Statistik
Besucher jetzt online : 166
Benutzer registriert : 21371
Gesamtanzahl Postings : 1052819
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Computer, Software und Programmierung
 Montierung driftet ohne aktives Guiding
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Wirrkopf
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt am: 09.10.2018 :  23:20:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem Astrophoto-Setup und weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich verwende PHD2 mit einer ASI120M und On-camera Verbindung zur EQ6 zum Guiden/Nachführen. Aufnahmen mache ich mit einer Moravian 8300. Nun zu meinem Problem. Meine Montierung driftet weg (aktiv), nur durch anstecken verschiedenen Geräte an meinen PC. Ich habe eine völlige Neuinstallation des Betriebssystems ebenso wie unterschiedliche Betriebssysteme (Win7 und Win10) und ältere Treiber versucht. Auch einen anderen PC hab ich versucht doch immer ähnliche, wenn auch nicht komplett identische Probleme.

Auf PC1 läuft PHD2 mit ASI und EQ6 ohne Probleme. Kalibration und Nachführung funktionieren wie gewohnt. Doch sobald ich die CCD nur an den USB Port hänge, beginnt das Guiding auf einer Achse verrückt zu spielen. Die Montierung wird permanent in eine Richtung gefahren. Dabei macht es keinen Unterschied ob PHD läuft oder nicht, allein die angeschlossenen Geräte führen zu dem drift.

Auf PC2 das gleiche Verhalten, nur schon ohne die angeschlossene CCD. Direkt nach Anschluss der ASI geht das wegdriften los. Das Merwürdige, kurz nach der Installation war das nicht so, es ist aber nichts besonderes passiert.

Würde auf PC1 nicht alles Problemlos laufen (Guiding separat, CCD separat, nur bei beidem Angeschlossen nicht), dann würde ich sagen die ASI hat einen Fehler bzw ist defekt, aber einzeln funktioniert alles auf PC1.

Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß,
Thorsten

Bearbeitet von: Wirrkopf am: 09.10.2018 23:23:02 Uhr

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16318 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  10:10:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thorsten,

willkommen erst mal auf Astrotreff.

Was mir nach deiner Beschreibung zu dem Problem einfällt- es könnte sich um EMV-Störungen handeln. Mit welcher Spannungsversorgung betreibst du die verschiedenen Verbraucher?

EMV- https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Vertr%C3%A4glichkeit

Schlechte Schirmung oder schlechter Masseanschluss der Schirmung der Kabel/Steckverbindungen bei verschiedenen Spannungsversorungen (Rechner dabei netzbetrieben?) könnte zu Brummschleifen führen.

Dadurch entstehen Störsignale auf den Leitungen und die könnten die Steuerung zu unkontrollierten Bewegungen veranlassen.

Eine zweite Möglichkeit- der Rechner wird durch zuviel Programme "überlastet" und kann das steuernde Programm (PHD) zeitmäßig nicht mehr ausreichend Signale schicken lassen. Dem widerspricht aber deine Beschreibung "reines Anstecken der CCD" führt zu unktrollierter Bewegung. Außer, das der USB-Por durch das Anstecken CCD allein bereits das Timing außer Tritt gebracht wird (zu viel Datenverkehr auf dem Port bzw. dessen Steuerbaustein).

Gefühlsmäßig glaube ich eher an EMV-Probleme.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
789 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  11:25:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thorsten,

Zitat:
Doch sobald ich die CCD nur an den USB Port hänge, beginnt das Guiding auf einer Achse verrückt zu spielen.

Verwendest du einen aktiven USB Port?

Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3436 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  12:26:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thorsten,
Zitat:
Doch sobald ich die CCD nur an den USB Port hänge, beginnt das Guiding auf einer Achse verrückt zu spielen.
Passiert das auch,wenn die Kamera nur mit dem USB-Port verbunden ist und keine andere elektrische Verbindung besteht (auch nicht Kameragehäuse zu Teleskop über einen Flansch aus Metall)?
Deine Montierung + deinTeleskop sind auf Masse gelegt?
Wie werden die Guiding-Signale genau verarbeitet? Über ST4-Schnittstelle von der Kamera zur Teleskopsteuerung?
Zitat:
kurz nach der Installation war das nicht so, es ist aber nichts besonderes passiert.
Das sagen sie alle (normalerweise eher "Ich hab gar nix gemacht").
Jedenfalls sieht das sehr nach einem relativ simplen elektrischen Fehler aus.

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wirrkopf
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  12:58:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für den Willkommensgruß und auch für die Antworten.

- Zunächst einmal, das mit dem aktiven USB-Port hab ich schon versucht, keine Änderung.

- Zur EMV Störung, sollte ich noch sagen, was funktioniert, ist wenn ich an PC1 das Guiding laufen lasse und PC2 nur zum Fotografieren mit der Moravian verwende. Dann geht wirklich alles, daher hatte ich erst den USB Controller im Verdacht ... aber da komme ich auch nicht weiter (mit einem PC). Hab USB3.0 und USB2.0 Ports(sollten unterschiedliche Controller im PC sein) auf Guidingcam und Moravian gelegt und umgekehrt .. bringt auch nichts wenn beides über den selben Rechner betrieben wird. Und ich will nicht mit 2 Rechnern das Ganze betreiben!

- Stromversorgung:
Verbraucher PC1 (Windows 10 Laptop mit dem das Guiding funktioniert außer ich schalte die Moravian dazu) .. entweder mit Akku oder Netzteil .. führt beides zum selben Verhalten.

Verbraucher PC2 (Windows 7 Desktop PC) mit einem Netzteil

- Guiding Signale laufen über die ST4-Schnittstelle von der Kamera zur Montierung

Was ich nicht versucht habe, wenn nur die CCD über den USB Port am PC hängt, ohne mit dem Netzteil mit Strom versorgt zu werden. Aber unabhängig davon würde mich schon interessieren, warum dann an PC2 die Montierung direkt nach Verbinden der ASI120 die Störimpulse bekommt. Da muss die Moravian nichtmal angeschlossen oder sonst was sein.

Und zu dem Thema ich habe nichts gemacht :D, jain .. ich kann genau sagen was ich gemacht habe auf PC2.
- Windows7 komplett neu drauf
- Treiber (die aktuellsten) drauf (Moravian, ZWO)
- PHD2 die neueste Version
- Alles aufgebaut und gestartet ... Kalibration in PHD2 gestartet
(da gab es erstmal noch keinen Drift), dann blieb die Kalibration beim Backlash hängen .. da ist einfach nichts passiert. Dann am Notebook (PC1) versucht ... alles ging (natürlich ohne Moravian), dann wieder zu PC2 zurück .. und ab da hat es gedriftet ... kein Software Update oder sonstiges dazwischen ...

Kamera und Montierung sind über die Netzgeräte auf Masse geführt .. oder?

Vielen Dank und Gruß Thorsten



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16318 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  13:31:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Thorsten,
Zitat:
Kamera und Montierung sind über die Netzgeräte auf Masse geführt .. oder?

Ja und zugleich nein.

Masseverbindung für DC ja, für hochfrequente Signale nicht unbedingt. Da kann durchaus eine schlechte Schirmung bzw. die Ausführung der Schirmung einer Datenleitung oder der Strippe zur Spannungsversorgung zu EMV-Probleme bereiten.

Was in deinem Fall sein könnte, jede Kamera hat intern ja Spannungsregler, gilt besonders für die 8300. Bei der werden aus 12V DC die kleineren Spannungen in der Kamera erzeugt. Ob das beider ASI auch der Fall ist, keine Ahnung, aber könnte da ebenso sein. Und Spannungswandler können Störsignale erzeugen und diese können sich dann über die Anschlussleitungen direkt auch auf andere Leitungen übertragen oder über die gemeinsame Spannungsversorung andere Verbraucher stören.

Abhilfe wären entweder besser geschirmte Leitungen oder sowas könnte auch helfen- http://www.amidon.de/contents/de/d158.html
Zitat:
Guiding Signale laufen über die ST4-Schnittstelle von der Kamera zur Montierung
Wenn da Störsignale draufkommen kann die Montierung das als Signal verstehen. Hast du zuhause ein nicht mehr nötiges Monitor-Anschlusskabel herumliegen? Oder ein nicht mehr benötiges Computernetzteil? Da finden sich kurz vor den Steckern häufig so dicke (runde oder eckig) Knubbel und das sind solche Ferrit. Könntest du testhalber abbauen und an der ST4 Verbindung am montierungsseitigem Ende anbringen.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 10.10.2018 13:41:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

Wirrkopf
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2018 :  09:52:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo nochmal zusammen,

das Problem ist beseitigt! Ich habe bis spät gestern Nacht nochmal elles mögliche versucht.

- mühsamen Entfernen eines Ferrit-Knubbels :D von einem alten Monitorkabel und anbringen an das ST4 Kabel .... kein Erfolg

- zusätzliche Erdung der Montierung ... kein Erfolg

- Nur anschließen des USB Kabels der Moravian (Ohne Netzversorgung) ... kein Erfolg

- Was es am Ende war (daher vielen Dank für den Tip mit den EMV und Netzteilproblemen, sonst hätte ich das vermutlich nie versucht), war wirklich das Netzteil für die Montierung. Ich habe alle angeschlossenen Netzteile getauscht bzw. durch ein Ersatzteil ersetzt und siehe da, sobald das Montierungsnetzteil weg war, war der Fehler weg!

Mit diesen Worten, vielen vielen Dank für die Hilfe! Dass ein defektes oder schlecht abgeschirmtes Netzteil so unterschiedlich auf unterschiedliche Computer sich auswirkt und dann auch noch Störsignale über den ST4 gibt .... da hab ich was gelernt :D

Nochmals Danke ... jetzt gehts endlich wieder los :D

Viele Grüße,
Thorsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?