Statistik
Besucher jetzt online : 163
Benutzer registriert : 22120
Gesamtanzahl Postings : 1091215
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Äthertheorie des Lichts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

quantenmaschine
Mitglied im Astrotreff

Österreich
45 Beiträge

Erstellt am: 10.12.2018 :  10:16:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche quantenmaschine's Homepage  Antwort mit Zitat
Liebe Freung ich stelle Euch nun eine Äthertheorie wie folgt vor:

1.) c=sqrt(E/rho_cmb) = 3e8 mit rho_cmb=atilde*T_cmb^4/c^2 = 4.6417e-31
2.) E=rho_cmb*c^2 = atilde*T_cmb^4 = 4.1718e-14
3.) dL/L = 2 = 1/E*F/A = 1/rho_cmb*c^2
4.) dF/(8*pi*Ru^2) = (rho_cmb*c^2)/3 = p (Ru = Radius Universum)
5.) dF = c^4/G (Planck-Kraft)
6.) Der Äther ist die homogene und isotrope Hintergrundstrahlung !

Bearbeitet von: am:

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1801 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:06:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Warum so kompliziert?

Das lässt sich doch viel einfacher verbal formulieren:

Die rohe Kombat-Hilde konnte selbst durch ungemein ätherischen abgeleiteten Tee nicht zur Raison gebracht werden und schwung das Nudelholz mit Planckes-Kraft durch die Lüfte - und hernieder ging das Nudelholz auf dem Kopf des Ehemannes, sodass sich in dessen Kopfe eine homogene Verstrahltheit breitmachte, die ihre Isotropie beibehält bei jeder Form der Forenresonanz.



gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
597 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:15:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aha,

und was ist an der Formelsammlung ohne Begriffsdefinition die Du uns hinwirfst die Theorie?

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17323 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:21:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Lichtäther ist ja nichts neues, siehe Bild



Allerdings stammt dieser Text aus meiner alten Brockhaus Enzyklopädie von 1891 und dieser Denkansatz wurde schon kurz nach der Jahrhunderwende als absolut falsch erkannt.

Bearbeitet von: stefan-h am: 10.12.2018 11:21:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

quantenmaschine
Mitglied im Astrotreff

Österreich
45 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:25:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche quantenmaschine's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: quantenmaschine

Liebe Freung ich stelle Euch nun eine Äthertheorie wie folgt vor:

1.) c=sqrt(E/rho_cmb) = 3e8 mit rho_cmb=atilde*T_cmb^4/c^2 = 4.6417e-31
2.) E=rho_cmb*c^2 = atilde*T_cmb^4 = 4.1718e-14
3.) dL/L = 2 = 1/E*F/A = 1/rho_cmb*c^2
4.) dF/(8*pi*Ru^2) = (rho_cmb*c^2)/3 = p (Ru = Radius Universum)
5.) dF = c^4/G (Planck-Kraft)
6.) Der Äther ist die homogene und isotrope Hintergrundstrahlung !


c .. Lichtgeschwindigungkeit [m/s]
E .. Eleastizitätsmodul = Energiedichte [j/m^3]
rho_cmb .. Dichte der kosmoschen Hintergrungstrahlung [kg/m^3]
Stefan Boltzmann Konstante Sigma_SB = 5.67040161e-8
Strahlungskonstante atilde = 7.5657695e-16 ( = 4*Sigma_SB/c)
dL .. Längenverkürzng
L .. Orginallänge

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3513 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:28:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aether ist völlig veraltet! Später kam Lachgas N2O und heute gibts Propofol und anderes, besser verträgliches Zeug.

Bearbeitet von: AS-Fan am: 10.12.2018 11:31:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17323 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:46:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: AS-Fan

Aether ist völlig veraltet! Später kam Lachgas N2O und heute gibts Propofol und anderes, besser verträgliches Zeug.

Stimmt, aber wenn man regelmäßig Aether schnüffelt schreibt man solchen sinnfreien Humbug wie die nimmermüde Quatschmaschine

Hallo liebe Moderatoren- bitte nach Seltsames und Kurioses verschieben, dort passt es zur Erheiterung bei Langeweile grad noch rein.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3513 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  11:53:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Letztlich, nach Abwägung aller Fakten, hinsichtlich der prograden Tensorenpräzession, beträgt das ultimative Ergebnis der universellen Weltformel

0 = 0 !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Reverend_Coyote
Meister im Astrotreff

Deutschland
497 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  13:56:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Weltenversteher,

und ich sage, den Äther (alte Bezeichnung) gibt es doch. Der wurde zu schnell ad acta gelegt. Heutzutage nennt man das die Suppe aus dunkler Materie, angerührt mit dunkler Energie, die ja eine gasartige, universumerfüllende Flüssigkeit sein soll. Nennen wir es doch ruhig wieder Äther, aus historischen Gründen.

Grüße, Coyote

Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
Und errötend wich Es zurück - das Universum.

Meade ETX-70/80, Lidl Spektiv, Minolta Bino, Kasai s'Gucki

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sgo2000
Meister im Astrotreff

Deutschland
496 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  14:03:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sgo2000's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

da hast Du Dich doch wohl verrechnet, das Ergebnis ist doch schon lange bekannt, es lautet: 42

Che la luce delle stelle illumini sempre il tuo cammino!

Meade 8" LX 200 classic * SGO Solarscope 100/1000 *
10" TS Photon Newton F/4 * TS IMagingSTar 130 * 16" F/4,5 Dobson * Omegon 102/714 APO *12" Eigenbau-Dobson * AZ-EQ5 * EQ6R * StarAdventurer

http://www.sgo-online.de/astro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3513 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2018 :  21:59:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1053 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  08:27:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
der Äther setzt aber auch eine flache Erde voraus! Und ohne Chemtrails geht das gar nicht. Wenn die Amis wirklich auf dem Mond gelandet wären, hätten sie das schon damals erkennen können. Das ist also der Beweis, dass sie nicht dort waren! Den Formelapparat reiche ich nach!
Im Ernst: Was soll das pseudowissenschaftliche Geschwafel hier im Forum? Oder ist das eine Ego- Angelegenheit?
Kopfschuettelnde Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2475 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  12:50:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
wie gut, dass ich physiker bin. sonst würd ich mich jetzt auskennen ...
lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ruchbah
Senior im Astrotreff

Schweiz
113 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  15:26:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ruchbah's Homepage  Antwort mit Zitat
Schon wieder Trollzeit...


Www.kosmologisch.com

Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1428 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  16:03:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, da wird's mir gleich ganz weihnachtlich - die gehören da irgendwie dazu...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dobsenschubser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1393 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2018 :  18:10:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dobsenschubser's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: quantenmaschine

Liebe Freung ich stelle Euch nun eine Äthertheorie wie folgt vor:

1.) c=sqrt(E/rho_cmb) = 3e8 mit rho_cmb=atilde*T_cmb^4/c^2 = 4.6417e-31
2.) E=rho_cmb*c^2 = atilde*T_cmb^4 = 4.1718e-14
3.) dL/L = 2 = 1/E*F/A = 1/rho_cmb*c^2
4.) dF/(8*pi*Ru^2) = (rho_cmb*c^2)/3 = p (Ru = Radius Universum)
5.) dF = c^4/G (Planck-Kraft)
6.) Der Äther ist die homogene und isotrope Hintergrundstrahlung !




Lieber Freung,

Mein alter Physiklehrer pflegt zum Abschluss immer zu sagen:

"Wenn dann alle Klarheiten beseitigt sind, sehen wir uns nächste Woche wieder."

In diesem Sinne viel Spaß
Gruß Dirk

Dobson 8", 12", 18", Lunt LS60THa, ED 90/900, 30/88° Leitz Kuhauge, 20mm & 14mm ES 100, 10 und 5mm Pentax, 3mm LE, 2,5mm Planetary

Besucher immer Willkommen auf
http://astro.lichterzaehler.de


Wenn der/die/das Allmächtige gewollt hätte, dass wir alles ordentlich verschrauben, hätte er uns nicht das Panzerband erfinden lassen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.46 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?