorry das ist herzlich weinig fassbares. Und dann, 24h, oder nur 5h in Folge, dann nix, dann nach 24hr 23min die nächste 5er Folge. U.s.w....

Fragen über Fragen...

Bei mir gab es das auch mal in den 80ern, bei meiner Stereo Anlage im Radio. Irgendwann wurde es mir zu bunt, ich habe die Post benachrichtigt. Die kamen dann mit so nem Meßwagen. Es stellte sich heraus der Heizkessel beim Nachbarn war schlecht funkentstört - ich hörte immer, wenn sein Feuer ansprang...

Gute Nacht!

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 21.12.2018 22:06:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ifrit
Senior im Astrotreff

Deutschland
129 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2018 :  23:26:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Intervalle könnten in der Tat zu einem fetten, alten Ölkessel passen. Wenn die 10 Minuten bei Kälte länger werden, wäre das ein starkes Indiz.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KleinerWichtel
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  10:10:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit Hilfe von in-the-sky.org konnte ich doch einige Satelliten ausfindig machen - deren Erscheinen zu jedem bisherigen Signal passt.
Wie kann ich rausbekommen was die Funktion dieser ist und was die senden?

COSMOS 1361 - NORAD ID 13164
ST5-C - NORAD ID 28982
COSMOS 2037 - NORAD ID 20196
COSMOS 2064 - NORAD ID 20549
OPS 3367 A - NORAD ID 734
THOR BURNER 2 R/B - NORAD ID 4332
COSMOS 1818 - NORAD ID 17369

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
425 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  11:37:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kleiner Wichtel,

stell doch mal bitte ein Foto von Deiner mysteriösen "Empfangsanlage" hier rein.

Danke und Gruß
Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5760 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  12:03:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kleiner Wichtel,

Hast Du mal versucht nach den Satellitennamen zu googeln? Ich bekomme bei ein paar problemlos wenigstens spärliche Hintergrundinfos. Im übrigen wirst Du nur die Informationen im Netz finden, die jemand rein gestellt hat. Und wenn der Betreiber keine detaillierten Daten bekannt gibt, gibt es auch nichts. Und zumindest die Thor Burner wird Dir definitiv keine Funksignsle senden. Das ist eine alte Raketenstufe aus den 70ern.

Ich tippe immer noch auf Nachbars Ölkessel.
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: Mettling am: 30.12.2018 12:04:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17128 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  12:53:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi KleinerWichtel,

nehmen wir doch mal deinen ersten Fund- COSMOS 1361 - NORAD ID 13164

Ok, umkreist mit 94min die Erde, passt also scheinbar zu deiner Angabe "kehrt aber alle 1 Stunde und ca. 45 Minuten wieder"

Nur- hast du mal die Umlaufbahn angeschaut? https://www.n2yo.com/satellite/?s=42798

Und wie nun schon mehrfach erwähnt wurde- die Signale der Satelliten sind einerseits sehr schwach und damit wäre eine entsprechend große und auch auf den Satelliten ausgerichtete Antenne nötig und zum Anderen liegen die Sendefrequenzen im Gigahertzbereich.

Gruß Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1559 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  14:33:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin, Kleiner Wichtel,

dein Funkgerät hat doch sicherlich eine Antenne. Der Empfang sollte optimal sein, wenn diese Antenne quer zu der Richtung steht, in der sich ein Sender befindet, und der Empfang sollte minimal sein, wenn die Antenne mit ihrer Längsachse direkt auf den Sender zeigt. Hast du diese Richtwirkung schon einmal untersucht? Und wenn die Ausrichtung der Antenne beim Empfang der Funksignale beliebig sein sollte, dann würde ich das Funkgerät selbst mal untersuchen lassen, ob es z.B durch Betriebswärme diese Signale nicht einfach selbst erzeugt.
Aber wie schon in einem anderen Beitrag gesagt, ein Foto von dem Gerät wäre schon hilfreich.

Gruß,
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: mmpgb am: 30.12.2018 14:33:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rainer_Schmegel
Meister im Astrotreff

Deutschland
817 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  17:22:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute, ich sag nur eins:
Don´t feed the Troll!
Warum antwortet ihr auf so einen Unfug?
Gruß, Rainer


Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1559 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2018 :  23:20:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rainer,

Zitat:
Warum antwortet ihr auf so einen Unfug?


Zugegeben, zumindest bei mir hatte die Frage eine Art "Probleme-löse-ich-gerne"-Reflex ausgelöst, aber schwerer wiegt eigentlich der Aspekt, dass von meiner Seite aus anderen gegenüber ein Vertrauensvorschuss gegeben ist, der so lange anhält, bis er enttäuscht wird.
Und in der Vergangenheit war hier im Forum nach meinem Eindruck manchmal schon die Frage angebracht, ob ein evtl merkwürdig formulierter Post eher auf trollige Absichten zurückzuführen war oder der Autor/die Autorin einfach schon an der Grenze ihrer Möglichkeiten war. Da erschien es schon etwas befremdlich, wie gnadenlos manche "abgefertigt" wurden, nur weil sie das Fachchinesich nicht ordnungsgemäß benutzten.
Mal sehen, was sich beim kleinen Wichtel ergibt ...

Gruß,
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?