Statistik
Besucher jetzt online : 183
Benutzer registriert : 21375
Gesamtanzahl Postings : 1053137
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Drehbare Himmelsscheiben
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Topi
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt am: 13.10.2018 :  10:58:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Hallo Forum,

ich habe heute im Internet geguckt, welche Bücher mir helfen könnten, die Himmelskörper um mich herum besser zu verstehen.
Ich möchte nichts über schwarze Löcher erfahren, nichts über den Urknall.
Es geht mir ganz einfach darum, die Bewegungen der Planeten nachzuvollziehen.

Dabei bin ich auf eine drehbare Himmelsscheibe gestoßen:

Drehbare Himmelskarte:
Zu jeder Stunde wissen, wo die Sterne stehen

EAN:9783938469668
von:Michael Feiler


Die Kritiken sind überwiegend sehr gut. Es gibt Nutzer, die mit der Lesbarkeit nicht zufrieden sind. Einer Leser meint, dass er einmal eine Scheibe besessen hat, die besser konzipiert war.

Ich wüsste gerne, ob ihr diese Scheibe kennt- und evtl eine andere empfehlen könnt.
Ich möchte tatsächliche eine Scheibe in der Hand halten und keine App.

Auch ein Buch würde ich gerne zum Thema lesen.
Das Angebot ist sehr groß und sehr oft werden dann auch spezielle Planetenfragen behandelt.
Ich möchte mich zunächst nur über die Basisdinge belesen:
die Choreografie der Gestirne am Himmel, die physikalische Wirkung des Mondes (Ebbe und Flut) usw.

Freue mich auf eure Antworten

LG

Bearbeitet von: am:

Der_Peter
Senior im Astrotreff


226 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  11:14:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Namenloser,

die genannte Drehbare Sternenkarte vom Oculum-Verlag ist top. Es gibt allerdings bei jedem Produkt immer Deppen, die mit irgendwas nicht zurechtkommen!
Sorry, das klingt rüde, ist aber nach meinen Erfahrungen so. Bewertungen sind ausserdem statistisch nie repräsentativ...

Allerdings sind auf KEINER drehbaren Karte Planeten eingezeichnet, nur die Ekliptik.

Die Positionen von Planeten kann man mit SW für PCs wie Stellarium, Cartes du Ciel gratis checken, oder am Smartphone sehr schön mit Apps, wie z.B. Mobile Observatory.

___________

Clear Skies!

Bearbeitet von: Der_Peter am: 13.10.2018 11:15:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16327 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  12:33:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marlies,

als drehbare Sternkarte würde ich dir diese hier empfehlen-

https://www.intercon-spacetec.de/aktion/fuer-sternwarten-und-schulen/4557-drehbare-sternkarte-herschel-40cm-50nd-50-grad-nord-deutsch.html

Der Grund ist ganz einfach, die ist um eine ganze Ecke größer als die sonst üblichen, damit deutlich besser ablesbar und hergestellt aus Kunststofffolie, also kein Papier. Bei der kann nichts knicken oder bei Feuchtigkeit aufweichen.

Ist für rein Planetenbahnen vielleicht ein wenig übertrieben, aber vielleicht findest du ja an Sternbildern und den diversen beobachtbaren Objekten außer den Plaenten am Himmel auch etwas Freude.

Gruß
Stefan

Bearbeitet von: stefan-h am: 13.10.2018 12:36:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Topi
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  12:54:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Peter und Stefan,

ich danke euch für eure Tipps.
Eine große Sternkarte ist mir tatsächlich lieber.

Möchte meinen Standort eingeben, eine Uhrzeit und schauen,
wo sich Sonne und Mond befinden.
Alles Andere ist dann eine interessante Beigabe.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3952 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  13:11:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Ich hatte viele Jahre die Drehbare Kosmos-Sternkarte.

Diese drehbare Sternkarte hat einen Planetenzeiger, mit dem du die Planeten am Himmel finden kannst. Allerdings musst du, um den Planetenzeiger nutzen zu können, die Ephemeriden der Planeten wissen. Dazu kann man z.B. ein Jahrbuch wie das Kosmos Himmelsjahr nutzen.
Beides, die drehbare Sternkarte und das Himmelsjahr ergänzen sich sehr sinnvoll.

Eine weitere gute und praxisgerechte drehbare Sternkarte ist die aus dem Oculum Verlag.
Diese drehbare Sternkarte hat aber keinen Planetenzeiger. Sie ist sehr wertig und stabil.

Beide drehbaren Sternkarten, die von Kosmos und von Oculum sind sehr stabil und können vor allem mit einer Hand gehalten werden, ohne das sie durch- oder herunterhängen. Das ist sehr wichtig, wenn man mit der anderen Hand eine (Rot-) Lichtlampe hält.

Bei beiden Karten konnte ich keine Probleme mit Feuchtigkeit oder Nässe feststellen. Beide drehbaren Karten hielten oder halten sehr viele Jahre.

Viele Grüße
Gerd

Amateur- und Hobbyastronomie - corcaroli.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Topi
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  13:28:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gerd,

aus deinem Beitrag sehe ich, dass ich mir zeigen lassen sollte,
wie diese Scheiben funktionieren. Darum werde ich warten,
bis ich solche Karten sehen kann. Blind bestellen würde mich am Ende vielleicht frustrieren.

Ich habe mir gerade für ein paar Euro das Buch
"Was Newton nicht wußte. Chaos im Sonnensystem" gekauft
von Peterson

Auch wenn ich nicht das ganze Buch lesen sollte,
wird es mich etwas klüger machen. Hoffe ich jedenfalls.

Wie Manfred vorgeschlagen hat, hab ich nach Astro-Gruppen gesucht und bin in Berlin natürlich
auch fündig geworden.
Es gibt dort ja 2 Sternwarten.
Der Name der einen Gruppe hat es mir angetan:

Berliner Mondbeobachter
Ich bin aber nicht sicher, ob die noch tätig sind.

Auf jeden Fall werde ich mich an eine Astro.-Gruppe wenden
und dann schauen, welche Sternkarte ich kaufe.

Viele Dank
Ihr seid alle sehr hilfreich


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14511 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  13:43:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marlies,

in unserem Alter wird die kleine Schrift der Sternkarten nachts bei Rotlicht zum Problem. Was im Hellen noch recht gut lesbar ist, wird mit geöffneten Pupillen, zumindest bei mir, doch sehr grenzwertig.
Leider hat Bresser auf meinen Vorschlag einer Lupe mit roter LED-Beleuchtung nicht reagiert.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Topi
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:10:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)mintaka

ich sage dir...

Seit ca. 2 Jahren nervt mich kleine Schrift total.
...hab mir darum schon eine Lupe zugelegt

Skandalös, dass sich das Alter dann doch irgendwann bemerkbar macht
:D


Hab gerade eine ausdruckbare Sternkarte entdeckt und poste mal den Link.
Vielleicht hilft sie jemandem, der hier im thread liest?

Die Sternkarten werden von der Stiftung Planetarium Berlin
zur Verfügung gestellt

https://www.planetarium.berlin/bildung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
304 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:19:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lupe mit roter LED-Beleuchtung...
Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr möchte ich eine haben. Schade, dass das noch keiner umgesetzt hat.

Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pro, 15x70 Celestron Skymaster auf Martinimontierung, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, VisionKing 5x25

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16327 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:30:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heinz,
Zitat:
Original erstellt von: mintaka

Hallo Marlies,

in unserem Alter wird die kleine Schrift der Sternkarten nachts bei Rotlicht zum Problem. Was im Hellen noch recht gut lesbar ist, wird mit geöffneten Pupillen, zumindest bei mir, doch sehr grenzwertig.
Leider hat Bresser auf meinen Vorschlag einer Lupe mit roter LED-Beleuchtung nicht reagiert.

Gruss Heinz

Dafür gäe es ja auch noch etwas größere drehbare Karten- Drehbare Sternkarte Giordano C 140cm- nur mit dem in einer Hand halten, das funktioniert dann nicht mehr so gut.

Aber auch die von mir gelinkte mit einem bedruckten Bereich von 40,8 cm hat schon eine etwas größere Schrift und lässt sich daher auch mit Rotlichtlampe noch recht gut ablesen. Die Karte von Oculum wird mit 29cm angegeben, zieht man da den Rand ab....

Gruß
stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5434 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:31:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo marlies,

Drehbare Sternkarten sind kein Hexenwerk. Ich habe mir meine erste mit 15 Jahren gekauft und hatte niemanden, der sie mir vorführen konnte. Und Internet gabs vor 35 Jahren noch nicht. Dennoch habe ich mir die Bedienung dank der Anleitung schnell selbst klar machen können. Ich glaube, das bekommst Du auch hin. Meine war übrigens die Kosmos-Sternkarte mit dem Planetenzeiger.

Viel Erfolg:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3952 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  16:16:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Servus Marlies,

Die drehbaren Sternkarten sind nicht schwer zu bedienen. Bei allen drehbaren Sternkarten die ich kenne liegt eine Anleitung bei oder/und ist auf der Rückseite aufgedruckt.

Diese Sternkarten gibt es auch im gut sortierten Buchhandel oder können zur Ansicht dort bestellt werden.
Ich würde sie auch in natura ansehen um zu schauen wie ich damit zurecht kommen würde.

Heinz, Bresser wird sicher auch nur irgendwo Lupen einkaufen und sein Label daraufkleben/drucken lassen. ich denke kaum, das der Hersteller der Lupen die Produktion wegen weniger Lupen mit roter LED umstellt.
So etwas können wir wahrscheinlich nur selbst basteln: Weiße LED auslöten, rote LED einlöten, sofern von den Lupen das Gehäuse nicht geklipst oder geklebt ist und gewaltfrei auseinandergehen.

Gruß
Gerd

Amateur- und Hobbyastronomie - corcaroli.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenniM31
Senior im Astrotreff

Deutschland
109 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  16:19:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marlies, hallo Zusammen,

Die bereits o. g. Sternkarte von Kosmos zusammen mit dem Hinmelsjahr ist eine gute Kombi.
Kann ich auch empfehlen !

Stelle mir gerade vor wie ich mit meinen 165cm Körpergröße mit einer 145cm Sternkarte hantiere :-) nennt sich wohl Beobachtung auf Augenhöhe ;-)

Klare Nächte :-)
Benni

Skywatcher Skyliner-300PX 12"f/5 Dobson
Bresser Messier 8“f/6 hexafoc Deluxe Dobson

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Luzista
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1031 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  17:21:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marlies,

eine Bemerkung, die vermutlich am Thema vorbeigeht: Wäre die Verwendung von CdC nicht sinnvoller? Ist handlicher, informativer, hat Suchfunktion usw. Und kosta garnix.

es grüßt Lutz

vielleicht überflüssige Erläuterung: CdC = Programm Cartes du Ciel

Bearbeitet von: Luzista am: 13.10.2018 17:31:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Topi
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  17:40:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lutz,

danke!

Nein, das kenne ich noch nicht.

Ich gucke es mir an.

LG

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Luzista
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1031 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  18:24:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Noch ein "Nachschlag":
Das Programm Stellarium ist auch eine nette Spielerei! Quasi ein privates Planetarium mit viel 'drumrum. Ebenfalls Freeware.

Lutz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.46 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?