Statistik
Besucher jetzt online : 130
Benutzer registriert : 21245
Gesamtanzahl Postings : 1046564
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 12" Dobson Nachführung / GoTo
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

uwedd
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt am: 08.10.2018 :  13:20:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich einen 12" f/5 selbstbau Dobson erstanden und bin mit ihm auch sehr glücklich.

Derzeit erfolgt die Nachführung manuell, ohne EQ Plattform. Das Ganze geschieht lautstark und schwergängig. Das Höhenlager verfügt auf jeder Seite über zwei große Teflon Auflagen. Das Höhenrad links und rechts ist nur lackiert. Um den Reibwert zu verringern möchte ich noch Ebony aufkleben.
Wie macht ihr das? Muss der Lack vorher runter oder wird das Ebony einfach aufgeklebt?

Wie wird die Reibung beim Azimutlager der Rockerbox richtig verringert?

Die zweite Geschichte ist, dass ich schon länger SkySafary Pro nutze. Jetzt liegt es quasi auf der Hand die App sinnvoll mit dem Teleskop zu nutzen.

Mein Gedanke war mit SkyWire und einem Raspberry Pi die Verbindung herzustellen.
Meine Frage an der Stelle ist, was wohl sinnvoller wäre:

Digitale Teilkreise (zum Beispiel von Astroleuchten) + Eigenbau EQ-Plattform
oder
Azimutale GoTo Steuerung mit dem Raspberry Pi, SkyWire und entsprechend untersetzten Motoren

Ich bin da sehr unentschlossen. Wo liegen die Vor- und Nachteile? Hat jemand Erfahrung mit beiden Systemen?

Lieben Dank
Uwe

Bearbeitet von: uwedd am: 08.10.2018 13:23:56 Uhr

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16142 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  13:40:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,
Zitat:
Das Ganze geschieht lautstark und schwergängig.
Hä? Was macht denn da Geräusche? Kratzt oder schleift da noch eine andere Stelle?

Zu schwergängig, zu leicht sollte das ja nicht laufen, aber der Unterschied zwischen Haft- und Gleitreibung sollte möglichst klein ausfallen. Ebony aufkleben- da könntest du vorher die Lackierung mit einem groberen Sandpapier (60-80er Körnung) anschleifen, kleben dann mit Holzleim wie Ponal oder Kontaktkleber wie Pattex. Fertige Streifen Ebony bekommst du z.B. hier
Zitat:
Das Höhenlager verfügt auf jeder Seite über zwei große Teflon Auflagen
Liegen die Höhenräder komplett flächig auf dieses Pads an? Falls ja könntest du die Pads verkleiner, das verringert dann auch die nötigen Kräfte.
Zitat:
Wie wird die Reibung beim Azimutlager der Rockerbox richtig verringert?
Wie ist die Lagerung da ausgeführt? Kräfte verringern geht auch mit kleineren (*) Auflagepads oder diese weiter nach innen versetzen. Optimal für dasAzimutlager auch die bei ICS (siehe Link) erhältliche Kombination Teflon-Ebony als Set.

* Soweit ich das im Hinterkopf habe, sollte die Fläche der Teflonpads in cm² etwa dem Gewicht in kg des Tubus incl. Sucher/Okular entsprechen

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

uwedd
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  14:12:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es ist ein Glasfaser Volltubus und der wiegt sicher 20 kg. Der Spiegel hat darin bequem Platz, so dass sogar 14" gerade noch so passen würden.
Es quietscht, wenn ich das Teleskop über die Höhenräder leicht neige. Die Höhenräder liegen auch flächig auf den Teflonpads auf. Ich denke die Lack / Teflon Kombination ist sehr ungünstig.

Lieben Dank für deine Ratschläge. Jetzt muss ich mich noch wie oben stehend geschrieben entscheiden: Digitale Teilkreise oder GoTo. :-)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

uwedd
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
18 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2018 :  10:11:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe bei Astroleuchten gestern ein Bluetooth DSC (BDSC) Set für eine Push To Steuerung mittels digitaler Teilkreise gekauft. Im Selbstbau entsteht zu einem späteren Zeitpunkt noch eine EQ Plattform.

Für meine Montierung habe ich bei Intercon Spacetec wie vorgeschlagen Ebony erstanden um die Reibung für die Az und Alt Achsen zu reduzieren.

LG und vielen Dank für euren Rat
Uwe

Bearbeitet von: uwedd am: 11.10.2018 10:13:38 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?