Statistik
Besucher jetzt online : 143
Benutzer registriert : 21728
Gesamtanzahl Postings : 1070619
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Spiegelteleskope (Reflektoren)
 Altes Bresser "Billig-Newton" justieren
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Capellax
Neues Mitglied im Astrotreff

Österreich
21 Beiträge

Erstellt am: 08.12.2018 :  22:03:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen ,

habe mal als Kind ein Bresser Newton geschenkt bekommen das ich im Keller meines Elternhauses wieder gefunden habe . Ich habs heute geputzt und den Hauptspiegel gereinigt , leider hat der Fangspiegel sehr viele Kratzer , ich wollte es anschließend mit meinem Laser justieren habe aber dann gleich bemerkt das der OAZ ein kleineres Steckmaß wie 1,25 Zoll hat , gibt es vielleicht eine Möglichkeit es trotzdem zu justieren ?

Grüße
Markus





Bearbeitet von: Capellax am: 08.12.2018 22:39:59 Uhr

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5150 Beiträge

Erstellt  am: 09.12.2018 :  00:53:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Markus,
ich hab in den 80ger Jahren auch einen Bresser Newton bekommen. Bei mir war es ein 114/900. Der hatte einen 0,96" OAZ. Wie ich vor ein paar Jahren wieder angefangen hab, hab ich bei Bresser einen günstigen 1,25" OAZ gekauft und ausgetauscht.
Das ging bei mir problemlos. Ich würde bei Bresser oder bei der Anke nachfragen. Der Tausch hat sich aus meiner Sicht auf jeden Fall gelohnt, auch wenn es natürlich nur ein ganz einfacher Okularauszug ist.
Damit würd ich es probieren. Hmm, wegen den Kratzern aif dem Fangspiegel würd ich schauen, wie stark es sich auswirkt.
Ich hatte Glück bzw, ich war Gott sei Dank vorsichtig genug, so dass bei meinem alten Bresser Fangspiegel keine Kratzer sichtbar sind.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1250 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2018 :  15:06:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Markus,

das einfachste Justage-Instrument ist immer noch die Filmdose mit einem kleinen Loch. Leider hat die auch 1¼" im Durchmesser. Vielleicht findest du ja etwas ähnliches aus Kunststoff mit passendem Durchmesser, evtl. leere Röhrchen von Pillen, Vitamintabletten o.ä. und durchbohrst es. Was auch geht, ist ein passendes Okular ohne Linsen, idealerweise ein kurzbrennweitiges Ortho mit kleinem Loch. Oder auf eine 0,96"- Okularhülse ein Stück Pappe mit kleinem Loch kleben.

salü, volker.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mare1234
Neues Mitglied

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2019 :  15:19:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Markus,

ich habe jüngst mein altes 114/900 aus den 80er Jahren auch mit einem Laser justiert und dazu einen einfachen Adapter 1,25" auf 0,96" verwendet. Bekommt man bei den üblichen Onlineshops. Kostepunkt: um die 20€.

Grüße, Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

winnie
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1739 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2019 :  18:22:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Markus!

Man muß ja nun nicht einen Laser zum Justieren verwenden (der taugt sowieso nur für die Vorjustage). Bei meinen seinerzeitigen Newtons mit 24,5-mm-Auszug habe ich mir entweder ein olles 4-mm-Okular, das meistens sowieso nichts taugte, von den Linsen befreit und eingesetzt. Man kann auch eine lange Hülse von einer Barlow-Linse nehmen und die Optik entfernen. Steckt man das lange Rohr nun in den OAZ, hat man ein gutes Hilfsmittel zum Peilen.
Die alten f/8-Optiken waren so oder so recht unempfindlich beim Justieren. Man kann sich auch mit Kartonscheiben mit zentralem 20-mm-Loch behelfen, um bspw. den FS zu justieren (HS vorher rausnehmen).
Mit solchen Tricks hat man das eben früher gemacht, bevor es diese Laser gab. Enkontrolle sowieso immer am defokussierten Stern.
.

Bye 4 now, Micha

Winnie's Heimatseite + Kometenseite

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?