Statistik
Besucher jetzt online : 212
Benutzer registriert : 21837
Gesamtanzahl Postings : 1076444
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 IC1795 Bi-Color
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt am: 17.09.2018 :  09:42:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

ich konnte von IC1795 ein paar Stunden Ha und OIII Sammeln.

EQ6, 10" f4 Carbon Newton, GPU, Mgen am 9x50 Sucher, Canon 600Da mono gekühlt (-15° C), 6nm ha + 12nm oii Filter

40 x 900 Sek. ha ISO 800
40 x 900 Sek. oiii ISO 800

Bildbearbeitung mit Pix. Grünkanal besteht aus 40% OIII + 60% ha.



Und hier für uns SW Freunde die ha only Version:



Und hier geht es zur 75% Auflösung:
[url=https://www.bilder-hochladen.net/files/big/4swf-1o6-e5ae.jpg]IC1795 größer[/url]

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  10:38:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Und hier noch eine etwas kräftigere Version:


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Meister im Astrotreff


524 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  11:15:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Markus,

ein "paar" Stunden ist gut... ;-) Ist ein sehr schickes Ergebnis geworden! Die farbkräftigere Variante finde ich etwas besser.


Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  12:24:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi, naja ich versuche halt das beste raus zu holen. Den Newton hab ich mal als defekt gekauft. Da ist der Fangspiegel auf den Hauptspiegel geknallt. Beim Fangspiegel ist ne gute Ecke weg. Der Hauptspiegel hat auch ein paar Macken. Die Abbildung ist ok, aber ich denke der Spiegel an sich ist nicht besonders. Der Auszug lief auch nicht mehr richtig, aber den hab ich wieder gerichtet bekommen. Spiegel hab ich geschwärzt. Und die EQ6 ist da schon an der Grenze. Es muß schon sehr windstill sein, aonsten wird das nichts. Bin ja mobil unterwegs.
Und ne selbstgekratze mono DSLR ist sicher auch nicht das wahre. Immerhin ist sie gekühlt so das ich auch im Sommer lange belichten kann ohne dass das Rauschen überhand nimmt. Ich tue mich mit der Bildbearbeitung immer noch recht schwer, aber auch das wird immer besser.

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Meister im Astrotreff


524 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  13:02:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Markus,

nicht so bescheiden! :-) Das bestmöglichste aus der Ausstattung herauszuholen ist doch ein super Angang. Ein gewisses Nerdgen gehört halt dazu. ;-) Wenn der HS mittig getroffen wurde, dürfte das keine Einbußen verursachen. Da bist du dann ja im Schatten des FS. Und schwärzen lohnt bzgl. Kontrast und Streulicht auch immer.

Bzgl. EBV: Du könntest versuchen, deine Sterne nicht ganz so stark aufzuziehen, so dass die Kerne Struktur behalten. Aber da habe ich auch immer meine Mühen mit. :-) Insofern nach wie vor - finde das ein tolles Ergebnis!


Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1046 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  16:20:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo markus hut ab grandioses bild, bi-color sieht man selten mit dslr geschossen.
Ist echt geil geworden

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrosmudo
Meister im Astrotreff

Deutschland
384 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  19:04:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Markus, musste zwei mal schauen ob ich richtig gelesen habe mit DSLR, sehen sehr ansprechend aus deine Bider.
Bei den Farbversionen fallen die blauen Sterne bzw. die Höfe um die Sterne auf.
Die 600Da mono gekühlt scheint was zu können ist aber bestimmt auch nicht mehr gerade ein Leichtgewicht am OAZ wegen der Kühlung.

Grüße und CS Udo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2018 :  10:33:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

ich bin für Tips offen wegen Strecken und kleinere Sterne. Ich arbeite vorwiegend in Pix. Da benutze ich auch noch die Morphological Transformation um die Sterne zu verkleinern. Beim OIII hab ich das wohl nicht genug gemacht.

Die 600DACM (digial astronomy colled mono) wiegt gerade mal 140 Gramm mehr als eine originale. Also um die 700 Gramm. Klar, etwas schwerer als eine 1600er, aber trotzdem noch vertretbar. So sieht die dann aus:



Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astrosmudo
Meister im Astrotreff

Deutschland
384 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2018 :  21:50:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schöne Kamera hast du Markus, hab ja immer gedacht das da ein unförmiger
Klotz als Kühlung irgendwo heraus hängen muss.
Deines hier sagt mir da schon mehr zu mit dem Fan und somit Gewicht direkt an der Kamera. Hast du selber gemacht?
Vom Gewicht geht das vollkommen ok, bist sogar noch unter Canon zweistellig Niveau.

bis denn, Udo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2018 :  08:07:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin,

ja ich baue die Kameras selbst. Meine ersten waren ziemliche Klopper, aber die 600D hat den Vorteil das Du von hinten direkt an den Sensor ran kommst. Dann wird es auch ziemlich effizient. Die Kamera braucht nur 15 Watt. Da ist aber auch schon der Lüfter und die Heizung für das Frontglas des Sensors mit dabei. Damit schafft sie dann ein Delta von 30°

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mash.m
Mitglied im Astrotreff


90 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2018 :  09:23:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mash.m's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi, hab die Sterne mal etwas gebändigt:



So scheint es mir besser. Pix ist wirklich Fluch und Segen zugleich.

Gruß Markus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Meister im Astrotreff


450 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2018 :  10:40:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Einfach nur toll!

Viele Grüße
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?