Statistik
Besucher jetzt online : 134
Benutzer registriert : 21374
Gesamtanzahl Postings : 1053015
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Neptun und Uranus am 05.10.18 visuell
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Uwe65
Mitglied im Astrotreff


59 Beiträge

Erstellt am: 07.10.2018 :  21:12:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe mal probiert, was so aus dem Reihenhausgarten erreichbar war. Da ich Neptun schon mal vergeblich gesucht hatte, war diese Sichtung auch mal ein highlight. Manchmal habe ich einfach keine Lust, um ins wirklichl dunkle Sauerland zu fahren. Trotzdem: Hauptsache raus, wenn der Dobson an die Terassentür robbt und raus will.


Neptun, Wassermann, Vergr. 96, 156, 192, 250, 312

Premiere! Die erste Neptunsichtung. Der Planet ist nicht spektakulär, aber ich freue mich „wie Bolle“ über die erste Sichtung. Lambda Aqr (3.7mag) dient als Aufsuchhilfe (unterstützt durch die digi. Teilkreise). Der Stern ist in der Region noch gut zu erkennen, so dass ich mich zunächst mit dem Telradsucher ins Zielgebiet bringe und mich mit den Teilkreisen heran pirsche. Bei mäßiger Vergr. wirken alle Objekte sternartig. Ein Objekt ist bei direktem Sehen besser zu halten als die Umgebungssterne. Dieses Objekt offenbart sich bei höherer Vergr. sofort als Neptun. Ab 156x ist Neptun unmittelbar als Scheibchen wahrnehmbar, und ich meine ScheibCHEN sehr wörtlich, denn der Planet erscheint klein. Neptun zeigt eine bläuliche Färbung die leicht ins grünliche changiert; blau überwiegt.


Uranus, Widder, Vergr. 96, 156, 192, 250, 312

Als erste Aufsuchhilfe dient Omikron Psc, obwohl Uranus mittlerweile in das Sternbild Widder gewandert ist. Uranus befindet sich ca. 3,5° westlich von Omikron Psc. Bei 85 Jahren Umlaufzeit ist er im wesentlich noch dort wo er in 2017 war. Neptun hat übrigens 165 Jahre Umlaufzeit, der kommt auch nicht so schnell aus dem Wassermann raus. Die gesamte Gegend südl. vom Pegasusviereck ist durch Sterne mittlerer Helligkeit, der Bilder Wassermann, Walfisch und Fische, geprägt. Alle Bilder sind eher ausgedehnt und unter dem (aufgehelltem) Vorstadthimmel nicht so ohne weiteres zusammen zu bekommen.

Bei 96x Vergr. zeigt sich Uranus prompt als kleines Scheibchen; im Vergleich zu Neptun aber schon komfortabel sichtbar; was bei 5.8mag auch nicht schwer sein sollte. Als beste Vergr. stellt sich das 13mm Okular + Barlowlinse heraus (= 192x). Der Planet zeigt eine blass-bläuliche Färbung. Die erwartete grünliche Färbung nehme ich an diesem Abend nicht wahr. Aus 2017 habe ich eine deutliche türkis-Färbung in Erinnerung.


Viele Grüße
Uwe

10" Dobson f/5 m. digitalen Teilkreisen
5" Schmidt-Cassegrain

Bearbeitet von: am:

mrtelescope
Senior im Astrotreff

Deutschland
172 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2018 :  22:19:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Whoa! Neptun und Uranus? Die muss ich auch mal probieren wenn ich dann meinen 8 zöller habe :o

Gruß
Noah :D

Omegon 70/900 eq1, (bald) skywatcher Skyliner dobson 200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

backyarder
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  19:02:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Uwe, ich habs heute Nacht auch gleich versucht. Für Neptun war es zu spät, aber das Wettter bleibt ja günstig,kommt also noch. Anbei Uranus, der ja schön hoch steht, im Tak Mewlon 210, bei ca f28, QHY 5III224, IR/UV Blockfilter.Viele Grüße, Holger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.51 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?