Statistik
Besucher jetzt online : 210
Benutzer registriert : 21315
Gesamtanzahl Postings : 1050176
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Mutprobe
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Kraehennebel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
22 Beiträge

Erstellt am: 08.11.2018 :  23:25:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Astrofreunde,

warum Mutprobe? Zum einen stelle ich mein erstes Astobild hier ein (und das ist mutig, wenn man nicht komplett zufrieden ist) und um anderen Einsteigern möglicherweise Mut zu machen auf jeden Fall am Ball zu bleiben. Denn nach dem schwierigen Anfang (Auswahl der passenden Geräte, viel lesen, und "mehr wollen als zum Zeitpunkt möglich", stellt sich sicher der erste kleine Erfolg ein.

Hier nun mein "Erfolg":


Aufgenommen habe ich das Bild mit einer EOS40DA und einem TS Photoline 72/432 auf NEQ-5. Kein Guiding, kein Flattener, kein Sucher und möglichwerweise viel zu lange Einzelbelichtung von 150s. Jedenfalls zu lange ohne Guiding. Mehr astrofotografische Ausrüstung habe ich (noch) nicht.

Der komplette Workflow (stacken, entrauschen, "verfärben") habe ich komplett in PixInsight (Demo) nach einem Youtube-Tutorial von Astro-Morsel durchgeführt. Mir hat das Arbeiten mit dem Programm Spaß bereitet, auch wenn ich eigentlich noch garnicht weiß, was ich da getan habe :)
Mir ist klar, dass ich noch meilenweit von dem weg bin, was ich hier im Forum und auch anderswo an "geilen" Bildern gesehen habe. Aber als Startpunkt, denke ich, ist es geeignet.

Eine Frage zu meiner Arbeit habe ich auch. Ist es möglicherweise besser, solange ich noch kein Autoguiding besitze und ich solche Objekte fotografieren möchte, die Belichtungszeit zu halbieren und dafür die Anzahl der Einzelbilder zu verdoppeln? Oder, da ich ja nur für mich fotografiere, lieber mit den Strichspuren leben und an der Bildbearbeitung feilen?
Ich würde auch gerne wissen, welche Fehler meinerseits ihr erkennt, oder was ich vllt so nicht machen sollte.

Gruß Jan

12" ES Dobson f/5, NEQ-5 mit 72/432 Photoline, Canon 40DA,8x40 China-Kracher

Bearbeitet von: am:

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1331 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  00:35:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
noch nie so eine Andromeda Galaxie mit sooo vielen Vordergrundsternen gesehen – KLASSE!

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

der alex
Meister im Astrotreff

Deutschland
704 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  04:23:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche der alex's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

Ich schliesse mich meinem Vorredner an und finde es ein klasse Bild, für das erste. Es ist absolut vorzeigbar.
Deine verzogenen Sterne am Rand rühren, meines Erachtens, aber nicht vom fehlenden Guiding, sondern vom fehlenden flattner her.
Sicherlich ist Guiding bei länger belichteten Aufnahmen wichtig aber es kommt doch ganz besonders auf das richtige einnorden an. Wenn das perfekt wäre und die montierung auch, bräuchte es es theoretisch nicht.
Ansonsten sind ja die Sterne, wenn ich es hier auf dem Tablet richtig sehe, in der Mitte rund und der Kern der Galaxie ist auch rund und klein und nicht ausgebrannt. Das spricht dann dafür, dass du mit 150 Sek. nicht falsch liegst.
Zu guter letzt sind mehr Aufnahmen immer gut , um das Rauschen zu minimieren aber 10 Aufnahmen a 1 min. ersetzen nicht 1 Bild a 10 min. Da benötigt es mehr.
Also wirklich ein sehr guter Start.
Viele Grüsse und weiterhin gutes gelingen

Meade 8 Zoll SC

William Optics GT 81 Apo,
Mgen 2

Neq 6 und Star Adventurer

Canon Eos 1200d

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

agga
Mitglied im Astrotreff


60 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  08:50:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jan,
ich finde diesen Zomm-Effekt ziemlich cool. Ich fliege richtig in das Bild rein.
Gibt es das Bild auch in groß?
Weitermachen.
Axel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


86 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  08:59:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,
möchte mich anschließen.
Ich finde das Bild auch sehr gut gelungen. Es ist als Einstieg sehr gut geworden. Ich glaube bei den meisten sind die ersten Versuche deutlich schlechter.
Daher ganz klar weiter so.

Gruß

Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2856 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  09:14:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

Ja prima! Richtig plastisch. Zumindest mit starker Brille am Rechner Bildschirm stellt sich bei mir ein 3-D Effekt ein (Andromeda eine Ebene tiefer als die Sterne. Zudem dieser Raumschiff Enterpreis bei Warp 3 Effekt - mal was anderes :-D.

Probiere gerne andere große Gx (M33?) mit diesem Effekt bevor Du "perfekt" wirst ;-).

Cs,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kraehennebel
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
22 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  14:05:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Astrofreunde,

jetzt mal ganz ehrlich - nö, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich selbst mag zwar das Bild, ist aber auch leicht beim ersten eigenen :)
Dietmar fand ja Gefallen an den vielen Vordergrundsternen - sorry war keine Absicht. Die waren einfach da.

Alex hat auf die spätere Verwendung Flattener, welcher helfen könnte, aufmerksam gemacht. Ja, was soll ich sagen. Ich hatte mir den TSFLAT72 bestellt. Doch als ich ihn testen wollte, hatte ja die Steuerung meiner Montierung aufgegeben. Derzeit ist sie beim Doktor. Hoffe, dass es ein Garantiefall wird.
Für einen Minitest hatte es aber gereicht. Der hat mir aber indirekt gesagt, denn ich hatte sowas von Koma, ich soll mich um den richtigen Abstand kümmern. (Glaube das wird ein neues Thema).

Eigentlich wollte ich das Bild nicht in groß zeigen, aber bei dem Feedback denke ich, ist das Erschrecken nicht ganz so groß. Ich habe das mal bei Google eingestellt: https://photos.google.com/share/AF1QipMuAy8f5R8yUcL2F8ZrW9Qps34Hap_nOqeZnF8rFTwSfZkZ30Vt4DWmjlfSx3ykSQ?key=V21JTWhfajVPdXpvODZYWmhLTjVKQVpORXpNRjZB

Ich habe auchnoch ein einzelnes Light dazugepackt. Kann ja sein, das es auch von Interesse ist.

Auf jeden Fall möchte ich euch sagen, dass ich durch eurer bisheriges Feedback richtig Bock bekommen habe, weiter am Equipment und Fähigkeiten zu arbeiten.

Vielen Dank

Gruß Jan


12" ES Dobson f/5, NEQ-5 mit 72/432 Photoline, Canon 40DA,8x40 China-Kracher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenniM31
Senior im Astrotreff

Deutschland
101 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  16:08:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,

Klasse Bild. Richtig toll !
Cooler Effekt das stimmt.

Weitermachen :-)

Klare Nächte :-)
Benni

Skywatcher Skyliner-300PX 12"f/5 Dobson
Bresser Messier 8“f/6 hexafoc Deluxe Dobson

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrosmudo
Meister im Astrotreff

Deutschland
379 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2018 :  23:04:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß dich Jan,

ned schlecht für ein Anfängerbild ohne Guiding, 150sek auf der NEQ-5 ist sportlich.
Sportlich finde ich auch die gute alte massive 40Da am OAZ dran die leider ein Sensorglühen,
nach dem Einzelbild zu urteilen, hat.
Die Belichtungszeit würde ich reduzieren und dafür mehr Bilder machen dann schmerzt der Ausschuss nicht so sehr
und es kommt in etwa aufs gleiche heraus.
Das Koma an den Rändern bekommst du mit einen Flattener/Reducer weg. Bleib dran.

Viele Grüße Udo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1021 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2018 :  10:07:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Mut wird belohnt,

das ist doch ein sehr achtbares Ergebnis, und der Effekt ist wirklich gut! Dass die Belichtungszeit ungeguidet zu lang war ok, aber das macht im ersten Moment bei dem Ergebnis nichts. Weiter so!

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?