Statistik
Besucher jetzt online : 160
Benutzer registriert : 21596
Gesamtanzahl Postings : 1064184
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Linsenteleskope (Refraktoren)
 Test neuer Skywatcher ED 150/1200mm
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 9

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2018 :  21:50:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,
musst nicht schweigen. Alle sachlichen Kommentare sind erwünscht. Gell.

Hallo Rolf,
dann möchte ich mich mal dazu äußern.
Natürlich kann ich das noch nicht nachvollziehen, allein schon deshalb weil man in der Regel sagt,
Öffnung x 2 gleich max. Vergrößerung. Wäre demnach 300fach. Ich lasse mich gerne eines Besseren
belehren, wenns denn so ist. Da ich ja nun die Tröte habe warte ich natürlich auf Folgendes.
Strahlender Mond, null Wolken, kein Wind, Seeing 10 von 10 .......
Ich spreche dem Fotografen des Bildes nichts ab (welches hervorragend scheint), aber die Umstände
um soetwas zu erreichen hat man vielleicht 2x im Jahr.
Wir werden sehen wie es diesen Herbst/Winter bei mir wird.

LG
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3723 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2018 :  22:06:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...gemeiner Weise strahlte mich heute morgen um 5:30 , nach dem gestrigen Dreckswetter, ein hochstehender Mond in einer brilliant klaren Atmosphäre an, aber die Arbeit rief.....sonst wäre das ein super Moment gewesen, den Refraktor aufzustellen.

So spült das Leben.....

Micha

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rolf
Meister im Astrotreff

France
633 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2018 :  22:51:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rolf's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

ja, was soll ich sagen - das getestete Rohr zeigte in jener exzellenten zweiten Nachthälfte (da, wo sich ja bekanntlich die Luftmassen am besten stabilisieren) offenbar unglaublich gute Bilder - von 100fach über 200 fach bis hoch zu 400fach ohne irgendwie qualitativ einzubrechen, so stehts geschrieben. Clavius bei 400fach eine Offenbarung mit beeindruckenden Craterlets etc. . Die Schattenseiten sind sauber dunkel und die Auflösung maximal. Der Chromatismus ist gut kontrolliert (parfaitement controlé). Einzig einige leichte bläuliche Reflexe an kritischen hell/dunklen Stellen der Krater - so steht es geschrieben. Du kannst wohl davon ausgehen, dass Du ein sehr gutes Fernrohr hast, denn ich denke, dass die Qualitätsstreuung der Chinaware mittlerweile geringer ist.

Gruß Rolf

Bearbeitet von: rolf am: 02.11.2018 15:11:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 07.11.2018 :  08:02:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
auch wenn der ED eher für Sonne-Mond-Planeten gedacht ist, so komme ich nicht umhin ihn auch mal fotografisch in Richtung Deepsky zu testen.
Um den Bogen nicht zu überspannen habe ich mir gedacht ich führe dann bei Gelegenheit mal konventionell nach und nicht automatisch.
Also, Leitrohrschellen gedreht, mit Stellschrauben versehen und einen langen FH reingepackt. Dahinter eine DMK und dann wollen wir mal sehen was geht.
Da der ED ja f8 hat werde ich natürlich nicht extrem lichtschwache Objekte testen. Wenn sich die Wetterbedingungen bessern und Zeit ist,
dann isser dran, der ED.



Guß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3723 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2018 :  14:24:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin, was ist das denn für ein stufenförmiger 60 mm Refraktor ? Zweigeteilter Tubus ?

LG Michael

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2018 :  14:53:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,
das ist Marke Eigenbau. Ursprünglich war der vordere Teil vom 60/700er.
Ich hatte aber noch ein 60/900mm Objektiv und das sitzt jetzt vorne drinn. Daher die Verlängerung.

LG
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Meister im Astrotreff

Deutschland
993 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2019 :  11:50:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

mal der Hinweis, auch Tommy hatte einen SW ED150 vermessen und kommt auf folgende Schnittweitendifferenzen zu e
F…0,06mm
C….0,24mm
RC Wert = 2,15

https://forum.astronomie.de/threads/der-neue-skywatcher-ed-apo-150-1200-mm-im-test.263714/#post-1366232

Also ganz ähnlich dem hier diskutiertem Test wobei Tommy bei den üblichen Wellenlängen F (486nm) und C (656nm) gemessen hatte.
Fokus 542nm.
Das ist dann auch mit anderen RC Werten die auf diesen üblichen Wellenlängen basieren vergleichbar.

Grüße Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3723 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2019 :  18:50:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

noch nix neues bei Dir ? Naja..auch hier ist seit WOCHEN mieses Wetter...da bin ich auch wieder oft im Bastel- und Restaurierungs-Keller..

LG Micha

Freund klassischer Astro-Gerätschaft. Restaurierung und Reparatur ( nicht nur ) klassischer Astro-Gerätschaft

Lieblings-Song: Johnny Cash - Hurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 19.01.2019 :  05:49:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

danke der Nachfrage, auch vom ED.
Zeit ist relativ, da kann ich evtl. was dran drehen.
Das Wetter jedoch ist absolut (Mist). Mal sehen was die Mofi am Montag macht.
In der Zwischenzeit habe ich ein neues (altes) Grammophon restauriert. Läuft.

LG
Armin

Bearbeitet von: arminius am: 19.01.2019 05:50:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2019 :  19:13:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

hier ein erster halwegs brauchbarer Test in Deepsky.
Leider in der letzten Vollmondnacht entstanden da vorher kein entsprechendes Wetter war.
Also am Abend vor der Mofi den ED drauf und mal an M42 versucht. Der Himmel war einfach zu hell.
EOS760D - 800ASA - 100x 30sec. - ohne überwachtes Nachführen - keine Darks keine Flats.
Etwas in Fitswork nachgearbeitet damit der Himmel nicht wie in der Dämmerung aussieht.
Aber man kann schon ganz gut abschätzen das der Farbfehler doch sehr gering scheint.
Genug der Worte.



Hier in Groß.

https://www.bilder-upload.eu/bild-0d306d-1548180668.jpg.html


Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1680 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2019 :  07:41:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Refraktorfreunde,
ich möchte nicht nerven, darum nur noch einmal ein kleiner Beitrag.
Der ED hat nun einen Motorfokus bekommen. Ist ein ganz einfacher Gleichströmer.
Zum Grob einrichten einfach die dicke Rändelschraube lösen, das Auszugsrohr in etwa in den Fokus bringen
und Schraube wieder anziehen. Dann mit Motorfokus genau einstellen.

In highspeed 1U/3,5sec. in lowspeed 1U/6,5sec.
Bei 1 Umdrehung bewegt sich das OAZ-Auszugsrohr um 1,25mm. Pulse ich ganz kurz in low macht er 0,1mm.
Ich denke das geht so klar. Was meint ihr?



Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Der_Peter
Meister im Astrotreff


272 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2019 :  08:29:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na, Hauptsache er hält Deine Kamera und Du kommst damit klar und findest den Fokus. Was sollen wir dazu sonst sagen...

Kannst ja mal mit den Daten des MFOC vergleichen:
https://teleskop-austria.at/MFOC_LACERTA-Motorfokus-Stand-Alone-und-ASCOM-kompatibel-mit#m

___________

Clear Skies!

Bearbeitet von: Der_Peter am: 09.02.2019 08:33:36 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 9 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?